Bremer Stadtmusikanten

Deutsches Lautenlied

| , | 1914

Deutsches Lautenlied – herausgegeben von Walther Werckmeister im A. Köster Verlag, Berlin 1914. Das Buch enthält ca. 560 Texte mit Noten des deutschen Liedergutes aus der Volksmusik, Wandervogelbewegung bis zu den sogenannten vaterländischen Heldenliedern des Ersten Weltkrieges. –  Mit Illustrationen von Felix Franck , 728 Seiten

mp3 anhören CD buch






Deutsches Lautenlied im Archiv:

Maienzeit bannet Leid

Maienzeit bannet Leid Fröhlichkeit ist gebreit´ über Berg und Tal und grüne Auen An dem Rain Blümelein groß und klein, neu erschein´n weiße rote gelbe samt den blauen Rings im Gras sind hoch sie aufgesprungen. Durch den Wald mannigfalt Sang erschallt, daß es hallt Wahrlich, besser ward er nie besungen Alles Leid bannet weit Maienzeit […]

Kume kum Geselle min

Kume, kum, Geselle min, ich entbite harte din, ich entbite harte din, harte din, kum, kum o kume, Geselle min ! Süßer, rosenvarwer Munt kum und mache mich gesunt, kum und mache mich gesunt, mich gesunt, süßer, süßer, rosenvarwer Munt Kume, kum, Geselle min, ich entbite harte din, ich entbite harte din, harte din, kum, […]

Ich fahr dahin

Ich fahr dahin, wann es muß sein ich scheid mich von der Liebsten mein; zuletzt laß ich das Herze mein, die weil ich leb, so soll es sein ich fahr dahin, ich fahr dahin Das sag ich ihr und Niemand meh: meinem Herzen geschah noch nie so weh Sie liebet mir je länger je mehr. […]


Mehr zu Deutsches Lautenlied