Jahrgang 1791-1800 von A - Z


Binzer

August Daniel Freiherr von Binzer wurde am 30. Mai 1793 in Kiel geboren, dort studierte er zunächst und ging dann 1818 nach Jena, wo er als Mitglied der neu gegründeten Burschenschaft hervortrat. Aus dieser Zeit stammen von ihm das Lied „Stoßt an, Jena soll leben“ und Text und Melodie des Grabgesangs der Deutschen Burschenschaft „Wir hatten gebauet ein stattliches Haus“. Später führte er ein Wanderleben,

| | 1793


Brassier

Joseph von Brassier de Saint-Simon-Vallade , geboren am 8. August 1798 zu Brixlegg in Tirol und verstorben am 22. Oktober 1872 in Florenz. Stammt aus einer französischen Emigrantenfamilie und war Diplomat. Soll die deutsche Übersetzung des Liedes „Das Schiff streicht durch die Wellen, Fidelin“ getextet haben. Eine andere Erklärung nennt den Frankfurter Guido von Meyer. Siehe die Erläuterungen in Böhmes

| | 1872


Breidenstein

Karl Breidenstein , geboren am 28. Februar 1796 zu Steinau (Kurhessen). War Dr. Phil, Musikdirektor und Professor zu Bonn, wo er am 13. Juli 1876 starb. Von ihm stammt der Text des Liedes „Was schimmert dort auf dem Berge so schön? (Die Kapelle)“

| | 1876


Christian August Gebauer

Der Schriftsteller und Lehrer Christian August Gebauer wurde am 28. August 1792 zu Knobelsdorf bei Waldheim geboren, er starb am 16. November 1852 in Tübingen. Er schrieb auch unter dem Pseudonym Heinrich Rebau.

| | 1792


Christian Gottlob Barth

Der evangelische Pfarrer, Pietist, Schriftsteller und Verleger Christian Gottlob Barth wurde am 31. Juli 1799 in Stuttgart geboren; er starb am 12. November 1862 in Calw.

| | 1799


Cornet

Der Theaterdirektor und Opern-Tenor Anton Josef Michael Julius Cornet wurde am  15. Juni 1793 in Innichen, Tirol geboren; er starb am  20. Oktober 1860 in Berlin. 1802 kam Cornet als Sängerknabe in den Kirchenchor von Stift Wilten (Prämonstratenser). Nach dem Stimmbruch ging er gegen den Willen der Familie nach Wien, um dort Rechtswissenschaften zu studieren. Parallel zu seinem Studium nahm er

| | 1793


Cotta

Johannes Cotta , geboren in Ruhla am 24. Mai 1794 und gestorben als Pfarrer 1868 in Willerstedt bei Weimar war Student in Jena und Teilnehmer des Wartburgfestes. -> Wartburg

| | 1794


Franz Schubert

Franz Schubert (1797-1828)

| | 1797


Friedrich Lenning

Der Dialektdichter der Mainzer und rheinhessischen Mundart Johann Friedrich Lennig (auch: Fritz Lennig) wurde am 3. November 1796 in Mainz geboren. Er starb dort auch am  6. April 1838.

| | 1796


Gustav Schwab

Der Pfarrer, Gymnasialprofessor und Schriftsteller Gustav Benjamin Schwab wurde am 19. Juni 1792 in Stuttgart geboren, wo er am 4. November 1850 auch starb.

| | 1792




mp3 anhören CD buch