Bremer Stadtmusikanten

Cornet

Cornet, Julius

| 1793
Julius Cornet
Cornet

Der Theaterdirektor und Opern-Tenor Anton Josef Michael Julius Cornet wurde am  15. Juni 1793 in Innichen, Tirol geboren; er starb am  20. Oktober 1860 in Berlin. 1802 kam Cornet als Sängerknabe in den Kirchenchor von Stift Wilten (Prämonstratenser). Nach dem Stimmbruch ging er gegen den Willen der Familie nach Wien, um dort Rechtswissenschaften zu studieren. Parallel zu seinem Studium nahm er auch Gesangsstunden bei Antonio Salieri und konnte mit dessen Unterstützung später auch in Italien erfolgreich debütieren.

Zurück in Österreich sang Cornet zuerst an der Grazer Oper,  dann ans Opernhaus am Hagenmarkt in Braunschweig und von dort nach Hamburg. 1832 übernahm er die Leitung des Opernhauses in Braunschweig. Später feierte er große Erfolge in der Rolle des Masaniello (Die Stumme von Portici) und übersetzte zusammen mit August Lewald das Libretto.  Nach 1841 hatte Cornet leitende Funktionen am Stadttheater von Hamburg, dem Theater am Kärntnertor in Wien und beim Victoria-Theater in Berlin.

mp3 anhören CD buch







Cornet im Archiv:

Ein Franzose wollte jagen einen Gemsbock

Ein Franzose wollte jagen einen Gemsbock silbergrau doch es wollt ihm nicht gelingen denn das Tierlein war zu schlau tralalai, tralalo Und der Gemsenjäger wollte zu des Försters Töchterlein doch sie lacht ihm ins Gesichte ich will nicht dein Liebchen sein tralalai, tralalo Meine Mutter will´s nicht leiden daß ich einen Jäger lieb und ich […]

Ein Tiroler wollte jagen

Ein Tiroler wollte jagen Einen Gemsbock silbergrau Doch es wollt ihm nicht gelingen, Denn das Tierlein war zu schlau. Holderijaho, Holderijaho Holderija-rija-rija-ho Und der Gemsenjäger wollte Zu des Försters Töchterlein: Doch sie lacht ihm ins Gesichte Und sie läßt ihn nicht herein. Holderijaho, Holderijaho Holderija-rija-rija-ho „Meine Mutter wills nicht haben, Daß ich einen Jäger lieb“! Denn ich hab schon […]

Mehr zu Cornet