Kinderreime: Trostreime

Trostreime: Alte Kinderreime und Kindergedichte

Bäh Lämmchen das Lämmchen ging im Klee (1911)

Bäh Lämmchen bäh das Lämmchen ging im Klee es stieß sich an ein Beinchen da tat ihm weh sein Beinchen Bäh Lämmchen bäh Mäh, Lämmchen mäh, das Lämmchen lief im Klee, da stieß es an ein Steinichen, da tat ihm weh sein Beinichen, da schrie das Lämmchen mäh! Bäh Lämmchen bäh das Lämmchen ging im […]


Bäh Schäpken bäh

Bäh Schäpken bäh! Dat Schäpken leep in´t Holt do stod´t sik an en Steeneken do deh em weh sien Beeneken do schrie dät Schäpken: „bäh!“ Bäh Schäpken bäh! dat Schäpken leep in´t Holt do stod´t sik an en Stöckelken do deh em weh sien Köppelken do schrie dät Schäpken: „bäh!“ Bäh Schäpken bäh! Dat Schäpken […]


Bläh Schäfchen bläh

Bläh Schäfchen bläh Das Schäfchen ging ins´s Holz und stieß sich an ein Steinchen da tat ihm weh sein Beinchen da schrie das Schäfchen „bläh“ aus der Umgegend von Erfurt ( Stotternheim ) – Bäh Lämmchen bäh in Deutsches Kinderlied und Kinderspiel – 1895 Die Noten zu „Bläh Schäfchen bläh“:


Der Müller tut mahlen

Der Müller tut mahlen das Rädle geht ´rum mein Kind ist erzürnet weiß selbst nit warum in Des Knaben Wunderhorn Anh. 96 , bei Simrock 74 , Nach Liederfibel 13, es ist der Anfang aus K. Blumauers „Veilchen“ , Macht auf das Tor (1905) auch: De Müller wott mahle sis Redli gaht herum Mis Chindli […]


Hafer Hafer Häferchen

Hafer Hafer Häferchen das Hühnchen hat ein Käferchen verzehrt es dort am Baum bis der Vater kommt Dies ist die Übersetzung dieses Reimes aus Siebenbürgen: Tikeß Tikeß Takeßken Dat hani had en Akesken Häj ed än ed Bum bäß der Fuoter kum bei Schuster Nr. 14 Laut Böhme in Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897) wird dieser […]


Hans mit´n krusen Kragen

Hans mit´n krusen Kragen steeg up den Kachelaven Bauz! ffull he h´runner Weer dat ´n Wunner? Harr (wär) se nich so hoch gestegen Harr se nich en Fall kregen bei Simrock 495 Wenn das Kind gefallen ist, singt man diesen Vers, um den Schmerz wieder vergessen zu machen


Heele Heele

Heele Heele Miseken am Seele Hündken derbi Mar´n soll´t wiér heele sin aus Westfalen – Simrock 62


Heijo Pepäche

Heijo Pepäche Et Höhnche hatt en Aeche Et woß nit, war et lege soll Do legt et en a kofferne Kessel Dat sah ech, do lacht ech Do kom dat Hönke an pickt mech Do kreesch ech Do gof et mer a Weckbotterstöck do schweeg ech bei: Simrock 230


Heil, heil und Segen (Ostpreußen)

Heil, heil und Segen Drei Tage Regen Drei Tage Schnee Fuß tut nicht mehr weh Diese Variation von Heile Heile Segen aus Ostpreußen – bei Frischbier 177


Heila Heila Sagali

Heila Heila Sagali ´s Biseli sitzt uffem Stagali ´s Katzli uffem Mischt ´s weißt niema , was mi arme Biaweli ist (Heila Heila Horn was hit nit heilt, heilt morn) aus Colmar und Banzenheim Biseli = Mäuschen , Stagali = Stiege, Treppe


Kinderreime: Trostreime

Noch mehr Kinderreime;

Abzählreime - Anziehen - Arbeiten - Bibel - Deutschnationale Propaganda - Ehe und Familie - Frau verloren - Erste Schritte - Geld und Markt - Geschwister - Gewalt - Kämmen Baden Waschen - Kettenreime - Kind und Wiege - Kindergebete - Kirche - Kitzeln - Klein und Gross - Kneipe - Kniereiter - Krankheit - Küche, Essen, Trinken - Backe Backe Kuchen - Liebe - Lügenmärchen - Mädchen und Buben - Mehr Kinderreime - Musik - Nikolaus-Lieder - Pflanzen - Poesiealben - Rätsel - Reisen - Schule und Lehrer - Schulfibel - Sprichworte - Tiergedichte und Tierreime - Tod und Bahre - Trostreime - Vornamen - Wind und Regen - Zuchtreime - Schwarze Pädagogik - Zungenbrecher -