Die Lieder zu: Deserteur (1)

Seite 1 von 2

Deserteur Favoriten:

Ich habe mich wohl unterschrieben (Deserteur)
Was stelln sich die Soldaten auf (Der Deserteur)
Es war ein reicher Kaufmannssohn (Der Deserteur)
Leg ich mich nieder und schlaf (Selbstmord eines Deserteurs)
Schatz ich sag dirs mit einem Wort (Deserteur)
Brot und Frieden hätt ich gern
Nun adje ich reise fort (Oberlausitz)
Übermorgen reis ich fort
Nun ade jetzt reis ich fort
Zu Straßburg auf der Schanz (Der Schweizer)

Bist matt und müd so sing ein Lied (Soldaten-Katechismus)

Bist matt und müd, so sing ein Lied aus Herzenslust, das stärkt die Brust. In höchster Qual fluch´ wohl einmal in heißem Streit Gott dir´s verzeiht Geh in die Schanz froh wie zum Tanz Heil gibt der Tod, das Leben Not Gefangen sein ist große Pein Viel besser ficht bis ´s Aug dir bricht Scheint grausam dir dein Offizier Bedenke

Soldatenlieder | 1842


Brot und Frieden hätt ich gern

Brot und Frieden hätt`ich gern, tät es nicht vergessen. Wollt`ich hätte zehn Pfund Brot, mich mal satt zu essen! s´braucht ja nicht geschmiert zu sein, Zukost ist noch ferne; bei des Krieges Schinderei`n hungert man nicht gerne. Noch viel schöner wären zwei Liter Mittagessen, darum füllt vom dicken Brei Sätzchen unbemessen. Daß die Zeit einst üppig war, läßt sich nicht

Lieder gegen den Krieg | Soldatenlieder | 1916


Es war ein reicher Kaufmannssohn (Der Deserteur)

Es war ein reicher Kaufmannssohn dem König von Bayern wollt´ er dienen schon Er bildet sich ein er werde bald sein Offizier Und als er zum Oberst von Wallerstein kam der nahm dem Burschen mit Freuden gleich an “Guten Morgen, mein Sohn wie alt bist du schon?” Achtzehn Jahr Der Bursche wurde gleich einmontiert und dann dem Herrn Obersten vorgeführt

Soldatenlieder | 1900


Ich habe mich wohl unterschrieben (Deserteur)

Ich habe mich wohl unterschrieben dem König von Preußen getreu zu bleiben Fideriolala Fideriolala Hoderiolala driola dralala Ich dient ihm kaum ein halbes Jahr Da setzt er mich schon in Todesgefahr Fideriolala Fideriolala Hoderiolala driola dralala Und als ich auf der Schildwach sein Kommt mir das Desertieren ein Ich laufe durch ein dicken Wald so kommen sie mir nach mit aller

Politische Lieder | Soldatenlieder | Tanzlieder | 1926


Leg ich mich nieder und schlaf (Selbstmord eines Deserteurs)

Leg ich mich nieder und schlaf vom süßen Schlaf tu ich erwach´ schau ich zum Fenster ´naus seh ich´s die Fänger draus gesperret war ich ein als wie ein Vögelein Ganz traurig bin ich gewest in der ganzen Welt ´rumme gerest Komm ich in mein Vaterland wo ich bin so bekannt da muß ich mein Leben beschliess´ und mich mit einer Kugel erschiess´

Soldatenlieder | 1855


Nun ade jetzt reis ich fort

Nun ade jetzt reis ich fort fort in ein andres Ort ob ich gleich ein Deserteure bin darf ich doch Urlaub nehmen Hört ihr Herren insgemein ich will euch gehorsam sein Meine Bitt nur soll ihr mir gewähren dass ich nicht muß sterben Deine Bitte kann ich dir nicht gewähren bereite dich ja nur zum Sterben hast du aber eine

Soldatenlieder | 1806


Nun adieu jetzt muss ich fort (1843)

Nun adieu jetzt muss ich fort reise ich über Berg und Tal steigt man vorüber all jetzund reis ich fort Und als ich an die Grenze kam hielten mich die Bauern an hielten sie mich an Sie führten mich wohl zu dem Richter hin ob ich Beurlaubter bin Ich Herren insgemein ich will gehorsam sein Ihr müsst mir aber eine

Soldatenlieder | 1843


Nun adje ich reise fort (Oberlausitz)

Nun adje, ich reise fort Sage dir mit einem Wort Reise über Berg und Tal Stein und Felsen überall Über Berg und Tal Als ich an die Grenze kam Hielten mich die Bauern an Führten mich zum Richter hin Führten mich zum Richter hin Ob ich Urlauber bin Nun ihr Herren insgemein, Ich will euch gehorsam sein Tut mir aber

Gefangenenlieder | Soldatenlieder | 1901


O König von Preußen

O König von Preußen, Du großer Potentat Wie sind wir deines Dienstes so überdrüßig satt! Was fangen wir jetzt an in diesem Jammertal Allwo ist nichts zu finden als lauter Not und Qual. Und kommt das Frühjahr an dann ist die große Hitz’ Da muß man exerzieren daß ei’m der Buckel schwitzt. Da muß man exerzieren von Morgen bis Mittag Und

Soldatenlieder | 1800


Schatz ich sag dirs mit einem Wort (Deserteur)

Schatz ich sag dirs mit einem Wort morgen früh marschiern wir fort kommen wir an der Grenze an halten uns die Bauern an ach was haben wir getan Und ihr Bauern all ganz insgemein wir wollen euch gehorsam sein tuts mir doch mein Bitt gewährn tuts mir doch mein Bitt gewährn dass ich jetzund muß nicht sterbn Deine Bitt können

Lieder gegen den Krieg | Soldatenlieder | 1816


Meistgelesen in: Deserteur