Ten Little Nigger Boys
went out to dine;
One choked his little self
and then there were Nine

Nine Little Nigger Boys
sat up very late;
One overslept himself
and then there were Eight

Eight Little Nigger Boys
traveling in Devon;
One said he’d stay there
and then there were Seven

Seven Little Nigger Boys
chopping up sticks;
One chopped himself in halves
and then there were Six

Six Little Nigger Boys
playing with a hive;
A Bumble-Bee stung one
and then there were Five

Five Little Nigger Boys
going in for Law;
One got in Chancery
and then there were Four.

Four Little Nigger Boys
going out to Sea;
A Red Herring swallowed one
and then there were Three

Three Little Nigger Boys
walking in the Zoo;
The big Bear hugged one
and then there were Two

Two Little Nigger Boys
sitting in the Sun;
One got frizzled up
and then there was One

One Little Nigger Boy
living all alone;
He got married
and then there were None

Text: Verfasser unbekannt, möglicherweise von Frank J. Green 1869 in London aus Ten Little Indians  nach Ten Little Niggers neu getextet
Musik: die Melodie von Ten litte Indians

„Ten little Niggers“ gehörte zum Standardrepertoire der Minstrel Shows, in denen Weiße US-Amerikaner mit dunkel bemaltem Gesicht „Neger“ verspotteten. Eine solche, US-Amerikanische Gruppe, die  Christy’s Minstrels, brachten das Lied nach Großbritannien.  Beide Lieder wurden ab 1868 als Kinderbücher auf den Markt gebracht, die ältesten deutschen Ausgaben erschienen ab 1885, als in Berlin die „Kongokonferenz“ um die Aufteilung Afrikas stattfand. Auf deutsch entstand dann in der Übertragung „Zehn kleine Negerlein“.

Liederthema: ,
Liederzeit: vor 1869 : Zeitraum:
Schlagwort:
Orte:
Geschichte dieses Liedes:

Zur Geschichte dieses Liedes:

Parodien, Versionen und Variationen: „Zehn kleine Negerlein“ ist als Lied seit 1885 in Deutschland bekannt und seine rassistische Herkunft ist offensichtlich. Zudem fiel der deutsche Erstdruck zeitlich genau zusammen mit der Berliner Kongo-Konferenz, bei der die europäischen Mächte den Westen des afrikanischen Kontinents in  „Kolonien“ aufteilten, um die Menschen dort zu versklaven und Ihnen die Bodenschätze zu rauben. Das Lied selbst geht zurück auf ein rassistisches Lied von Septimus Winner. 1868, wenige Jahre nach dem Ende des amerikanischer Bürgerkriegs und der Indianerkriege, veröffentliche der bekannte amerikanische Song-Schreiber „Ten little Injuns“ (Slang, abwertend: für... weiter lesen