Kinderspiele: Tanz

Tanz: Alte Kinderspiele

Den Schwaben (Schwabentanz)

Den Schwaben den Schwaben den möcht ich gerne haben Kommen Sie Fräulein Kommen Sie Fräulein Wir wollen zusammen lustig sein den Schwaben, den Schwaben den möcht ich gerne haben Scheren Sie sich hinaus aus dem Rheinland , Oberdiebach – durch Herrn Fritz Nachtigall , 1896 – In den singenden Kreis tritt eine herein, welche erst beim Schlußvers denselben wieder verläßt


Es regnet auf der Brücke (1897)

Es regnet auf der Brücke und ich ward nass Ich hab etwas vergessen und weiß nicht was Schönste Jungfer hübsch und fein komm zu mir zum Tanz herein laß uns einmal tanzen und lustig sein vom Niederrhein , Erk I 5,26 , auch in Schlesien . Auch in Spielbüchern für Mädchen , mündlich genauso im Text aus dem Nassauischen –


Guten Abend Herr Spielmann

Guten Abend, Herr Spielmann wie geht es euch denn mit der kleinen Violine mit der großen Schrumschrum? Da rasselt der Kessel da klingelt der Topf da tanzen die Kinder einen Galopp Tralla lalalala Ausführung: Die Kinder (Knaben) bilden mit gefaßten Händen einen Kreis und gehen (singen) im Seitnachstellgange. Bei „Galopp“ tanzen sie einzeln oder paarweise. (Laut Böhme : „Das ist ein später


Hänschen willst du tanzen? so geb ich dir ein Ei

Hänselein, willst du tanzen? so geb ich dir ein Ei Nein ich will nicht tanzen Und gäbst du mir auch zwei In unserm Hause geht das nicht Die kleinen Kinder tanzen nicht Und tanzen kann ich nicht Ausführung: Die Kinder bilden mit gefaßten Händen einen Kreis. In der Mitte stehen zwei, wovon das eine die Frage und das andere die Antwort


Hexentanz

Vier Kinder stellen sich zu einem Viereck zusammen und fassen sich über Kreuz an den Händen, dabei singen sie: Einzelne: Wo ist der Herr? „Nicht zu Hause“ Wenn kommt er wieder? Morgen um zehn Uhr“ Dann geh ich noch a bissel nei Chor: „So geht der Hexentanz! So geht der Hexentanz!“ Bei den Worten „Dann geh!“ heben die beiden einander


Hexentanz (2)

Vier Mädchen stellen sich kreuzweise und reichen sich kreuzweise die Hände. Es entstehen also zwei Paare. Das erste Paar beginnt zu spielen, indem die eine fragt, die andere antwortet: I: Wo gehst du hin? II: An den Rhein I: Was tust du da? II: Wasser schöpfen I: Was gibst du mir? II: Einen gold´nen Ring I: Schlüpfe durch Nun tritt


Im Maien im Maien (Kinderspiel)

Im Maien im Maien da wollen wir fröhlich sein da tanzen wir den Reihen da tanzen wir den Reih´n Das Sothun, das Sothun gefällt uns allen wohl das muß ein reicher Bauer sein der uns ernähren soll Dieses Reigenspiel soll laut Böhme (1897) von heiratsfähigen Mädchen ausgeführt worden sein (wegen der Zeile „….der uns ernähren soll) –  aus Ostpreußen, bei Frischbier 772 –


Morgen wollen wir Hafer mähen

Morgen wollen wir Hafer mähen wer soll den uns binden das soll unsere Freundin tun die wir hier schon finden Macht nur fort, ja macht nur fort hier und dort, ja hier und dort Unter diesen allen wird mir die *** gefallen Eine Person (Der Hafermäher) steht in der Mitte des Kreises, alle übrigen Kinder drehen sich singend im Kreise herum.


Tanz Kindlein tanz

Tanz Kindlein tanz, Deine Schühlein sind noch ganz, Laß dir sie nit gereue, Der Schuster macht dir neue# dazu die Anmerkung: „Man hat das Kind an beiden Händen gefaßt, läßt es auftreten und tanzen“ (in Kindervolkslieder) andere Version, auf die Melodie von Schlaf Kindchen Schlaf, bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911 , Nr. 37: Tanz Kindchen tanz deine Schuhe sind noch ganz Laß dir´s


Kinderspiel: Tanz

Tanzspiele – Spiele mit Tänzen für Kinder. Alte Spiele, wie sie die Kinder früher auf der Straße, in der Schule oder im Kindergarten gespielt haben

Noch mehr Kinderspiele;

Allgemein - Ballspiele - Basteln - Brückenspiele - Erste Spiele - Fangen spielen - Fingerspiele - Da hast du einen Taler - Geschicklichkeitsspiele - Ketten und Reihen - Klatschspiele - Kreisspiele - Gefangene Königstochter - Ringel Rangel Rosen - Rollenspiele - Spiele mit Pflanzen - Sprachspiele - Tanz - Verstecken - Ziellaufen -