Liederlexikon: Der Jäger in dem grünen Wald

| 1825

mp3 anhören CD buch

Der Jäger in dem grünen Wald: Verfasser unbekannt – vielfach mündlich aus Brandenburg , Schlesien , Franken , Baden , Hessen – Darmstadt , vom Niederrhein, Westfalen , aus der Gegend von Wimpfen , Cannstadt , Ulm –




"Der Jäger in dem grünen Wald" im Archiv:

Der Jäger in dem grünen Wald

Der Jäger in dem grünen Wald, muß suchen seinen Aufenthalt. er ging im Wald wohl hin und  her ob auch nichts anzutreffen wär Mein Hündlein ist stets bei mir in diesem grünen Laubrevier. mein Hündelein blafft, mein Herz das lacht und mein Herz, das lacht meine Augen leuchten hin und her Ich sing mein Lied aus voller Brust der Hirsch tut einen

Der Jäger in dem grünen Wald (1896)

Der Jäger in dem grünen Wald wollt suchen seinen Aufenthalt Er ging´s im Wald wohl hin und her ob gar nichts, ob gar nichts ob gar nichts anzutreffen wär Es ruft mir eine Stimme zu ich weiß nicht, wo sie ist, ja ist Mein Hündelein wacht, mein Herz das lacht meine Augen, meine Augen meine Augen leuchten wie zwei Stern O strahlloses Mädchen wie kommst du

Der Jäger in dem grünen Wald (1908)

Der Jäger in dem grünen Wald da sucht er Tierleins Aufenthalt und er ging wohl in den Wald bald hin, bald her ob auch nichts anzutreffen wär Mein Hündelein ist stets bei mir in diesem grünen Laubrevier Mein Hündlein wacht, mein Herz, das lacht meine Augen, meine Augen leuchten hell und klar Ich sing mein Lied aus voller Brust der

Mehr zu "Der Jäger in dem grünen Wald"