Bremer Stadtmusikanten

Des Morgens wenn die Hähne krähen

Des Morgens wenn die Hähne krähen
dann müssen wir Soldaten aufstehen
die Trommel, die schlägt: Komm, komm
wiederum bum bum! wiederum bum bum!
Schönster Schatz, nun lebe wohl

Und hat auch die Trommel geschlagen
so muß ich doch mein Liebchen noch fragen
ob sie mich vergessen tut
wiederum bum bum! wiederum bum bum!
Schönster Schatz, nun lebe wohl

Da hab ich sie am Fenster gefunden
sie hatte mir ein Kränzlein gewunden
von Rosen und Vergißmeinnicht
wiederum bum bum! wiederum bum bum!
Schönster Schatz, nun lebe wohl

Wie könnt ich dich vergessen
du schöne, herzallerliebste Helene
Vergessen kann ich dich nie
wiederum bum bum! wiederum bum bum!
Schönster Schatz, nun lebe wohl

Und wenn die Kanonen schon brummen
und die Kugeln um uns sausen und summen
so denk ich an mein Schätzchen noch
wiederum bum bum! wiederum bum bum!
Schönster Schatz, nun lebe wohl

Kameraden, ich will euch was sagen
„Eine Kugel hat mich niedergeschlagen“
Nun grüßt mir mein Liebchen daheim
wiederum bum bum! wiederum bum bum!
Schönster Schatz, nun lebe wohl

Ihr werdet sie am Fenster finden
sie tut mir ein Kränzlein winden
von Veilchen und Immergrün
wiederum bum bum! wiederum bum bum!
Schönster Schatz, nun lebe wohl

Text und Musik: Verfasser unbekannt
in Weltkriegs-Liedersammlung (1926)

mp3 anhören CD buch







Liederthema: Soldatenlieder
Liederzeit: (1900)
Schlagwort: |