Bremer Stadtmusikanten

Hoffmann von Fallersleben

Hoffmann von Fallersleben

| 1798
Hoffmann Von Fallersleben
Hoffmann Von Fallersleben

August Heinrich Hoffmann wird am 2. April 1798 in Fallersleben, heute ein Stadtteil von Wolfsburg, im ehemaligen Kurfürstentum und späteren Königreich Hannover als drittes von fünf Kindern des Kaufmanns, Gastwirts und Bürgermeisters Heinrich Wilhem Hoffmann und dessen Frau Dorothee geb. Balthasar geboren. Er stirbt am 19. Januar 1874 in Corvey, wo er auch begraben liegt. Um den Adel zu verspotten, legt er sich den Künstlernamen von Fallersleben zu: Alles über August Heinrich Hoffmann von Fallersleben  im Fallersleben-Archiv.

mp3 anhören CD buch






"Hoffmann von Fallersleben" im Archiv:

Sieh an mein schönstes Kind (Liebe in Gedanken)

Sieh an mein schönstes Kind was muß ich leiden was ich von Herzen lieb das muß ich meiden Alle Gelegenheit ist mir genommen Hoffnung des tröst ich mich wird wiedrum kommen Mit was für einem Band bin ich gebunden hab weder Tag noch Nacht kein ruhge Stunden Drum Schatz sei wohlgemut tu nur nicht wanken […]

Der Frühling hat sich eingestellt

Der Frühling hat sich eingestellt; Wohlan, wer will ihn sehn? Der muß mit mir ins freie Feld, Ins grüne Feld nun gehn. Er hielt im Walde sich versteckt, Daß niemand ihn mehr sah; Ein Vöglein hat ihn aufgeweckt; Jetzt ist er wieder da. Jetzt ist der Frühling wieder da! Ihm, folgt, wohin er geht, Nur […]

Schwedische Volkslieder

Schwedische Volkslieder , herausgegeben von Gustav Schulten . Erschienen im Ludwig Voggenreiter Verlag , 1934 bzw. 1935, Potsdam ( Heft acht der von Dr. Johannes Koepp herausgegebenen Übersetzungen von Hoffmann von Fallersleben ?) . In Fraktur gedruckt; Noten und Texte.

Es liegt ein Schloß in Österreich

„Es liegt ein Schloß in Österreich“ ist ein Volkslied aus dem 16, Jahrhundert, das von einem gefangenen jungen Mann erzählt, der am Galgen sterben muß. Sein Vater bitten den „Herren“ um Gnade, der sich aber nicht erweichen lässt. „Sein Vater kam von Rosenberg wohl vor den Thurm gegangen…“.  Rosenberg bezeichnet nach Erk wahrscheinlich das in Böhmen […]

Schön Ullerich und Hanselein (1812)

Schön Ullerich und Hanselein die wolltn zusammen ein Mädel frein Der Ulrich kriegt die schöne Magd dem Hansel wurd sie abgesagt Sie ging wohl in die Kammer packt ihr Geschmeid zusammen Er nahm sie bei ihrer schneeweißen Hand und führt sie nein in dicken Wald Und wie sie ein Stück gegangen war sah sie eilf […]

Das ist ein reicher Segen (Apfelernte)

Das ist ein reicher SegenIn Gärten und an Wegen!Die Bäume brechen fast.Wie voll doch alles hanget!Wie lieblich schwebt und prangetDer Äpfel goldne Last! Jetzt auf den Baum gestiegen! Laßt uns die Zweige biegen, Daß jedes pflücken kann! Wie hoch die Äpfel hangen, Wir holen sie mit Stangen Und Haken all´ heran. Und ist das Werk […]


Mehr zu "Hoffmann von Fallersleben"