Bremer Stadtmusikanten

Schleswig-Holsteinisches Liederbuch

Schleswig-Holsteinischer Volksliedausschuß

| | 1924

Schleswig-Holsteinisches LiederbuchSchleswig-Holsteinisches Liederbuch , von Hans Ruhe und Christian Tränckner , herausgegeben im Auftrage des Schleswig-Holsteiner Bundes in Verbindung mit dem Schleswig-Holsteinischen Volksliedausschuß 1924. (Zweite vermehrte Auflage) Nordischer Heimatverlag H. H. Mölke G.m.b.H. in Bordesholm.  Das Buch ist unterteilt in

  1. Heimat und Vaterland
  2. Lieben und Leiden
  3. aus Freuden
mp3 anhören CD buch




Region:


"Schleswig-Holsteinisches Liederbuch" im Archiv:

Deutschland Deutschland über alles

Deutschland, Deutschland über alles über alles in der Welt, wenn es stets zu Schutz und Trutze brüderlich zusammenhält, von der Maas bis an die Memel von der Etsch bis an den Belt – Deutschland, Deutschland über alles über alles in der Welt! Deutsche Frauen, deutsche Treue deutscher Wein und deutscher Sang sollen in der Welt behalten […]

Der Jäger in dem grünen Wald (1924)

Der Jäger in dem grünen Wald wollte suchen seinen Aufenthalt Er ging im Wald wohl hin und her ob auch nichts anzutreffen wär. Es ruft ihm eine Stimme zu Er weiß nicht, wo sie ist, ja ist „Und wie kommst du in den Wald hinein o strahlendschönes Mägdelein ?“ „Wegen deiner aufzuspüren komm ich in diesen Wald, ja Wald […]

Freiheit die ich meine

Freiheit, die ich meine die mein Herz erfüllt komm mit deinem Scheine süßes Engelsbild! Magst du dich nie zeigen der bedrängten Welt? führest deinen Reigen nur am Sternenzelt? Auch bei grünen Bäumen in dem lust´gen Wald, unter Blütenträumen ist dein Aufenthalt. Ach! das ist ein Leben, wenn es weht und klingt, wenn ein stilles Weben wonnig […]

Es braust ein Ruf (Die Wacht am Rhein)

Es braust ein Ruf wie Donnerhall wie Schwertgeklirr und Wogenprall. Zum Rhein, zum Rhein, zum deutschen Rhein! Wer will des Stromes Hüter sein? Lieb Vaterland, magst ruhig sein Fest steht und treu die Wacht, die Wacht am Rhein! Durch Hunderttausend zuckt es schnell und aller Augen blitzen hell: der Deutsche bieder, fromm und stark beschirmt […]

Lüttje Burdeern vun Dörpen

Lüttje Burdeern vun Dörpen warüm büst Du so glatt Wullt Du hen na Karken oder wullt Du na Stadt Ik will nich na Karken ik will nich na Stadt, Ik will na min Brügam dorüm bün ik so glatt Un hest noch keen Brügam denn nümm mi doch to´n Mann so en nüdliche Burdeern de […]

Nun ade du mein lieb Heimatland

Nun ade, du mein lieb Heimatland lieb Heimatland, ade! Es geht nun fort zum fremden Strand lieb Heimatland, ade! Und so sing´ ich denn mit frohem Mut, wie man singet, wenn man wandern tut lieb Heimatland, ade Wie du lachst mit deines Himmels blau, lieb Heimatland, ade ! Wie du grüßest mich mit Feld und […]


Mehr zu "Schleswig-Holsteinisches Liederbuch"