Die Lieder zu: Vergißmeinnicht

..

Ach Gott, wie weh tut scheiden
hat mir mein Herz verwundt
So trab ich über die Heiden
und traur zu aller Stund
Der Stunden, der […]

Abschiedslieder | Liebeskummer | 1510


Als ich achtzehn Jahr alt war
da nahm ich mir ein Weib
das selbe war ein Luder
ein bitterböses Weib

Da ging ich in die Kirch […]

Ehelieder | Liebeskummer | 1933


Als ich dich zum ersten Mal erblickte
diesen Abend, ach, vergeß ich nie
als mich deine Gegenwart entzückte
wurde mir´s ich weiß ja gar nicht […]

Liebeslieder | 1828


Am Ufer des Stromes da wandelten zwei
Sie blickten zum Monde und seufzten dabei
Da plötzlich die Dame, die reizende, spricht:
0 pflücke mir dieses […]

Liebeslieder | Moritaten | 1883


Der Mai tritt ein mit Freuden
Hinfährt der Winter kalt
Die Blümlein auf der Heiden
Blühen gar mannigfalt
Ein Röselein zarte
Von Farbe so schön

Frühlingslieder | 1840


Des Morgens wenn die Hähne krähen
dann müssen wir Soldaten aufstehen
die Trommel, die schlägt: Komm, komm
wiederum bum bum! wiederum bum bum!
Schönster Schatz, […]

Soldatenlieder | 1900


Dich auch so grausam abzubrechen! –
Nicht wahr, mein Blümchen, könntst du sprechen,
Du würdest sagen: tu es nicht! –
Allein vergib mir armen Knaben

Kinderlieder | Liebeskummer | 1781


Die Blume die am Bachesrand
beim Abschied du gepflückt
hast du mit wehmutsvollem Blick
mir in die Hand gedrückt
ich sah dich ernst und fragend […]

Abschiedslieder | 1900


Es blüht ein schönes Blümchen
auf unserer grünen Au
sein Aug´ ist wie der Himmel
so heiter und so blau

Es weiß nicht viel zu reden

Liebeslieder | 1835


Es gibt ein Blümlein in der Welt
Dem´s wahrlich nicht an Schönheit fehlt
Dies Blümlein heißt: Ich weiß es nicht
Dies Blümlein heißt Vergißmeinnicht

Wenn ich […]

Liebeslieder | 1910



Meistgelesen in: Vergißmeinnicht