Abzählreime

Abzählreime, Auszählreime:  hunderte Kinderreime.

„Das Spiel der Kinder ist nicht so regellos, wie es scheint. Ordnung im Ansingen und Verteilung der Rollen wird klug bestimmt durch eine reiche Fülle von Abzählreimen, denen sich auch der trotzigste Junge ebenso willenlos unterwirft, wie einige Jahre später vielleicht dem Marburger Bierkomment. Der Inhalt dieser Sprüchlein ist gar mannigfaltig: Müllers Kuh, Reise nach England, Franzosen im Schnee, die fatalen Mädchen von Freiburg, eine Mutter mit sieben Kindern, ein Mädchen, das Strümpfe strickt, usw.

Und ebenso verschieden ist ihr Alter: ein Spruch enthält Anklänge an die altgermanische Sage vom Weltuntergang, der Götterdämmerung; ein anderer zeigt uns die Franzosen 1812 vor Moskau, ein dritter führt in die allerneuste Zeit, das Zeitalter der Klaviere. Die kindliche Sprachwillkür ergeht sich hier nach Herzenslust im Spiel mit Reim und Stabreim, das einer gewissen Gesetzmäßigkeit doch nicht ermangelt. Z. B. wird ein vokalisch anlautendes Wort sofort mit konsonantischem Anlaut wieder holt. Eenede meenede; awede bawede; ecks drecks; eller zeller; enter tenter; itta fitta; u. v. a.

Dieser Fortschritt vom Vokal zum Konsonant ist kindliches Zählen und bedeutet nichts Anderes als: eins, zwei. In den Schriftsprachen wiederholt sich dieselbe Erscheinung: griech: (h)eis, dyo; lat. unus, duo; franz. un, denx; goth. ains, twai; engl, one, two; hebr. Echad, Schenajim.
Dann zeigt sich eine besondere Freude am Vokalspiel: rusche rasche rri: mickede mo: bombardo; Uspasette oder ispusette; dippe dappe; dittchen dattchen; kling klang; use buse; hicke hacke Heu; bullewulleweide!“ (Kasseler Kinderliedchen, 1891)

*** hat ins Bett geschissen, gerade aufs Paradekissen, Mutter hat’s gesehen und Du musst gehen. ...


1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 Komm wir wollen Kegel schieben Kegel um Kegel bum in Kasseler Kinderliedchen (1891, Nr. 56) ...


1  2. 3, 4, 6, 7 Mädchen muß den Schubkarrn schieben, Schubkarrn muß das Mädchen schieben 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7. ...


1, 2, 3, 4 Da hast du ein Glas Bier 1 2, 3 Da hast du ein Glas Wein in Kasseler Kinderliedchen (1891, Nr. 57, Verweis auf Schwerttanz von 1651, wo es auch um Bier oder Wein geht) ...


1, 2, 3, 4 Unter dem Klavier Sitzt eine Maus Und die muß heraus A — u — s aus! in Kasseler Kinderliedchen (1891, Nr. 36) ...


1, 2 3 Die Bank vorbei Die Bank vor Husch husch husch! 1, 2, 3 in Kasseler Kinderreime (1891, Nr. 37) vermutlich ist hier die Form verloren gegangen, gemeint war wohl dies hier ...


A – ba – Ater – bater ene – bene hokes – pokes Äppelken  Päppelken Hüppelken – Püppelken Rubbelke – Bubbelke heia – popeia Holler – diboller in: Macht auf das Tor (1905) ...


A B C D E Der Chopf tuet mer weh F G H I  K Der Dokter isch da L M N O Jetzt bin i froh P Q R S T ´s isch wider guet juhe! U V W X Jetz fählt mer nix Y Z Jetz gah – n – ig i ds ... Weiterlesen ... ...


Aeiou Ein großer Esel bist du in: Macht auf das Tor (1905) ...


Ach lieber Igel laß mich leben Ich will dir meine Schwester geben nun wohl an Melchior Franck , Fasc. quodlib. 1611 Nr.2 Ach lieber Igel laß mich leben Ich will dir meine Schwester geben meine Schwester Grete bei: Nik. Zange , Newe Lieder 1626, Nr. 25. Melodie dazu Altdeutsches Liederbuch Nr. 501 —————————————— Engel Bengel ... Weiterlesen ... ...


Adam esch in Garten ganga wieviel Vögele hat er g´fanga? eins, zwei, drei und du bist frei aus dem Ober-Elsaß – ...


Adam und Eva saßen auf dem Klotz und der kleine Zethera aß eine Schüssel voll Motz Abzählreim aus dem Vogtland – nach Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897) ...


Aepfel Ber Nuß du oder ech bisch duß aus dem Ober – Elsaß –     ...


Ai Bage Bege Bige Böge Buge Packbapyr Zwai Bage Bege Bige Böge Buge Packbapyr Drei Bage Bege Bige Böge Buge Packbapyr …… in: Macht auf das Tor (1905) ...


Aine daien dumme Käth wemmer metze hammer Speck wemmer backe, hammer Brot wemmer sterbe, sammer tot metze = schlachten aus dem Ober-Elsaß ...


Ais zwei drei Bigi – bagi –  bei Bigi – bagi – kammerla der König sitzt im Kammerla Er hat e steinig Hiedle uff ´s hocke fünfundzwanzig Schelme druff Er kann se net ertraga mit em Roß und Waga bis ´r Meister pfifft und´s der Hermann drifft eins zwei drei du bisch frei aus Friesen ( ... Weiterlesen ... ...


Amsterdam ge grote Stadt is geboot up Palen wenn de nu mal umme fallt wer scholl dat betalen? Ih os du os Hinnerk Ohm! Darum tekt wi: een teni twintig…. (bis hundert) in Oldenburger Kinderreime 53 ...


Amtmanns Bär schickt mich her Ich sollte holen zwei Pistolen eine für dich eine für mich Ich bin ab und du noch nicht ( Dunger 271 , Fiedler 59 , Simrock 807 ) Dokter Bär Schickt mich her, Ich soll holen Drei Pistolen Eine für mich Eine für dich Eine für Bruder Heinerich in Kassler ... Weiterlesen ... ...


Anderle Banderle, schlag mi net! Kraut und Spätzle mag i net Gebackene Fische iß i gern dat ist gut für meinen Herrn Kikeriki! spring davon O du alter Kukuku! bei: Ernst Meier (1851) ...


Anderli Wanderli schlag mi nit Kraut und Rüben mag i nit Bachene Fischele aß i gern du mußt der Fanger wern in: Macht auf das Tor (1905) ...


Äne däne dibie s´ kama drei Kaminieh Fragen nach dem Joseph Joseph ist der beschta Mann hat die schönsta Kleider an Muter tot, Vater tot brengt em Joseph Butterbrod Butterbrod begehr i net Hanns Dännela heiß i scheni Maidla weiß i eins zwei drei du besch frei Mündlich aus Straßburg 1890 , Stöber 39 ...


Änige Bänige Doppelde Reissel Rassel Mummelme Ankebrod i der Not das wo dinne dusse, dänne stoht ( Großätti 36) Ändi Bändi Doppide Divi Davi Domine Aeckerebrot, Zinnerenot Zinne, Pfanne, Teller, Dusse stoht ( Großätti 36) Der erste Reim in: Macht auf das Tor (1905) ...


Annchen Dannchen Didchen Dadchen Eewerde beewer De Bitchen de Batchen Eewerde beewerde du Ab bist du! in Kasseler Kinderliedchen (1891, Nr 49) Mädchennamen (Anna, Dide — Frieda, Bitchen — Lisbeth) verbirgt vielleicht dieser Spruch) ...


Anne Marie fall auf die Knie steh wieder auf mach einen Lauf Wasche die Hände trockne sie ab Steck sie in die Seite Ringel-Rangel-Reite in: Macht auf das Tor (1905) ...


Annele, Annele, Nuß, Nuß, Nuß Komm, wir wolln in d´ Haselnuß D´ Haselnuß ist no nit reif Komm, wir wolln ins Besenreis S´Besenreis ist no nit reif Komm, wir wolln ins Bettele S´Bettele, das ist no nit gemacht. Komm, wir wolln in Taubeschlag Taube flieget aus und ein, Welcher will der Käufer sein? Kinderreim aus ... Weiterlesen ... ...


Kinderreime nach Themen

Abzählreime - Alltägliches - Eltern und Geschwister - Eltern und Pädagogik - Freude und Spiel - Kirche und Staat - Kleinkinderstube - Mehr Kinderreime - Reisen - Schule und Lehrer - Tiere - Reime über Tiere - Alle Kinderreime