Liedergeschichte: Wo Mut und Kraft in deutscher Seele flammen

Parodien, Versionen und Variationen von Wo Mut und Kraft in deutscher Seele flammen

Parodien und Nachdichtungen auf „Wo Mut und Kraft in deutscher Seele flammen“ von Carl Hinkel aus dem Jahre des Wiener Kongresses von 1815-


mp3 anhören CD buch

Wo Mut und Kraft in deutscher Seele flammen

Wo Mut und Kraft in deutscher Seele flammen fehlt nie das blanke Schwert beim Becherklang; wir stehn vereint und halten treu zusammen und rufen laut im feurigen Gesang: Ob Fels und Eiche splittern wir werden nicht erzittern! Den Jüngling reisst es fort mit Sturmeswehn fürs Vaterland in Kampf und Tod zu gehn Wir wissen noch den treuen Stahl zu schwingen

Soldatenlieder | Studentenlieder | Liederzeit: | 1815


Wenn uns in trauter lieber Brüder Mitte

Wenn uns in trauter lieber Brüder Mitte im Hochgefühl das Herz im Busen glüht so stimmen wir nach echter deutscher Sitte zum Becherklang ein frohes Bundeslied Der Fels zerschellt in Fluten das Erz zerrinnt in Gluten das Bruderherz wird durch das hehre Band bei jedem Sturm nur näher sich verwandt Blau wie die Freude sei der Brüder Zeichen schön wie

Vereinslieder | Liederzeit: | 1823


Auf Brüder auf beginnt das Lied der Weihe

Auf, Brüder, auf, beginnt das Lied der Weihe stimmt kräftig an den festlichen Gesang dem deutschen Land, dem Land der Kraft und Treue tön´ unser Lied mit hellem Jubelklang Dich haben wir erkoren, dir haben wir´s geschworen o Vaterland, im Kampfe fest zu stehn für dich, wenn´s gilt, auch in den Tod zu gehn Dir weihn wir uns, du heilge

Deutschlandlieder | Liederzeit: | 1840


Wo Mut und Kraft in edler Seele flammen

Wo Mut und Kraft in edler Seele flammen ertönt das frohe Lied beim Becherklang wir steh´n vereint und halten treu zusammen im Sonnenschein, im Sturm und Wetterdrang wir wollen mutig streiten und selber Glück bereiten wir wollen uns vor keinem Kampfe scheu´n doch auch in heiterer Luft vereint uns freuen Uns schlägt ein fühlend Herz für unsere Brüder für ihre Lust

Politische Lieder | Liederzeit: | 1859


O sieh herab von deinem lichten Throne (Kaiser Wilhelm)

O sieh herab von deinem lichten Throne Verklärter Kaiser! Es ist Frühlingszeit! Allüberall bis zu der fernsten Zone prangt heut Germania im Festgeschmeid´ sieh wie das treue Lieben der Deinen dir geblieben Wie dankerfüllt dein Volk des Tags gedenkt Der dich der Welt, dem Vaterland geschenkt Aus trüber Zeit, aus sorgenvollen Tagen hat dich dein Gott geführt durch Nacht zum

Deutschlandlieder | Liederzeit: | 1898


Gut Heil gut Heil so tönt aus Turners Munde

Gut Heil gut Heil so tönt aus Turners Munde der Turnergruß, dem er sich treu geweiht gut Heil, gut Heil, so klingt es in der Runde beim Festgelag – beim Turnen jederzeit Für Turner gibt´s kein Zittern der Bund kann nicht zersplittern den Vater Jahn durch Schrift und Wort und Tat Frisch, fromm, froh, frei, vor Jahr´n geschaffen hat Frisch

Turnerlieder | Liederzeit: | | 1900


Wo Mut und Kraft des Jüngling Herz entflammen

Wo Mut und Kraft des Jüngling Herz entflammen da fehlt es nie an einem treuen Bund daß Einigkeit und treu uns hält zusammen das tun euch immer diese Worte kund Solang *** wird wehen wird unser Bund bestehen Den Jüngling reißt es fort in Kampfesmut durch Kampf zum Sieg heißt´s bei dem jungen Blut War´n wir einst klein, uns tat

Fussball-Lieder | Vereinslieder | Liederzeit: | 1920


Da wir vereint in froher Feierstunde

Da wir vereint in froher Feierstunde zu traulichem Gespräch beim Gerstensaft So töne laut aus der Kam´raden Runde das stolze Wort von mächt´ger Stimmen Kraft On Sturm und Feuer wüten wir werden nicht ermüden wir setzen freudig selbst das Leben ein um aus Gefahr den Nächsten zu befrein Sobald das Horn euch ruft mit hellem Schalle und von dem Turme

Feuerwehrlieder | Liederzeit: | 2007


Ein Feuerwehrmann sein- sich selbstlos weihen

Ein Feuerwehrmann sein, sich selbstlos weihen des Nächsten Schutz in rascher kühner Tat zur tapferen Schar sich opfermutig reihen gehärtet durch der Feuertaufe Bad Welch manneswürd´ges Streben Es macht die Seele heben in edlem Stolz auf einzig wahren Ruhm den nur der Kampf verleiht für Menschentum Das Zeichen schallt – nun gilt es zähes Ringen und männlich Wagen, festund standhaft

Feuerwehrlieder | Liederzeit: | 2007


Laßt kecken Mut in unsern Herzen flammen

Laßt kecken Mut in unsern Herzen flammen eilt all herbei zum frohen freien Spiel rafft alle Kraft , all Energie zusammen und macht dies ein´ euch allesamt zum Ziel ob Fels und Eiche splittern wir werden nicht erzittern Für (***) Farben jeder Brave ficht wir fürchten Gott allein, den Gegner nicht Und hab´n beendet wir das heißt Ringen sind Sieger

Fussball-Lieder | | 2009




Alle Liedergeschichten