Die Lieder zu: Vergißmeinnicht

..

Dich auch so grausam abzubrechen! –
Nicht wahr, mein Blümchen, könntst du sprechen,
Du würdest sagen: tu es nicht! –
Allein vergib mir armen Knaben

Kinderlieder | Liebeskummer | 1781


Die Blume die am Bachesrand
beim Abschied du gepflückt
hast du mit wehmutsvollem Blick
mir in die Hand gedrückt
ich sah dich ernst und fragend […]

Abschiedslieder | 1900


Es blüht ein schönes Blümchen
auf unserer grünen Au
sein Aug´ ist wie der Himmel
so heiter und so blau

Es weiß nicht viel zu reden

Liebeslieder | 1835


Es gibt ein Blümlein in der Welt
Dem´s wahrlich nicht an Schönheit fehlt
Dies Blümlein heißt: Ich weiß es nicht
Dies Blümlein heißt Vergißmeinnicht

Wenn ich […]

Liebeslieder | 1910


Freundlich glänzt an stiller Quelle
Wie des Mondes Silberlicht
Eine Blume zart und helle
O verkenn dies Blümchen nicht

Schimmernd wie des Aethers Bläue
Wenn ihn kein […]

Abschiedslieder | 1806


Ich ging einmal auf jener grünen Flur
Da fand ich eines schönen Mädchens Spur
Sie saß am Bach und pflückte Blumen sich
Und fand zum […]

Liebeslieder | 1910


sind die schönsten Gaben Rosen und Vergißmeinnicht
sind die schönsten Gaben
Frida hat sie abgepflückt
Gertrud soll sie haben

die Namen sind natürlich austauschbar


bei Lewalter , S.134, […]

Allgemein | 2008


Warum wills denn jeder wissen
daß mir meine Tränen fließen
und mein Herz so traurig ist
lebe wohl und vergiß mein nicht

Vater und Mutter wollen´s […]

Abschiedslieder | Liebeskummer | 1929



Lieder zu dem Stichwort "Vergißmeinnicht":

Meistgelesen in: Vergißmeinnicht