Neger

Neger-Lieder: Volkslieder und Volkstümliche Lieder

Das Wort „Neger“ bedeutete ursprünglich „schwarz“. In Liedern wurde es besonders zur Zeit des Deutschen Kaiserreichs verwendet, um über die Hautfarbe Menschen als andersartig zu stigmatisieren und auszugrenzen. Man denke an Lieder wie „Zehn kleine Negerlein“ oder „Ist die schwarze Köchin da?“, während des Völkermordes an den Herero in Deutsch-Südwestafrika.

Mit Neger im Titel:

Am sechsten, kurz vor Mitternacht! Da gab es plötzlich einen Krach. Es kam ja wie erwartet schon, 17 Minuten vor der Invasion. Auf dem Schnellboot hält man Wacht, auf Überraschung wohlbedacht. Auf Englisch jazzt das Grammophon, 17 Minuten vor der Invasion. Schwarz wie Kohle bis zur Sohle ist der Neger Jim. Seine beste weiße Weste ... Weiterlesen ... ...

1944


Der Neger und die Negerinstecken schwitzend in der Plantage drinDer Grundherr sitzt bei Wein und Schmauser sucht sich die fettesten Brocken aus Das war von Texas ein kleines Bildund nun die See – wie braust sie wild.Die Wolle fährt nach Ost im Schiff:der Sturm, der Nebel, das böse Riff. Der Markt zu Bremen. Und die ... Weiterlesen ... ...

2004


Ein Negerknab in Kamerun wußt nichts von Sport und Spiel trank täglich sich in Palmwein duhn bis er vom Stengel fiel Er ehrt auch nicht den Missionar der treulich seiner Pflicht ihm Tugend predigte fürwahr er schnitt ihm ein Gesicht Den Assessor aus Altona der in dem Land regiert dem stahl er seinen Panama ganz ... Weiterlesen ... ...

2009


Zehn kleine Neger die gingen in den Hain der eine fiel vom Baum herab da warens nur noch neun Ein klein zwei klein drei klein vier klein fünf klein Negerlein sechs klein sieben klein acht klein neun klein zehn klein Negerlein Neun kleine Neger die haben sehr gelacht der eine hat sich totgelacht da waren´s ... Weiterlesen ... ...

1924


Zehn kleine Negerlein die krochen mal auf die Scheun´ da ist das eine runtergefall´n, Da waren´s nur noch neun Neun kleine Negerlein, Die gingen auf die Jagd, Das eine wurde totgeschossen, Da waren’s nur noch acht Acht kleine Negerlein, Die gingen in die Rüb’n, da ist das eine steckengeblieben Da waren’s nur noch sieb’n. Sieben ... Weiterlesen ... ...

1885


„Zehn kleine Negerlein“ ist als Lied seit 1885 in Deutschland bekannt. Das für Kinder angebotene Lied stammt im Original von Septimus Winner. 1868, wenige Jahre nach dem Ende des amerikanischer Bürgerkriegs und der Indianerkriege, veröffentliche de bekannte amerikanischer Song-Schreiber „Ten little Injuns“ (Slang: für Indianer,  abwertend. Als „Ten little Niggers“ (möglicherweise ist die Neufassung von Frank J. Green) ... Weiterlesen ... ...

1885


Zehn kleine Negerlein die gingen in einen Hain, der eine hat sich aufgehängt da waren´s nur noch neun Neun kleine Negerlein die haben einmal gelacht, der eine hat sich totgelacht da waren´s nur noch acht Ein klein, zwei klein, drei klein, vier klein fünf klein Negerlein sechs klein, sieb´n klein, acht klein neun klein, zehn ... Weiterlesen ... ...

1885


Zehn kleine Negerlein Die fuhren übern Rhein Das eine ist in’s Wasser gefall´n Da waren´s nur noch neun Ein klein, zwei klein, drei klein Vier klein, fünf klein Negerlein Sechs klein, sieb´n klein, acht klein Neun klein, zehn klein Negerlein Neun kleine Negerlein Die gingen auf die Jagd Das eine wurde totgeschossen Da warens nur ... Weiterlesen ... ...

1913


Zwei Neger schwammen einst im Nil den einen fraß ein Krokodil als es den zweiten angeglotzt da hats den ersten ausgekotzt Rassistische Strophe zu „Freut euch des Lebens“ in Der Pott (1935, 1942) ...

1935



Alle Lieder zu "Neger":