Neger..

Neger-Lieder: Volkslieder und Volkstümliche Lieder

Das Wort „Neger“ bedeutete ursprünglich „schwarz“. In Liedern wurde es besonders zur Zeit des Deutschen Kaiserreichs verwendet, um über die Hautfarbe Menschen als andersartig zu stigmatisieren und auszugrenzen. Man denke an Lieder wie „Zehn kleine Negerlein“ oder „Ist die schwarze Köchin da?“, während des Völkermordes an den Herero in Deutsch-Südwestafrika.

Mit Neger im Titel:

Noten dieses Liedes
Der Neger und die Negerin stecken schwitzend in der Plantage drin Der Grundherr sitzt bei Wein und Schmaus er sucht sich die fettesten Brocken aus Das war von Texas ein kleines Bild und nun die See – wie braust sie wild. Die Wolle fährt nach Ost im Schiff: der Sturm, der Nebel, das böse Riff. ... Weiterlesen ... ...

Noten dieses Liedes
Zehn kleine Negerknaben schlachteten ein Schwein; Einer stach sich selber tot, da blieben nur noch neun. Neun kleine Negerknaben, die gingen auf die Jagd; Einer schoss den andern tot, da waren’s nur noch acht. Acht kleine Negerknaben, die gingen und stahlen Rüben; Den einen schlug der Bauer tot, da blieben nur noch sieben. Sieben kleine ... Weiterlesen ... ...

Noten dieses Liedes
Zehn kleine Negerlein die gingen in einen Hain, der eine hat sich aufgehängt da waren´s nur noch neun Neun kleine Negerlein die haben einmal gelacht, der eine hat sich totgelacht da waren´s nur noch acht Ein klein, zwei klein, drei klein, vier klein fünf klein Negerlein sechs klein, sieb´n klein, acht klein neun klein, zehn ... Weiterlesen ... ...

Noten dieses Liedes
Zehn kleinen Negerlein Fiel’s einmal zu schmausen ein Der eine erstickte o armer Wicht Da blieben nur noch neun Neun kleine Negerlein Hab n groß Geschrei gemacht Der eine hat sich tot geheult Da blieben nur noch acht Acht kleine Negerlein Sah n auf wo er geblieben Der eine fuhr zum Himmel hinan Da blieben ... Weiterlesen ... ...

Noten dieses Liedes
Zehn kleine Negerlein Die fuhren übern Rhein Das eine ist in’s Wasser gefall´n Da waren´s nur noch neun Ein klein, zwei klein, drei klein Vier klein, fünf klein Negerlein Sechs klein, sieb´n klein, acht klein Neun klein, zehn klein Negerlein Neun kleine Negerlein Die gingen auf die Jagd Das eine wurde totgeschossen Da warens nur ... Weiterlesen ... ...

Noten dieses Liedes
Ein Negerknab in Kamerun wußt nichts von Sport und Spiel trank täglich sich in Palmwein duhn bis er vom Stengel fiel Er ehrt auch nicht den Missionar der treulich seiner Pflicht ihm Tugend predigte fürwahr er schnitt ihm ein Gesicht Den Assessor aus Altona der in dem Land regiert dem stahl er seinen Panama ganz ... Weiterlesen ... ...

Noten dieses Liedes
Zehn kleine Neger die gingen in den Hain der eine fiel vom Baum herab da warens nur noch neun Ein klein zwei klein drei klein vier klein fünf klein Negerlein sechs klein sieben klein acht klein neun klein zehn klein Negerlein Neun kleine Neger die haben sehr gelacht der eine hat sich totgelacht da waren´s ... Weiterlesen ... ...

Noten dieses Liedes
Zehn kleine Neger tranken süßen Wein der eine hat sich tot getrunken da waren_s nur noch neun Neun kleine Neger gingen auf die Jagd der eine hat sich totgeschossen, da waren’s nur noch acht Acht kleine Neger gingen Kegel schieben der eine hat sich totgeschossen da waren’s nur noch sieben Sieben kleine Neger gingen zu ... Weiterlesen ... ...

Noten dieses Liedes
Zehn kleine Negerbuben, die spielten auf einer Scheun der eine brach das Bein davon da waren es nur noch neun Neun kleine Negerbuben die gingen auf die Jagd einer schoß sich durch den Kopf da waren es nur noch acht Acht kleine Negerbuben wußten nichts von Dieben der eine stahl und wurde gehängt da waren ... Weiterlesen ... ...

Noten dieses Liedes
Innerhalb des singenden Kreises stehen zehn Kinder; nach jedem Gesätz tritt eins in die Kreisreihe zurück. Das kommt das bekannte Lied, hier nach den Variationen der Strophen: 10  Zehn …. gingen in die Scheun (die krochen mal auf die Scheun´) – der eine ist drin stecken geblieben – da ist einer runtergefallen da waren’s nur ... Weiterlesen ... ...


Alle Lieder zu "Neger":

Eier Eins zwei drei Feuer Fuchs Gelb Heiland Heimat Heiter Himmel Hunger Jungfrau Katze Kloster Marschmusik Mutter Nachtigall Polizei Preußen Ritter Rot Schule Sonntag Taube Volkslieder in der Grundschule Wirtshaus