Biene

Biene-Lieder: Volkslieder und Volkstümliche Lieder

Mit Biene im Titel:

Einst im gelobten Lande Ein Bienenkönig war Der hatte Bien’n nicht wenig Nie war er ihrer bar Und griff er in die Staude So hatt‘ er zehn auf mal Gefleckt mit doppeltem Sattel Die waren ohne Zahl Und als er kam ins Kittchen Brennt man die Staud‘ ihm aus Und als er griff, da fand ... Weiterlesen ... ...

1910


Es war in einem Bienenstaat Ein edler Drohnenkönig Der leckte Honig früh und spat, Hat Helfer gar nicht wenig. Er nippt herum, er tippt herum, Er machte nichts als Summ und Brumm Der König, der war garnicht dumm Der feiste Drohnenkönig. Da wurden auch die Bienen klug, Und sprachen: „Drohnenkönig! Du frisst zwar Honig grad ... Weiterlesen ... ...

1849


Die Spieler bilden einen Stirninnenkreis mit Fassen der Hände. Zwei Schritt Abstand; Jäger, Spatz und Biene stehen in gleichem Abstand außerhalb des Kreises. Auf ein Zeichen des Helfers muß einer den ändern haschen. Der Jäger verfolgt den Speriing, der Sperling die Biene, die Biene den Jäger. Wer geschlagen wird, tritt in den Kreis. Wer zuletzt ... Weiterlesen ... ...

2008


Kinder, geht zur Biene hin Seht die kleine Künstlerin, Wie sie emsig sich bemüht Und aus Allem Honig zieht! Unverdrossen duldet sie Ihres kurzen Lebens Müh, Ist geschäftig spät und früh Und ich sollte müßig sein? Nein, ich will schon jung und klein Arbeitsamer sein als sie, Da mir Gott Verstand verlieh. Meines Lebens schönste ... Weiterlesen ... ...

1800


Wie duften doch die Blümelein so frisch und süß ringsum Sie laden zum Besuche ein wir sollen hübsch willkommen sein wir sind auch gar nicht dumm und kommen mit Gesumm Der Blütenstaub so fein und rein ist unser Eigentum Wir füllen unsere Körblein klein und ziehn mit unseren Höslein fein nach Hause wiederum mit fröhlichem ... Weiterlesen ... ...

1875



Alle Lieder zu "Biene":