Waldbruch zog aus zum Kampfe


mp3 anhören CD buch

Waldbruch zog aus zum Kampfe
wie traurig dröhnet der Trommelschlag
Waldbruch zog aus zum Kampfe
wann heim er kehrt weiß Gott
Kehrt er nicht heim zu Pfingsten
so kehrt er doch Trinitat
Trinitat ist längst vorüber
Waldbruch er kehrt noch nicht

Die Herrin hoch vom Turme
wie traurig dröhnet der Trommelschlag
die Herrin hoch vom Turme
sie schaut ins tiefe Tal
Heran zum Schlosse reitet
der Knappe und senkt sein Haupt
ganz schwarz ist er gekleidet
das müde Roß bestaubt

Ach Knappe lieber Knappe
wie traurig dröhnet der Trommelschlag
ach Knappe lieber Knappe
sag an was bringst du mir
Meine Meldung füllt mit Leide
dein schönes Augenpaar
zieh aus dein Kleid von Seide
den roten Samttalar

Gefallen ist dein Herre
wie traurig dröhnet der Trommelschlag
gefallen ist dein Herre
tot und zu Grab gebracht
Vier Offizier alleine
die trugen den Leib zur Erd
den Küraß trug der eine
der andere trug das Schwert

Auf seinem Grabe fehlet
wie traurig dröhnet der Trommelschlag
auf seinem Grabe fehlet
wohl Leichenstein und Schrift
Der stille Mond so bleiche
betrauert des Helden Fall
im grünen Laubgezweige
singet FRau Nachtigall

Text: Verfasser unbekannt – bei der Ringgemeinschaft deutscher Pfadfinder (Tahoe)
Musik: nach dem französischen Marlborouglied
in St. Georg Liederbuch deutscher Jugend (1935)


Liederthema: Bündische Jugend | Soldatenlieder
Liederzeit: (1930)
Schlagwort: | -
Liedergeschichte: -