Die Lieder zu: Biene

..

Ach wie traurig ist das Leben
eines armen Kunden doch
an den Kleidern, an den Trittchen
überall im schweren Bruch

Denn die Krauter wolln nichts geben
weil […]

Vagabundenlieder | 1930


Ach wie traurig ist das Leben
Eines armen Kunden doch
An den Kleidern, an den Schuhen
zeigt sich hier und da ein Loch.

Und die Meister […]

Vagabundenlieder | 1920


Auf der Walze ist es schön
wenn die Frühlingslüfte weh´n
wenn in  goldenem  Sonnenglanze
die Natur im bunten Kranze
feiert neu ihr Auferstehn
dann ist´s […]

Lieder von Arm und Reich | Vagabundenlieder | 1930


Bet und arbeit! ruft die Welt
Bete kurz! denn Zeit ist Geld
An die Türe pocht die Not –
Bete kurz! denn Zeit ist Brot

Und […]

Arbeiterlieder | 1863


Bienen ziehen durch mein Hemd
gestern und auch heute
Ziehe kleines Bienchen hin
Zieh hinaus ins Weite
Zieh hinaus bis an das Haus,
wo die […]

Vagabundenlieder | 1910


Da ist er da ist er
der liebliche Mai
Der Himmel so heiter
die Erde so neu
Die Fluren so duftig
so blinkend von Tau

Frühlingslieder | 1811


Der Schnee ist weggenommen
von Bergen Wald und Feld
der Frühling ist gekommen
in unsere schöne Welt

Die Vöglein in den Bäumen
sind lustig allezeit
sie […]

Frühlingslieder | 1870


Du hast mir die Staude verbient
Die ich dir vordem lieh
Du hast die Schuld nicht gesühnt
Trotzdem ich dir längst verzieh

Ich denke an deine […]

Liebeslieder | Vagabundenlieder | 1900


Ei was mein Kindlein nicht alles weiß
Wie viel Häuser der Erdkreis
wie viel Hörner die alte Geis
wie viel Eier die Ameis
wie viel […]

Kinderreime | 1827


Ein Bienchen trank und fiel  in Bach.
Dies sah voll Mitleid eine Taube
Und warf ein Blättchen von der Laube
worauf sie saß, ihm zu;
das […]

Gedichte | Pädagogische Kinderlieder | 1766



Meistgelesen in: Biene