Kinderreime: Mehr Kinderreime

Mehr Kinderreime: Alte Kinderreime

Noch nicht sortierte Kinderreime: Mehr als 220 Kinderreime, aus Alltag, Kindergarten und Schule – von Kindern für Kinder, auch von Eltern und Lehrern.

Ais zwei drei der König sitzt im Kammerla

Ais zwei drei Bigi – bagi –  bei Bigi – bagi – kammerla der König sitzt im Kammerla Er hat e steinig Hiedle uff ´s hocke fünfundzwanzig Schelme druff Er kann se net ertraga mit em Roß und Waga bis ´r Meister pfifft und´s der Hermann drifft eins zwei drei du bisch frei aus Friesen ( Ober-Elsaß )


Biga Baga Habermus

Biga Baga Habermus d´Gäns gehn barfuß Barfuß gehn sie hintrem Ofa stehn sie d´Katz legt Stiefel a springt in den Brunna findt a Kind wie solls heiße Zucker uff die Geiße Wer solls hewe? Schnieder und alte Wewa wer soll´s Windla wasche? alti, alti Lumpatsche aus Oschweier bei Colmar . in: Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1895)


Der Bastian steigt auf einen Ast

Da Wastl staigt af´s Nastl ´s Nastl bricht ao fallt da wastl vom Nastl in Bao Warst nit affigstige Warst nit aobe gfalle Hest main Schwesta gheirat Warst main Schwoaga woarn Hest a kloanes Haisl kriägt daß d´a Goaß kinnst hoaben aus Österreich bei Schottky Wastl = Sebastian Nastl = Nast bzw. Ast Goaß = Ziege


Dert unne dert obe (Drei Schwobe mit chline Baßgigeli)

Dert unne dert obe dert tanzed drei Schwobe mit chline Baßgigeli mit großem Bumbum Fahr ufe fahr abe fahr Laufeburg zue dert tanzed drei Schwobe wie chläppered die Schueh Erinnert an „Drei Chinesen mit dem Kontrabaß“ – in: Macht auf das Tor (1905)


Dröl a weng

Dröl a weng griagst a roats Oa in: Macht auf das Tor (1905)


Dubedubedub wo es die Vader?

Dubedubedub wo es die Vader? Dubedubedub to Eckenhagen Dubedubedub  wat döht he do? Dubedubedub  de Kinger schloen Dubedubedub Wat sölln de Kenger? Dubedubedub de Hippen bengen Dubedubedub  wat sölln de Hippen? Dubedubedub de Melke gewen Dubedubedub wat soll de Melk? Dubedubedub dat Drütschen eeten Dubedubedub wat soll dat Drütschen? Dubedubedub de Schenken koken Dubedubedub wat sölln de Schenken? Dubedubedub de Heeren


Endlich hab‘ ich ihn (Als der Mai da war)

Endlich endlich hab ich ihn Meinen Sommermann Nun ist alles schön und grün Alles lacht mich an Unsre Kirschenbäume blühn Und der Tulipan Und die langen Störche ziehn; Alles lacht mich an Und die liebe Nachtigall Singt den ganzen Tag, Und der klare Wasserfall Läuft dem Geisblatt nach: Und die Felder leben all Und der Taubenschlag Wimmelt, und im Wiesental


Gistern Abend weer Vedder Michel hier

Gistern Abend weer Vedder Michel hier Vedder Michel de weer hier He nöm sin Deern wull bi de Hand un dans mit er de Del henlank Dat güng so swor dat güng so swor als wenn een mit´n Blockwag´n fohr in: Macht auf das Tor (1905)


Hans Dampf im Schneggeloch

Hans Dampf im Schneggeloch hat alles was er will und was er will das hat er nöd und was er hat das will er nöd Hans Dampf im Schneggeloch hat alles was er will in: Macht auf das Tor (1905) „Hans Dampf“ als Sinnbild von Ruhelosigkeit und Unzufriedenheit. Vergleiche „Paul ist tot“ von der Gruppe Fehlfarben auf dem Album „Monarchie


He natürli seit de Bürli

He natürli seit de Bürli macht es Fürli hinderem Schürli in: Macht auf das Tor (1905)



mp3 anhören CD buch

Kinderreim: Mehr Kinderreime

Noch mehr Kinderreime:

Abzählreime - Anziehen - Arbeiten - Bibel - Deutschnationale Propaganda - Ehe und Familie - Frau verloren - Erste Schritte - Geld und Markt - Geschwister - Gewalt - Kämmen Baden Waschen - Kettenreime - Kind und Wiege - Kindergebete - Kirche - Kitzeln - Klein und Gross - Kneipe - Kniereiter - Krankheit - Krieg und Soldaten - Küche, Essen, Trinken - Backe Backe Kuchen - Liebe - Lügenmärchen - Mädchen und Buben - Mehr Kinderreime - Musik - Nikolaus-Lieder - Pflanzen - Poesiealben - Rätsel - Reisen - Schule und Lehrer - Schulfibel - Sprichworte - Tiergedichte und Tierreime - Tod und Bahre - Trostreime - Vornamen - Wind und Regen - Zuchtreime - Schwarze Pädagogik - Zungenbrecher -