Die Lieder zu: Wirtshaus (1)

Seite 1 von 16

Strophe: Kirche zu gross und Wirtshaus zu klein

Mir ham nur oan Fehler in unserer Gmoa: Die Kirchen is z´groß und as Wirtshais is z´kloa Vierzeiler  

Gstanzln | 2011


Das beste Wirtshaus ist gewiß (Schreckenskammer)

Das beste Wirtshaus ist gewißhier unsre Schreckenskamm´rbei einem guten, echten Wiehsvergißt man allen Jamm´rOb Sommer-, Wintertag findet man allhier die schönste Rundvom allerbesten Schlag Das Essen nur, das Trinken nichtbracht uns um´s Paradiesdaher des Petrus Strafgerichtist der “bekannte” KiesDoch Radi, Rümpgen Schwartemag´nund sonst noch allerhanddas sorget stets für unsern Mag´nist das nicht ganz charmant So halten fest und treu zusammen….

Trinklieder | 2009


In dem Wirtshaus Schöne Manier

In dem Wirtshaus „Schöne Manier“ spielt der Spielmann auch von dir In der Stube bei der Linde kann man schöne Mädchen finden bei der schönen Sommerzeit haben sie die grösste Freud Und als ich es jetzt fertig bin bringst mir es Licht un en Besen herin Laß ich mir ein Butell holen und dazu ein heißen Kohlen zünd ich mir

Trinklieder | 1930


Es steht ein Wirtshaus an der Lahn (1926)

Es steht ein Wirtshaus an der Lahn da kehren alle Fuhrleut´ an Frau Wirtin sitzt am Ofen Die Gäste um den Tisch herum den Wein will keiner loben Frau Wirtin hat auch einen Mann der spannt den Fuhrleuten selber an Er hat vom allerbesten Ullrichsteiner Fruchtbranntwein und setzt ihn vor den Gästen Die Wirtin hat ´ne brave Magd die sitzt im Garten und rupft Salat

Trinklieder | 1926


Es steht ein Wirtshaus an der Lahn (1921)

Es steht ein Wirtshaus an der Lahn da kehren alle Fuhrleut´ an Frau Wirtin sitzt am Ofen die Gäste um den Tisch herum das Bier will niemand kofen Die Wirtin hat auch einen Mann der spannt den Fuhrleuten selber an Er schenkt vom allerbesten schönen Ulrichsteiner Fruchtbranntwein und setzt ihn vor den Gästen Die Wirtin hat auch einen Knecht und was der tut,

Erotische Lieder | Soldatenlieder | 1921


Drunt in Erdberg is a Wirtshaus

D´runt in Erdberg Is a Wirtshaus Sitzt a Mensch drin Hat a Filzlaus Kummt der Wachternatzl Spirrt´s ins Arbeitshaus Z´ weg´n dera Filzlaus Wenns in Erdberg zwölfe laiten Da wogelt dö Turm Und dö Menschen da drunten Dös san lauter Hurn Wenns in Erdberg zwölfe laiten Da laiten´s z´ mittag Do rennen die Maderle Da Volkskuchl nach Um zwa Kreuzer

Erotische Lieder | Vagabundenlieder | 1910


Im Wirtshaus an der Strasse

Im Wirtshaus an der Strasse sitz´ ich im kühlen Saal der Wirt ist mir wildfremde die Gäste allzumal Und keiner ist darunter so viele ihrer sind, der mir erzählen könnte von dir, herzliebes Kind! Sie schwärmen und sie lärmen und kümmern sich nicht mein, und käm‘ ich ohne Liebe so säss‘ ich ganz allein Da klingen ihre Gläser ich weiss

Abschiedslieder | Liebeskummer | 1900


Strophe: Es steht ein Wirtshaus an der Lahn

Es steht ein Wirtshaus an der Lahn da halten alle Fuhrleut an die Wirtin sitzt am Ofen und Gäste sitzen um den Tisch den Wein will niemand loben Die erste Strophe lautet auch: Es steht ein Wirtshaus an der Lahn da kehren alle Fuhrleut´ an Frau Wirtin sitzt am Ofen die Gäste um den Tisch herum das Bier will niemand kofen

| 1900


Es steht ein Wirtshaus an der Lahn

Es steht ein Wirtshaus an der Lahn da hält ein jeder gern mal an Frau Wirtin sitzt am Feuer und jeder, der am Tische sitzt der greift mal zu der Leier Frau Wirtin hat auch einen Mann der spannt den Fuhrleuten selber an Er hat vom allerbesten Ulrichsteiner Fruchtbranntwein und setzt ihn vor den Gästen Die Wirtin hat auch einen

Trinklieder | 1900


Es steht ein Wirtshaus am grünen Rhein

Es steht ein Wirtshaus am grünen Rhein von Reben und Rosen umkränzt, drin hat der Wirtin Töchterlein den perlenden Wein kredenzt. Der Trunk der Wirtin war gut, fürwahr hell blinkte sein goldener Schein! Doch feuriger war das Augenpaar vom lieblichen Töchterlein! Ich trank ein Schmollis mit kräft’gem Zug dem Kinde so rosig und schön; als ich nach meiner Zeche frug

Liebeslieder | Trinklieder | 1897


Meistgelesen in: Wirtshaus