Bremer Stadtmusikanten

Wie´s klingt und singt

rund um Gießen bis in die Wetterau und hinauf zum Vogelsberg

| 1936

Wie´s klingt und singt (rund um Gießen bis in die Wetterau und hinauf zum Vogelsberg) erschien 1936 im Verlag des Heuchelheimer Gemeinde- und Heimatblattes. Die Sammlung alter und neuer Volkslieder wurde zusammengestellt von Ludwig Weisel und hat erfreulicherweise noch keinen Bezug zum Nationalsozialismus

Im Vorwort heisst es: „Der Oberhesse singt gern. Ich habe unter den Rheinhessen 30 Jahre gelebt, aber ich habe sie nie so viel singen hören als die Oberhessen. Der Oberhesse singt bei allen nur denkbaren Gelegenheiten..“

mp3 anhören CD buch




Region:


Wie´s klingt und singt im Archiv:

Es hat ein Bauer ein schönes Weib (Er sollte doch fahren ins Heu)

Es hat ein Bauer ein schönes Weib das blieb so gerne zuhaus Sie bat oft ihren lieben Mann, er sollte doch fahren hinaus, er sollte doch fahren ins Heu, er sollte doch fahren ins hahahahaha Heu juchhei, juchhei, juchhei, er sollte doch fahren ins Heu. Der Bauer dacht´ in seinem Sinn die Reden sind zwar […]

Glück auf Glück auf der Steiger kommt

Glück auf! Glück auf! Der Steiger kommt! Und er hat sein helles Licht (bei der Nacht) schon angezündt. Hat´s angezünd´t es gibt ein Schein Und damit so fahren wir (bei der Nacht) ins Bergwerk ein Die Bergleut sein so hübsch und fein sie graben das feinste Gold (bei der Nacht) aus festem Gstein Der eine gräbt  Silber […]

Wenn ich ein Vöglein wär

Wenn ich ein Vöglein wär und auch zwei Flügel hätt flög ich zu dir weil´s aber nicht kann sein bleib ich allhier Bin ich gleich weit von dir bin ich im Traum bei dir und red mit dir; wenn ich erwachen tu bin ich allein. Keine Stund in der Nacht da nicht mein Herz erwacht […]

Mehr zu Wie´s klingt und singt