Die Lieder zu: Pfingsten (3)

Seite 3 von 5

Ja zu Pfingsten will ich freien

Ja zu Pfingsten will ich freien, larida schöner wandert sich´s zu zweien, larida schöner ist´s zu zweien singen, larida und im Reigen sich zu schwingen, larida Schöner ist´s zu zweien träumen unter blütenweißen Bäumen Ei wie will ich mit ihr scherzen und sie halten treu im Herzen Reicht mir ihre Hand die Holde husch, ein Ringlein dran von Golde jeden

Frühlingslieder | Liebeskummer | 1924


Könntet Leute ihr doch sagen (Wer Kaspar Hauser war)

Könntet Leute ihr doch sagen Wer dieses Kind wer Kaspar Hauser war Laßt euch alle, alle fragen damit die Untat werde offenbar Wer war´s die er Mutter nannte wenn dieses Weib man Mutter nennen darf das den eignen Sohn verbannte und ihn in den finstern Kerker warf Pfingsten traf das arme Wesen in Nürnberg anno 28 ein trug nen Brief,

Moritaten | 1834


Maienschein und Waldesduft

Maienschein und Waldesduft grau die Felsen ragen die auf moosumsponnenen Haupt Turm und Mauer tragen Prächtig rauscht der klare Fluß durch die grünen Auen wo gibts in der weiten Welt Holderes zu schauen Auf der Felsenstrasse ziehn frohe Wanderknaben die noch frischen Jugendmut in den Herzen haben denen noch aus freier Brust Wanderlieder schallen daß die Töne hundertfach von den

Wanderlieder | 1899


Mit de lustigen Liadln da fang ma iatzt o (Gstanzln)

Mit de lustigen Liadln da fang ma iatzt o a jeder derf singa der oans singa ko Wenn mei Vater a Kini war der Kaiser mei Göd´ na war i der Fretta der i jetza bin, net Bald raucht man Zigarren bald schnupft ma Tabak san d´Röck all´samt z´riss´n dann nimmt ma an Frack Wen d´Musi und´s Singa und´s Schieß´n

Gstanzln | 1913


Morgen müssen wir verreisen

Morgen müssen wir verreisen und es muß geschieden sein Traurig ziehn wir unsre Straße Lebe wohl, Herzliebchen mein! Lauter Augen feucht von Tränen lauter Herzen voll von Gram! Keiner kann es sich verhehlen daß er schweren Abschied nahm. Kommen wir zu jenem Berge schauen wir zurück in’s Tal Schaun uns um nach allen Seiten sehn die Stadt zum letztenmal. Wenn

Abschiedslieder | 1826


O du fröhliche (Drei christliche Feste)

Unter dem Titel: „Die drei großen christlichen Feste“ O du fröhliche, o du selige Gnadenbringende Weihnachtszeit. Welt ging verloren, Christ ward geboren, Freue, freue dich, o Christenheit O du fröhliche, o du selige Gnadenbringende Osterzeit Welt lag in Banden Christ ist erstanden Freue, freue dich, o Christenheit O du fröhliche, o du selige Gnadenbringende Pfingstenzeit Christ unser Meister heiligt die Geister Freue, freue

Geistliche Lieder | 1826


O du fröhliche o du selige Osterzeit

O du fröhliche, o du selige Gnadenbringende Osterzeit Welt lag in Banden Christ ist erstanden Freue, freue dich, o Christenheit O du fröhliche, o du selige Gnadenbringende Osterzeit Tod ist bezwungen Leben errungen Freue, freue dich, o Christenheit O du fröhliche, o du selige Gnadenbringende Osterzeit Kraft ist gegeben Laßt uns Ihm leben Freue, freue dich, o Christenheit Text: Erste

Geistliche Lieder | 1830


O du fröhliche o du selige Pfingstenzeit

O du fröhliche, o du selige gnadenbringende Pfingstenzeit Christ, unser Meister heiligt die Geister Freue, freue dich, o Christenheit O du fröhliche, o du selige gnadenbringende Pfingstenzeit Führ , Geist der Gnade uns deine Pfade Freue, freue dich, o Christenheit O du fröhliche, o du selige gnadenbringende Pfingstenzeit Uns, die Erlösten Geist, willst du trösten Freue, freue dich, o Christenheit

Geistliche Lieder | 1830


O klingender Frühling du selige Zeit!

O klingender Frühling, du selige Zeit! Und bist du vorüber, uns tut es nicht leid, wir lieben uns heut wir lieben uns morgen wir glücklichen Leut! Einst holten wir Burschen die Birke voll Mut und zogen zum Dorfe, die Maien am Hut; da traten die Mädchen aus jeglichem Haus wie lachtest du, Herzlieb, verstohlen heraus! Das Fest ging vorüber, da

Liebeslieder | 1900


O selige Nacht die uns gebracht

O sel´ge Nacht die uns gebracht den lieben heilgen Christ Wir freuen uns heut in heil´ger Freud, daß er geboren ist Wie schallt empor der Engel Chor im frohen Jubelton Wir stimmen ein in ihre Reihn Preis sei dem Menschensohn O kommt heran und betet an das Kindlein zart und hold Er ist es wert daß ihr ihn ehrt mit

Religiöse Lieder für Kinder | Weihnachtslieder | 1901


Meistgelesen in: Pfingsten