Die Lieder zu: Brunnen (1)

Seite 1 von 7

Brunnen Favoriten:

De Lieb dat eß nen Brunnen (Wat eß de Lieb)
Ich hört´ am Brunnen vor dem Tor die deutschen Mädchen singen
Der ist in Brunnen g´falle
Das Mädchen an den Brunnen ging mit einem Wasserkrug
Am Brunnen vor dem Tore
Gärtlein Gärtlein Brunneneier
Ist ein Mann in´n Brunnen gefallen
Unser liebe Fraue vom kalten Brunnen (1556)
Ein reines Herz Herr schaff in mir
Nun laßt uns gehn und treten

Als ich ein kleines Mädchen war (Mädchen und Mörder)

Als ich ein kleines Mädchen war stirbt mir mein Vater und Mutter stirbt mir mein Vater und Mutter Als ich ein kleine Weil grösser war da kam ein Reiter, der wollt mich han da kam ein Reiter, der wollt mich han Er schwenkt mich lieb, er schwenkt mich wert er schwenkt mich wohl hinter sich auf sein Pferd Da reiten

Frauenlieder | Raub-Mord-Totschlag | 1900


Am Brunnen vor dem Tore

Am Brunnen vor dem Tore Da steht ein Lindenbaum Ich träumt in seinem Schatten So manchen süßen Traum Ich schnitt in seine Rinde so manches liebes Wort Es zog in Freud und Leide Zu ihm mich immer fort Ich mußt auch heute wandern Vorbei in tiefer Nacht Da hab ich noch im Dunkel Die Augen zugemacht Und seine Zweige rauschten

Heimatlieder | 1827


Auf dieser Welt hab ich kein Freud

Auf dieser Welt Hab ich kein Freud ich hab ein Schatz und der ist weit er ist so weit er kommt nicht her ach wenn ich bei meim Schätzchen war Ich gieng wohl über Berg und Tal da sang die schön Frau Nachtigall sie sang so hübsch sie sang so fein sie sang von meim Feinsliebelein Und als ich vor

Frauenlieder | Liebeskummer | 1856


Auf ihr Böttcher auf und trinket

Auf ihr Böttcher auf und trinket seht der Wein im Glase blinket Legt die Sorgen all beiseite heute sind wir frohe Leute Gestern gab´s beim Böttcher drauf freut´ sich ein jeder schon Alle Böttcher sollen leben weil sie edle Kunst ausgeben die das Leimen nicht erfunden und doch Holz mit Holz verbunden und ( das ist das Allerbest ) daß

Arbeitslieder-Handwerkerlieder | 1869


Brüder sagt mir doch was Freiheit ist

Brüder, sagt mir doch was Freiheit ist Ist sie häßlich oder schön Kann man sie fühlen oder riechen Oder kann man sie auch sehn. Fährt die Freiheit im Mercedes Oder fährt sie Cadillac Oder trägt sie einen Zylinder weißes Hemd und schwarzen Frack Und ich bin kein Frosch im Brunnen Der ein Stück vom Himmel sieht Und denkt er hätt

Freiheitslieder | 1980


Das Mädchen an den Brunnen ging mit einem Wasserkrug

Das Mädchen an den Brunnen ging mit einem Wasserkrug. Das Mädchen schaut die Burschen an stößt an den Wasserkrug, dass er in Stücke schlug Das Mädchen ist nach Haus gekomm´n die Base war so bös Sie nimmt ein dicken runden Stock sie gibt ihm jetzt genug wohl um den Wasserkrug Halt ein, halt ein liebst´ Base mein geschlagen bin genug

Frauenlieder | 1920


Das war der Oberhofmarschall (Pumpe piept nicht)

Das war der Oberhofmarschall Mit seiner Diener Troß und Schwall, Der fegt heut‘ in des Königs Haus Geschäftig alle Winkel aus, Dieweil des Königs Töchterlein Wird nächstens einen Prinzen frei’n: »Nur Flur und Treppe, Bank und Tisch, Mit Haderlump und Flederwisch, Ihr Knecht und Mägde, immer frisch! Daß nirgendwo ein Stäubchen klebt, Auch nirgend eine Spinne webt. Kein Fenster klappert,

Gedichte | 1841


Dat du min Leevsten büst

Dat du min Leevsten büst dat du woll weeß Kumm bi de Nacht kumm bi de Nacht segg wo du heeßt Kumm du um Middernacht kumm du Klock een Vader slöpt, Moder slöpt, ick slap alleen Klopp an de Kammerdör fat an de Klink Vader meent, Moder meent, dat deit de Wind Kumm denn de Morgenstund, kreiht de ol Hahn.

Liebeslieder | Mundart, Niederdeutsch und Dialekte | 1900


De Lieb dat eß nen Brunnen (Wat eß de Lieb)

De Lieb, dat eß nen Brunnen, Hä springk us düsterm Spund Drinks do zevill dervunnen, Weed deer der Schnabel wund Hä dheit der Doosch nit stelle Hä schmeck bahl söß, bahl gatz Lohß dich nit vun im kölle Söns beß do för de Katz. De Lieb, dat eß en Döppe, Dat Hätz, dat eß de Schnuut, Wä vill domet dheit

Karnevalslieder | Liebeslieder | 2011


Der ist in Brunnen g´falle

der hat en raus zoge Der ist in Brunnen g´falleder hat en raus zogeder hat en heimtrageder hat en in´s Bett gelegtund das kleine, kleine Mämmle hat´s der Mamme gesagt bei Meier 31 , sehr ähnlich bei Simrock 28 und 30 und aus Bitschweiler im Ober-Elsaß in: Macht auf das Tor (1905)

Allgemein | 2008


Meistgelesen in: Brunnen