Die Lieder zu: Schule (1)

Seite 1 von 8

Hintergründiges zum deutschen Volkslied. Volkslieder-Definitionen, Volkslieder in der Schule, Volkslieder im Alltag, das Volkslied im Nationalsozialismus, Volkslieder und Kriegserziehung im deutschen Kaiserreich. verbotene Lieder …

Was braucht man: Schule aufm Bauerndorf

A Schulhaus dös groß gnua a Lehrer a dazua (in Gesellenfreud , 1913) Strophe zu Was braucht man auf dem Bauerndorf

Bauernlieder | 2011


Vier hat es geschlagen die Schule ist aus

Vier hat es geschlagendie Schule ist ausnun gehen wir fröhlich und stille nach Haus Zu Hause da wartet die Mutter auf michund war ich gehorsamso freuet sie sich Komm sing mir ein Liedchensprícht sie dann zu mirund was ich gelerneterzähle ich ihr Und über das Liedchenerfreuet sie sichund heißet ein artiges Kindelein mich Der Bruder, das Schwesterleinhören mir zuund endlich

Geistliche Lieder | 2010


Mehr Marsch- und Soldatenlieder in der Schule (1915)

Behördliche Anweisung Der niederösterreichische Landesschulrat richtete im April 1915 nachstehenden Erlaß an alle Bezirksschulen. Diese Anweisung wurde auch in deutschen Zeitschriften zur Kenntnis gegeben. Während des Kriegszustandes ist von vielen Seiten die betrübende Wahrnehmung gemacht worden, daß gerade die deutsch-österreichischen Soldateten im Vergleiche zu anderen liederarm genannt werden müssen. Es sind nur wenige Lieder, die sie anstimmen können und selbst bei

Kriegserziehung im Kaiserreich | Lied und Erster Weltkrieg | 2009


Weltmachtstellung Deutschlands in der Schule (1905)

Inwiefern hat die Volksschule in ihrem Lehrplan auf die Weltmachtstellung Deutschlands Rücksicht zu nehmen? Leitsätze: Der gesamte Unterricht hat die Ereignisse der Gegenwart bei der Darbietung des Lehrstoffs gebührend zu berücksichtigen. Die Erwerbung der Kolonien des Deutschen Reiches ist ein Ereignis von weittragender Bedeutung für die Weiterentwicklung unserer Nation. Die Kolonien sind nunmehr integrierende Bestandteile des Deutschen Reiches geworden. Jeder

Kriegserziehung im Kaiserreich | 2009


Schule und Militär

Militärerziehung und Schulerziehung I. Allgemeines Während es selbst an fachmännischen Stimmen nicht fehlt, die – ob mit oder ohne Recht, haben wir hier nicht zu untersuchen – sogar in der Armeedisziplin eine Milderung bzw. Umgestaltung des militärischen Drills befürworten (Deutsches Militärwochenblatt 1907, Nr. 59 u. 60; Oberst Gädke im Berliner Tageblatt 1907), macht sich, wohl mit unter dem Einfluß der

Kriegserziehung im Kaiserreich | 2009


Was haben wir für ne Schule

Was haben wir für ne Schule bei uns in unserm Dorf! Die Schule ist aus Lehm gebaut, die Wände wackeln, wenn der Lehrer haut! Oh, oh, oh, bei uns in unserm Dorf. Was haben wir für ein Küster bei uns in unserm Dorf! Des Sonntags ist er Organist in der Woche fährt er Pferdemist. Oh, oh, oh, bei uns in

Kinderlieder | Scherzlieder | Schuster | 2006


Kaiser Wilhelm II über Erziehung in der Schule

Aus den Erfahrungen meiner eigenen Schuljahre kannte ich die Schattenseiten der Gymnasialerziehung. Der vorwiegend philologische Charakter der Ausbildung führte auch in der ganzen Erziehung zu einer gewissen Einseitigkeit. Ich hatte von 1874 bis 77 auf dem Gymnasium in Cassel beobachten können, daß zwar eine große Begeisterung für 1870/71 und für das neue Reich unter der Jugend vorhanden war, daß aber

Kriegserziehung im Kaiserreich | 1922


Siehe jetzt ziehet unsre Herde (Sonntagsschule)

Siehe jetzt ziehet unsre Herde aus der Schule fröhlich aus daß sie fromm dir ähnlich werde lehrst du sie in diesem Haus Hilf nun daß bei unsern Lieben wir zu Haus auch fröhlich üben treu und fleisig unsere Pflicht Kinderfreund, verlass uns nicht Text und Musik: Verfasser unbekannt – in Kinderklänge (1921)

Religiöse Lieder für Kinder | 1921


Kriegsbegeisterung in der Schule (1914)

Die Kinder in den Klassen sangen: „Deutschland, Deutschland über alles“ die größeren auch: „0 Deutschland, hoch in Ehren“. Aus der obersten Mädchenklasse klang es mit frischen Mädchenstiminen rein und klar: „Kein schönrer Tod ist auf der Welt“. Weit weg war der Krieg, weit weg. Die Kinder bemerkten und teilten wohl nur die Freude, wenn die Siegesnachrichten kamen, die Flaggen aufgezogen

Lied und Erster Weltkrieg | 1915


Krieg und Kunst in der Schule (1912)

Erinnerungen eines Schülers zu Godesberg Anfangs waren die Wände der schönen Aula im neuen Schulhause weiß. Im Jahre 1904 sollten sie einen herrlichen Schmuck bekommen und durch die Meisterhand des Düsseldorfer Malers Theodor Rocholl, der damals die linke, drei Jahre später die rechte je 10 m breite Wandfläche mit zwei wunderbaren Gemälden aus der Geschichte unseres Volkes zierte. Links: Die

Kriegserziehung im Kaiserreich | 1912


Meistgelesen in: Schule