„Zehn kleine Negerlein“ ist als Lied seit 1885 in Deutschland bekannt und seine rassistische Herkunft ist offensichtlich. Zudem fiel der deutsche Erstdruck zeitlich genau zusammen mit der Berliner Kongo-Konferenz, bei der die europäischen Mächte den Westen des afrikanischen Kontinents in  "Kolonien" aufteilten, um die Menschen dort zu versklaven und Ihnen...

"Zieh Schimmel zieh" geht zurück auf "Zeuch, Fahle, Zeuch! Morgen wölln wir Haber dreschen, soll das Pferd den Haber fressen...

Das Lied "Lustig ist das Zigeunerleben" geht zurück auf eine altes Handwerksburschenlied, das etwa aus dem Jahre 1800 (ohne Melodie)  auf einem Fliegenden Blatt gedruckt erhalten ist. (in "von Arnim's Sammlung"). 1842 taucht dann in dem von Hoffmann von Fallersleben und Ernst Richter herausgegebenen Buch "Schlesische Volkslieder" ein "Zigeunerlied" mit fast...

Seit Anfang des 19. Jahrhunderts weit verbreitetes Lied. Ursprünglich wohl ein Frauenlied bzw. ein Dialog zwischen Frau und Mann: „Ein Schüssel und ein Häferlein“. Später dann nur noch aus Männersicht und meist überliefert mit dem Eingangsvers „Zu Haus hab ich ein Mädchen“.  Besonders populär wohl im Ersten Weltkrieg, so dass...

Ein über mehrere Jahre verfasstes Gedicht von Louise Otto-Peters. Den Schriftsteller August Peters hatte Louise Otto in den 1840er Jahren kennengelernt. 1849 verlobte sie sich mit ihm in seinem Gefängnis, wo er eine Strafe wegen der Teilnahme an den Revolutionskämpfen von 1848/49 verbüßen musste. Nach dem Erlass seiner Reststrafe 1856...