Bremer Stadtmusikanten

Vater

| 2016

Vater: Lieder zum Thema „Vater“ im Volksliederarchiv: Vaterland, Vater und Sohn, Vater und Mutter und weitere Lieder mit dem Begriff „Vater“

mp3 anhören CD buch






"Vater" im Archiv:

Der Mai ist gekommen

Der Mai ist gekommen die Bäume schlagen aus Da bleibe, wer Lust hat mit Sorgen zu Haus! Wie die Wolken wandern am himmlischen Zelt So steht auch mir der Sinn in die weite, weite Welt Herr Vater, Frau Mutter, Daß Gott euch behüt! Wer weiß, wo in der Ferne Mein Glück mir noch blüht; Es […]

Ein Schüler aß wie viele Knaben (Der Knabe und sein Vater)

Ein Schüler aß, wie viele Knaben, Die Datteln für sein Leben gern; Und um des Guten viel zu haben, So pflanzt er einen Dattelkern In seines Vaters Blumengarten. Der Vater sah ihm lächelnd zu Und sagte: Datteln pflanzest du? O Kind, da must du lange warten! Denn wisse, dieser edle Baum Trägt oft nach zwanzig […]

Im Garten des Pfarrers von Taubenhain (Des Pfarrers Tochter von Taubenhain)

Im Garten des Pfarrers von TaubenhainGeht’s irre bei Nacht in der Laube.Da flüstert und stöhnt’s so ängstiglich;Da rasselt, da flattert und sträubet es sich,Wie gegen den Falken die Taube Es schleicht ein Flämmchen am Unkenteich,Das flimmert und flammert so traurig.Da ist ein Plätzchen, da wächst kein Gras;Das wird vom Tau und vom Regen nicht naß;Da […]

Es ging ein Knäblein sachte (Der tote Freier)

Es ging ein Knäblein sachte wohl an das Fensterlein: „Schön´s Lieb bist du darinnen? Steh auf und laß mich ein!“ „Ich kann mit dir wol sprechen, einlassen darf ich dich nicht: bin schon mit einem versprochen, kein Andern mag ich nicht.“ „Mit dem du bist versprochen, schöns Liebchen, das bin ich; reich mir dein schneeweiß […]

Willst du frei und fröhlich gehn durch dies Erdgetümmel

Willst du frei und fröhlich gehn durch dies Erdgetümmel mußt du auf die Vöglein sehn wohnend unterm Himmel Jedes hüpft und singt und fliegt ohne Gram und Sorgen schläft, vom grünen Zweig gewiegt sicher bis zum Morgen Jedes nimmt ohn´Arg und List was ihm Gott beschieden und mit seinen Federn ist jegliches zufrieden Keines sammelt […]

Weint mit mir ihr nächtlich stillen Haine

Weint mit mir, ihr nächtlich stillen Haine,zürnet nicht ihr morschen Totenbeine,wenn ich euch, ja, wenn ich euch,wenn ich euch in eurer Ruhe stör! Denn es wohnt allhier in euer Mittesanft und still ein Mädchen voller Güte.Ach! von ihr entfernt zu sein, ist schwer. Sie versprach, des Nachts mir zu erscheinensich mit mir auf ewig zu […]


Mehr zu "Vater"