Es braust ein Ruf wie Donnerhall (Die Wacht am Rhein)

Deutschlandlieder | , | 2006
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Es braust ein Ruf wie Donnerhall
wie Schwertgeklirr und Wogenprall.
Zum Rhein, zum Rhein, zum deutschen Rhein!
Wer will des Stromes Hüter sein?
Lieb Vaterland, magst ruhig sein
Fest steht und treu die Wacht, die Wacht am Rhein!

Durch Hunderttausend zuckt es schnell
und aller Augen blitzen hell:
der Deutsche bieder, fromm und stark
beschirmt die heil’ge Landesmark.
Lieb Vaterland, magst ruhig sein
Fest steht und treu die Wacht, die Wacht am Rhein!

Er blickt hinauf in Himmelsau’n
wo Heidenväter niederschau’n
und schwört mit stolzer Kampfeslust:
„Du Rhein bleibst deutsch wie meine Brust!“
Lieb Vaterland, magst ruhig sein
Fest steht und treu die Wacht, die Wacht am Rhein!

„Und ob mein Herz im Tode bricht
wirst du doch drum ein Welscher nicht.
Reich wie an Wasser deine Flut
ist Deutschland ja an Heldenblut!“
Lieb Vaterland, magst ruhig sein
Fest steht und treu die Wacht, die Wacht am Rhein!

„Solang ein Tropfen Blut noch glüht
noch eine Faust den Degen zieht,
und noch ein Arm die Büchse spannt
betritt kein Welscher deinen Strand.“
Lieb Vaterland, magst ruhig sein
Fest steht und treu die Wacht, die Wacht am Rhein!

Der Schwur erschallt, die Woge rinnt
die Fahnen flattern noch im Wind.
am Rhein, am Rhein, am deutschen Rhein!
Wir wollen alle Hüter sein!
Lieb Vaterland, magst ruhig sein
Fest steht und treu die Wacht, die Wacht am Rhein!

So führe uns, du bist bewährt;
In Gottvertrau’n greif‘ zu dem Schwert,
Hoch Wilhelm! Nieder mit der Brut!
Und tilg‘ die Schmach mit Feindesblut!
Lieb‘ Vaterland, magst ruhig sein
Fest steht und treu die Wacht am Rhein!

Text: Max Schneckenburger – 1840, erstmals 1837 verfasst, dann überarbeitet
Musik: Karl Wilhelm – 1854, dies ist die populärste Fassung. Weitere Vertonungen, seit 1837
Siehe dazu den ausführlichen und gut recherchierten Text auf Wikipedia
Weitere Lieder auf die gleiche Melodie wird gesungen

Dieser Text war Mitauslöser für Hoffmann von Fallerslebens “ Deutschland Deutschland über alles
Vergleiche dazu den Beitrag im Fallersleben-Archiv

teilweise gekürzt u.a. in Allgemeines Deutsches Kommersbuch (1858) – Deutsches Armee LiederbuchFeuerwehrliederbuch (ca. 1880) – Feuerwerker-Liederbuch (1883) – Schwäbisches Soldaten-LiederbuchLiederbuch für die Deutschen in Österreich (1884) — Deutsch-Österreichisches Studentenliederbuch (1888) — Neues Liederbuch für Artilleristen (1893) — Liederbuch Postverband (1898) — Albvereins-Liederbuch (ca. 1900) — Deutscher Sang (1903) — Concordia-Liederbuch (1911) – Schulgesangbuch für höhere Lehranstalten (1912) — Frisch gesungen (1912) — Es braust ein Ruf — Gesellenfreud (1913) — Kriegsliederbuch für das Deutsche Heer (1914) — Was die deutschen Kinder singen (1914) — Deutsches Lautenlied (1914) — Stolz ziehn wir in die Schlacht (1915) — Liederbuch des jungdeutschen Ordens (ca. 1921) — Auf froher Wanderfahrt (1921) — Schleswig-Holsteinisches Liederbuch (1924) — Weltkriegs-Liedersammlung (1926) — Schlesier-Liederbuch (1936) –




Die Noten zu "Es braust ein Ruf wie Donnerhall (Die Wacht am Rhein)":

1835




Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder