Kinderreime: Zuchtreime

Zuchtreime: Alte Kinderreime


mp3 anhören CD buch

Gott im Himmel es beginnt jetzt ein neuer Tag

Gott im Himmel es beginnt jetzt ein neuer Tag hilf mir denn daß ich dein Kind heute bleiben mag daß ich niemand tu ein Leid fromm und folgsam sei meine lieben Eltern heut und auch dich erfreu in Großheppacher Liederbuch (1947)


Guck herüber suff herüber

Guck herüber suff herüber wol über die Straß hinum Kann Deutschland nicht finden rutsch alleweil drauf rum in Des Knaben Wunderhorn , III. 432 suffen = Schlürfen Nach vorne und hinten guckts überall um: Kann Deutschland nicht finden rutscht alleweil drauf rum Trallala….  in Lieder-Lexikon (Nr. 1449) ,  Der Kinder Lustfeld  (1827) laut Böhme : “Wenn die Kleinen auf dem


Gut gekaut ist halb verdaut

Gut gekaut ist halb verdaut “Durch dieses Sprüchlein soll sich das Kind an ein langsames Essen gewöhnen” – bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911 , Nr. 58  – dort unter ” Zuchtreime “


Hans Dampf im Schneggeloch

Hans Dampf im Schneggeloch hat alles was er will und was er will das hat er nöd und was er hat das will er nöd Hans Dampf im Schneggeloch hat alles was er will in: Macht auf das Tor (1905) “Hans Dampf” als Sinnbild von Ruhelosigkeit und Unzufriedenheit. Vergleiche “Paul ist tot” von der Gruppe Fehlfarben auf dem Album “Monarchie


Hans hou di nid und stich di nid

Hans hou di nid und stich di nid es isch ke Dokter hie und wenn di housch und wenn di stichsch so sisch´s mit dir vorby in: Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1895)


Hans war im Kinderrocke schon

Hans war im Kinderrocke schon Ein ungezogner Knabe Keck sprach er allen Menschen Hohn Das war so seine Gabe Manch Gängelband riß er entzwei zum Herzeleid der Zofe Entwischte dann und war er frei so schwärmt er wild im Hofe Mit seiner Kraft wuchs auch sein Mut Sein Ungestüm sein Toben Kein Nachbar war dem Buen gut Kein Lehrer konnt ihn


Hast im Aug ein Stäublein

Hast im Aug ein Stäublein je stärker du reibst je ärger wird’s sein in: Der Kinder Lustfeld (1827)


Heidideldei min Bor is twei

Heidideldei min Bor is twei Morgen giwt een wedder Obermorgen is se wedder twei denn giwt et een von Ledder in: Macht auf das Tor (1905)


Ich bin so satt ich mag kein Blatt

Ich bin so satt ich mag kein Blatt mäh! mäh! “wird gesagt, wenn das Kind satt ist” – bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911 , Nr. 60  – dort unter ” Zuchtreime “ ähnlich: Was die Ziege sagt: „Ich bin so satt Ich mag kein Blatt, meh, meh!” „Warum sollt ich satt sein? Ich sprang nur über Gräbelein Und


Ich hab e bös Schätzle

Ich hab e bös Schätzle wenn´s immer so bleibt so stell ich´s in Garten daß es die Vögel vertreibt aus dem Elsaß , Wolfs Zeitschrift I. 409, daher in: Macht auf das Tor (1905)  



Kinderreim: Zuchtreime

Noch mehr Kinderreime:

Abzählreime - Anziehen - Arbeiten - Bibel - Deutschnationale Propaganda - Ehe und Familie - Frau verloren - Erste Schritte - Geld und Markt - Geschwister - Gewalt - Kämmen Baden Waschen - Kettenreime - Kind und Wiege - Kindergebete - Kirche - Kitzeln - Klein und Gross - Kneipe - Kniereiter - Krankheit - Krieg und Soldaten - Küche, Essen, Trinken - Backe Backe Kuchen - Liebe - Lügenmärchen - Mädchen und Buben - Mehr Kinderreime - Musik - Nikolaus-Lieder - Pflanzen - Poesiealben - Rätsel - Reisen - Sauerkrautlatein - Schule und Lehrer - Schulfibel - Sprichworte - Tiergedichte und Tierreime - Tod und Bahre - Trostreime - Heile Heile Segen - Vornamen - Wind und Regen - Zuchtreime - Schwarze Pädagogik - Zungenbrecher -