Liederbuch für die Deutschen in Österreich

| 1970

Liederbuch für die Deutschen in Oesterreich. Herausgegeben vom Deutschen Club in Wien – dritte unveränderte Auflage , Wien 1884 – Verlag Deutscher Club I, Kolowratring 8 – In Kommission bei A. Pichler´s Witwe & Sohn . Das gesamte Reineträgnis ist dem Deutschen Schulvereine gewidmet.  Drucl von R. Spies & Co in Wien.



"Liederbuch für die Deutschen in Österreich" im Archiv:

  • Ach Bauer was ich dir will sagen (Kriegers Abschied)
    Ach Bauer was ich dir will sagen jetzt mein Quartier ist ausund wenn die Trompeten werden blasendann komm und wecke mich aufUnd sattle mir mein Pferdund tröste mir mein Schwertden Sattel tu mir drauf bindendaß ich gleich fertig bin Was tu ich dir zu LiebeEin´ Schuß wohl in die Luftdaß jedermann kann hörenwie meine Pistole […]
  • Ach Elslein liebes Elslein
    Ach Elslein, liebes Elslein mein, Wie gern wär ich bei dir! So sein zwei tiefe Wasser Wohl zwischen dir und mir Das bringt mir große Schmerzen, Herzallerliebster Gsell! Und ich von ganzem Herzen Halt´s für groß Ungefäll. Hoff, Zeit wird es wohl enden, Hoff, Glück wird kommen drein, Sich in all´s Gut verwenden, Herzliebstes Elselein. […]
  • Ach Gott wem soll ich klagen
    Ach Gott, wem soll ich klagen Das heimlich Leiden mein! Mein Glück  ist mir verjaget das bringt mir große Pein Ich muß dich ziehen lassen das macht mein Herz so schwer So schwing ich mich über die Haide ich seh dich nimmermehr Ein Vöglein kam hernieder und sang wohl für und für ach Gott wann kehrst du wieder […]
  • Ach wie ists möglich dann
    Ach, wie ist´s möglich dann daß ich dich lassen kann! Hab dich von Herzen lieb das glaube mir! Du hast  das Herze mein so sehr genommen ein, dass ich kein andern mehr liebe so sehr Obschon das Glück nicht wollt´ daß ich dein werden sollt so lieb ich dennoch dich glaubs sicherlich Es soll kein Andrer sein […]
  • Als die Römer frech geworden
    Als die Römer frech geworden simserim simsim simsim Zogen sie nach Deutschlands Norden simserim simsim simsim vorne mit Trompetenschall Terätätätäterä ritt der Generalfeldmarschall, Terätätätäterä Herr Quintilius Varus Wau, wau, wau, wau, wau Herr Quintilius Varus Schnäde räng täng, Schnäde räng täng Schnäde räng täng, de räng täng täng In dem Teutoburger Walde, Huh! Wie piff […]
  • Als Noah aus dem Kasten war
    Als Noah aus dem Kasten war da trat zu ihm der Herre dar der roch des Noah Opfer fein und sprach: „Ich will dir gnädig sein und weil du ein so frommes Haus so bitt´ dir selbst die Gnade aus!“ Da sprach der Noah: „Lieber Herr! Das Wasser schmeckt mir gar nicht sehr Dieweil darin […]

  • Mehr zu Liederbuch für die Deutschen in Österreich