Bremer Stadtmusikanten

Verfasser unbekannt

| 1970

Viele der heute bekannteren Volkslieder wurden von namentlich bekannten Personen verfasst, viele davon mit einem akademischen Bildungsgrad. Zumeist haben diese ältere, nur mündlich überlieferte Lieder auch aufgeschrieben. In der Regel wurde alles zensiert, was den Sammlern anstössig erschien. Auch die Kirche hat vieles an Liedern unterdrückt.  Die Lieder der Bauern und Handwerker wurden über Jahrhunderte zumeist mündlich überliefert. Bei diesen sind die Verfasser nicht mit überliefert. Manchmal waren nur noch Fragmente übrig, als die Lieder aufgeschrieben wurden.

Volkslieder, deren Verfasser unbekannt ist , werden hier im Volksliederarchiv mit “ unbekannt “ oder “ anonym “ gekennzeichnet. Unten finden Sie die Auflistung der Lieder, bei denen Texter und (oder)  Komponist unbekannt  sind .

mp3 anhören CD buch






"Verfasser unbekannt" im Archiv:

Dreimal ums Städele

Dreimal ums Städeledreimal ums Hausgrüß mir mei Mädelericht mir´s fei aus!Wenn’s nach mir fragen solltsag i sei gstorbeund wenn´s dann weine tutsag i käm morgeDreimal ums Städeledreimal ums Hausgrüß mir mei Mädelericht mir´s fei aus Äpfelschnitz, Biraschnitz, Haselnusslaubwo mei Schatz gloffa ist, freut mi der StraubHörst net, wie´s Vögele pfeift, hörst net, wie´s pfeift?In dem Wald, […]

Schönster Schatz willst mir´s erlauben

Schönster Schatz, willst mir´s erlauben eine kleine Viertelstund deinen Rosenmund zu küssen eh die Nachtpatroulle kommt Meinen Rosenmund zu küssen Ei das kann ja wohl geschehen doch zuvor mein Liebster musst du’s wissen ob wir hier auch sicher stehen Nein, mein Kind, ist nicht zu trauen sieh, was kommt von fern daher? und es blitzen schon die Helme scheint als obs […]

Ich bin einmal Rekrut gewesen

Ich bin einmal Rekrut gewesen Jetzt ist die Zeit schon aus Jetzt geh ich voller Freuden Zu meinem Maderl (meiner Mutter) z´Haus Und wie i z´ Haus bin kumma Zu meines Madels Tür Mein Madl kennt mich nimmer Das stell ich mir schon für Jetzt tritt ich hinein ins Haus Und halt mich halt schön […]

Ein jeder von uns sechsen (Wir sind die Jauchkolonne)

Ein jeder von uns sechsen hat keine Angst vor Klecksen erst schaun wir in die Grube dann ziehn wir an zum Hube Wir sind die Jauchkolonne und schieben Tonn um Tonne gleich einem Leichenwagen doch keiner wird verzagen Wir werken an dem Werke als wär es uns´re Stärke Damit es ruhig rolle Hört auf! NUr […]

Nicht weit von Württemberg und Baden (Hohenzollern)

Nicht weit von Württemberg und Badenvon Bayern und der schönen SchweizDa liegt ein Berg so hoch erhabenDen man den Hohenzollern heißtEr schaut herab so stolz und kühnauf alle, die vorüberziehn.Auf Hohenzollerns steilen FelsenWo unverzagt die Eintracht ruht Von diesem Berg, da geht die Sagedie sich aufs ganze Land erstreckt,und jeder Vater kennt die Klage,die ihn […]

Ich will euch erzählen und will auch nicht lügen

Ich will euch erzählen und will auch nicht lügen: Ich sah zwei gebratene Ochsen fliegen sie flogen von ferne. Sie hatten den Rücken zur Erde gekehrt den Bauch wohl gegen die Sterne. Heidideldumdei. heidideldumdei den Bauch wohl gegen die Sterne. Ein Amboß und ein Mühlenstein die schwammen bei Zanow über den Rhein. sie schwammen also […]


Mehr zu "Verfasser unbekannt"