Liederlexikon: Becker

| 1970
  1. Johann Philipp Becker
  2. Nikolaus Becker
  3. Wilhelm Gottlieb Becker
  4. August Becker
  5. Anni „Die Krott“ Becker (1928-2009)

 




"Becker" im Archiv:

Der Böhmische Zauberer Zython

Der Böhme Zython wußte die Zauberkunst sehr meisterlich zu treiben. Bald erschien er wie ein Riese, bald wie ein Zwerg, oftmals fuhr er auf der Straße und hatte Hähne vor seinen Wagen gespannt. Er ging auf dem Wasser und tat mehr andere dergleichen seltsame Dinge. Zuweilen narrte er diejenigen, die der König zu Tafel geladen [...]

Klaus Störtebeker

Legendärer Seeräuber, geboren um 1360, wurde laut der Legende am 20. Oktober 1401 in Hamburg hingerichtet. Zur Schreibweise des Namens: Im Ambraser Liederbuch: Störtzenbecker, also eine andere Mischung von hochdeutsch und niederdeutsch, noch anders Canzler: Störtebecher, doch 19.1 Stürzebecher. (Angaben nach Deutsche historische Lieder (Soltau) , 1856, II.

„Der Name Klaus Störtebeker tauchte in den Quellen [...]

Es dunkelt schon in der Heide

Es dunkelt schon in der Heide
Nach Hause laßt uns gehn
Wir haben das Korn geschnitten
Mit unserm blanken Schwert.

Ich hörte die Sichel rauschen,
Sie rauschte durch das Korn;
Ich hört‘ mein Feinslieb klagen,
Sie hätt‘ ihr Lieb verlor’n.

Hast du dein Lieb verloren,
So hab‘ ich noch das mein´
So wollen wir beide mit’nander
Uns [...]


Mehr zu "Becker"