Bremer Stadtmusikanten

Als ich dich zum ersten Mal erblickte

Liebeslieder | , | | 1828 |

mp3 anhören CD buch


Die Noten zu "Als ich dich zum ersten Mal erblickte":

Als ich dich zum ersten Mal erblickte

Als ich dich zum ersten Mal erblickte
diesen Abend, ach, vergeß ich nie
als mich deine Gegenwart entzückte
wurde mir´s ich weiß ja gar nicht wie

O wie gerne hörte ich dich
wenn du fröhlich warst, wie freut ich mich
Wenn ich´s an jenem Abend wagen konnte
dir zu sagen: O wie lieb ich dich

Einen Kuß von deinem ros´gen Munde
und ein Druck von deiner zarten Hand
das erinnert mich an jene Stunde
wo mein Herz die Lieb durch Zufall fand

Wenn ich einst in Liebe ganz versunken
spielte mit dem blond gelockten Haar
dann schaut´ ich vor Freunde wonnetrunken
in ein strahlend blaues Augenpaar

Wenn ich einst verscharrt im kühlen Sande
und der Tod mein mattes Auge bricht
dann pflanzt mir auf meines Grabes Rande
nur ein Gedenk: nur mein Vergißmeinnicht

Text und Musik: Verfasser unbekannt
u.a. in: Taschenliederbuch mit Melodien (1828) —  Volkslieder von der Mosel und Saar (1896)  —  Wie´s klingt und singt (1936) —

mp3 anhören CD buch




Die Noten zu "Als ich dich zum ersten Mal erblickte":

Als ich dich zum ersten Mal erblickte

Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.