18. Jahrhundert: Volkslieder

Das Volkslied im 18. Jahrhundert.

Meist aufgerufene Lieder in dieser Kategorie: 465 Lieder gefunden

Die Gedanken sind frei wer kann sie erraten sie fliehen vorbei wie  nächtliche Schatten. Kein Mensch kann sie wissen kein Kerker einschließen Es bleibet dabei: Die Gedanken sind frei Ich denke,  was ich will und was mich beglücket doch alles in der Still´ und wie es sich schicket Mein Wunsch, mein Begehren kann niemand mir ... Weiterlesen ... ...


Maikäfer flieg! Dein Vater ist im Krieg deine Mutter ist in Pommerland Pommerland ist abgebrannt Maikäfer flieg! Text und Musik: Verfasser unbekannt – Diese Fassung in Deutscher Liederhort III (1894, Nr. 1851 „Aus Thüringen, dem Vogtlande, Berlin Erk I 4,4 und Nr. 1850 „Umgegend von Weißenfels, 1857 von einem Seminaristen) Die erste Melodie unterscheidet sich ... Weiterlesen ... ...


Wahre Freundschaft soll nicht wanken wenn sie gleich entfernet ist lebet fort noch in Gedanken und der Treue nicht vergißt. Keine Ader soll mir schlagen wo ich nicht an dich gedacht für dich werd ich Liebe tragen bis in tiefe Todesnacht Wenn der Mühlstein traget Reben und daraus fließt süßer Wein wenn der Tod mir ... Weiterlesen ... ...


Top 25 in 18. Jahrhundert: Volkslieder:


18. Jahrhundert: Volkslieder von A - Z:


Lieder rund um 18. Jahrhundert: Volkslieder

1756-1763: Siebenjähriger Krieg (13) - 1789: Französische Revolution (60) - 18. Jahrhundert: Volkslieder (465) - 18. Jahrhundert: Volkstümliches Lied (509) -

Die Lieder nach Zeit

Mittelalter - 16. Jahrhundert - 17. Jahrhundert - 18. Jahrhundert - 19. Jahrhundert - - 20. Jahrhundert -