Deutsche Volkslieder

Volkslieder sind nicht nur die Lieder der Professoren, Studienräte und Pädagogen, die unsere Vorfahren aus den Schulbüchern lernen mussten. Es sind nicht nur die Propagandalieder, mit denen die jungen Männer in den Kasernen bis heute gedrillt werden. Volkslieder handeln auch vom Alltag der Bevölkerung: Es sind Lieder der Arbeit, der Liebe, des Tanzes, der Erotik. Die Volkslieder erzählen von Armut und Reichtum, von furchtbarer Gewalt, von dem Kampf um Selbstbestimmung und Solidarität, von Blut, Schweiß und Tränen, leichtem Gepäck und einem Furz.  Hier sind Lieder aus acht Jahrhunderten und Hunderten von Liederbüchern versammelt: mit oder ohne Noten, nach Verfassern, Komponisten, Region und Zeit gegliedert und alphabetisch aufgelistet.

Volkslieder: Deutsche Musiker in New York 1876

Deutsche Musiker spielen Volksmusik in New York 1876, Gemälde von John George Brown

Volkslieder nach Themen

Die mehr als 10.000 Lieder sind unterteilt in verschiedene Themenbereiche. So enthält das Archiv mehr als 400  Lieder der Jahreszeiten, über den Frühling oder den Herbst, aber auch von Festen wie z.B. Weihnachten oder zur Hochzeit, Gesäng, die am Morgen oder Abend oder zur Nacht gesungen wurden und es immer noch werden.

Zur Volksmusik gehörten immer auch Liebeslieder, voller Erotik, aber auch Liedgeschichten vom Liebeskummer. Die Lieder besingen die Liebe zwischen reichen und armen Menschen, es gibt Tänze von Stadt und Landbevölkerung, alte und neuere Gesänge von Herzschmerz und Liebesfreuden.

Ein weiteres Kapitel sind die mehr als 500 Kinderlieder hier im Archiv. Diese sind unterteilt in kleine Liedchen, die Kinder sich selbst ausgedacht haben oder pädagogische Verschen, die Erwachsene sich für die Kinder in Kindergarten und Schule getextet und komponiert haben. Dazu kommen mehr als 1300 Kinderreime und hunderte von Kinderspielen.

Zu den Volksliedern zählen auch mehr als 1200 Soldatenlieder – Marschlieder der Soldaten, aus den Weltkriegen, gesungene Gedichte gegen den Krieg, vom „Hurra!“ und dem Tod auf dem Schlachtfeld. Liedtexte, die für Soldaten und von Soldaten gedichtet wurden.

Ein weiterer großer Schwerpunkt liegt auf den mehr als 700 Politischen Liedern, zum Beispiel Gesänge aus den deutschen Revolutionen von 1848 und 1918. Dazu kommen Freiheitsgedichte und Arbeiterlieder und Chorstücke, die bei Streiks und Arbeitskämpfen entstanden sind.

Mehr als 700 Texte umfasst die Gruppe der Geistlichen Lieder: Chormusik von Gott, aus Kirche und Christentum. Religiöse Psalmen und Kirchenlieder aus allen Jahrhunderten

Alles  was zum Thema deutsches Volkslied, volkstümlichem Lied und Kinderreim in alten Liederbüchern zu finden ist.

Viel Vergnügen beim Blättern im Volksliederarchiv!

Michael Zachcial
(Herausgeber)

Beliebte Volkslieder

    Neu im Volksliederarchiv:

  1. Parodie Horst Wessel Lied
  2. Ich weiß ein Schreckensort (Torgau)
  3. Ich kenn ein einsam (Stubenrauch in Lichterfeld)

Derzeit sind mehr als 10.000 Volkslieder und Liedertexte im Archiv. Dazu kommen weit mehr als 1000 Kinderreime und hunderte Spiele für Kinder.