Liederlexikon: Deutsches Armee Liederbuch

| | 1900

mp3 anhören CD buch

Deutsches Armee LiederbuchDas Deutsche Armee Liederbuch erschien im Verlag von B. A. Dathe in Leipzig zumindest in der 15. Auflage (122.000 Exemplare). Es enthält einen Stich vom General-Feldmarschall Grafen von Moltke, dem es gewidmet ist und stimmt die deutsche Jugend von 1914 auf 104 Seiten darauf ein, das Leben für den Reichtum von Fabrikanten und Großgrundbesitzern zu opfern.

Im Nachwort heißt es:
Motto:
Im Herzen Gott, dem König treu
kennt der Soldat nicht Furcht noch Reu
im Dienste stramm und wohlgemut
laßt er für´s Vaterland sein Blut
Ein fröhlich Lied klingt durch die Reihn
da muß das Kriegswerk auch gedeihn

Liebe Kameraden!
Der ungeahnte Erfolg, den mein “Deutsches Armee Liederbuch” gleich bei seinem ersten Erscheinen gefunden, die allseitige rege Unterstützung, die mir von Seiten der Herren Regiments-Kommandeure zu Teil wurde, setzen mich wiederum in den Stand, eine neue, wesentlich verbesserte Auflage herauszugeben.

Dieser große Erfolg des “Deutschen Armee Liederbuchs” ließ sich allerdings insofern voraussehen, als es dem Herausgeber desselben nicht darum zu tun war, eine Spekulation damit zu verfolgen, sondern vielmehr dem deutschen Soldaten zu einem Ausnahmepreise ein Werkchen in die Hand zu geben, das berufen sein soll, ihm in Krieg und Frieden die echte, rechte Begeisterung für seinen ehrenvollen Beruf zu verleihen

.Deutsches Armee Liederbuch innenEs soll ihn befestigen in der Treue zu unserm allerhöchsten Kriegsherrn, seinen Mut soll es wachrufen in Augenblicken der Gefahr, auf Märschen seine Ausdauer fördern und stärken, die erhabenen Vorbilder deutscher Kriegshelden ihm vor Augen führen und ihn jederzeit daran erinnern, daß der wahre Soldat seines Königs bunten Rock nicht nur in Ehren, sondern auch mit Freuden tragen soll.

Aber auch dem ehrenvoll verabschiedeten Soldate, der nach gesetzlich erfüllter Dienstpflicht wieder an den heimatlichen Herd zurückkehrt, soll es eine liebe Erinnerung an die schöne Soldatenzeit sein; es soll ihm auch in der Reserve und Landwehr den alten militärischen Geist bewahren, ihn aufmuntern, sich den Krieger-Vereinen anzureihen, wo im trauten Kreise treuer Kameraden ein fröhliches Soldatenlied uns die alten Erinnerungen wieder wachruft.

Dies ist die hohe Ausgabe dieses Werkchens. Möchtet daher Ihr, liebe Kameraden, in diesem Sinne für die Verbreitung des ” Deutschen Armee Liederbuchs ” Sorge tragen, damit es seine Aufgabe voll und ganz erfüllen kann.

mit Kameradschaftlichem Gruß, Adolf Dathe




"Deutsches Armee Liederbuch" im Archiv:

Nun danket alle Gott

Nun danket alle Gott Mit Herzen, Mund und Händen, Der große Dinge tut An uns und allen Enden, Der uns von Mutterleib Und Kindesbeinen an Unzählig viel zu gut Bis hier her hat getan. Der ewig reiche Gott Woll uns bei unsrem Leben Ein immer fröhlich Herz Und edlen Frieden geben, Und uns in seiner Gnad, Erhalten fort und fort

Kein schönerer Tod auf dieser Welt

Kein schön´rer Tod auf dieser Welt als wer auf grüner Heide fällt! Auf grüner Heide schlafen wenn Schwert und Kugel trafen: das nenn´ ich süsse Ruh tät´ gern die Augen zu Und zieht ihr heim ins Vaterland wer fällt, zieht noch in schön’res Land; des Heils kann sich vermessen kann Welt und Glück vergessen, wer unter Blumen ruht getränkt von

Kein besser Leben ist (Soldatenleben)

Kein besser Leben ist auf dieser Welt zu denken, Als wenn man trinkt und ißt und läßt sich gar nicht kränken Denn ein Soldat im Feld sei´m Herren dienet treu hat er gleich nicht viel Geld hat er doch Ehr dabei Valleri, Vallera, vallera! Sein Häuslein ist sehr klein von Leinwand ausgeschnitten der Boden sein Bett allein mit Stroh nur

Mehr zu "Deutsches Armee Liederbuch"