Liebe

Kinderreime zum Thema „Liebe“

Adam hatte sieben Söhne sieben Söhne hatt´ Adam sie aßen nicht sie tranken nicht sie machten alle so wie ich auch: Adam hatte sieben Söhne sieben Söhn hatt Adam Sie aßen nicht, sie tranken nicht sie waren alle liederlich und machtens alle so wie ich auch: … sie sahen sich ins Angesicht und machtens alle ... Weiterlesen ... ...


Blau ist die Treue Und blau ist das Meer Und blau sind zwei Äuglein Die lieb ich so sehr ...


Brommelbeeren brumm was sind die Jungen doch so dumm und wenn sie nicht so dumm wären so äßen sie keine Heidelbeeren bei Lewalter , mündlich aus Kassel 1911 , Nr. 112 – der gleiche Inhalt über Mädchen und Heidelbeeren ; Nr. 113 ...


Denkt ihr denn, denkt ihr denn Mädchen wären teuer? Fünfe für ein Pfennigstück Fünfzehn für ’nen Dreier Denkt ihr denn, denkt ihr denn Jungens sind so teuer? Fünfzehn für ein´ Flederwisch Sechzehn für ein´ Dreier in: Macht auf das Tor (1905) ...


Die Pflaumen sind reif die Mädchen sind steif die Jungen sind stolz die fahren ins Holz da kippelt der Karren da lachen die Narren da geigt die Maus da tanzt die Laus da huppt der Floh zum Fenster ´naus in: Macht auf das Tor (1905) ...


Dort oben auf dem Berge da steht ein hohes Haus da fliegen alle Morgen zwei Turteltäublein raus. Ach wenn ich nur ein Täublein wär! wollt fliegen aus und ein wollt fliegen alle Morgen zu meinem Brüderlein. Ein Haus wollt ich mir bauen ein Stock von grünem Klee mit Buchsbaum wollt ichs decken und rothen Nägelein ... Weiterlesen ... ...


Edelmann Bettelmann Doktor Pastor Edelmann – Bettelmann – Doktor – Pastor – Bierbrauer – Bäcker – Schweinemajor Durch dieses Sprüchlein beim Abzupfen der Blütenblätter der großen und auch kleinen Gänseblume wollen die Mädchen den Stand ihres Zukünftigen erfahren. So steht´s bei Lewalter , mündlich aus Kassel 1911 , Nr. 116 ...


Ei du liewi Dordee-Liß Geh mit mir in die Haselniß S´henke alli Hecke voll Weiß nit, wo i zopfe soll bei Simrock Kinderbuch 130, 353 , auch in Volkserotik und Pflanzenwelt (1910 ,wegen Bezug zur Haselnuß )   ...


Ein silberne Scheide Ein goldene Kling Mein Schatz ist von Adel Wie freut mich das Ding. Kreideweiße Haare Schwarz gewichste Schuh Ein Degen an der Seite Ein Goldstück dazu. Mein Schatz ist von Adel Von Adel ist er Was hat er für einen Tadel? Kein Waden hat er in Des Knaben Wunderhorn, 1808, III, Anhang ...


Fischbaum hat sein´ Frau verlor´n wer will ihm dafür sorgen? Das soll die *** ( zB Anna Meier ) tun bot ihm ein´n guten Morgen Der mit der roten Kapp das ist mein bester Schatz Der mit der weißen Kapp den will ich so aus dem Nassauischen – nach Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897) ...


Fritz bleib hier ohne Überzieh´r bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911, Nr. 412 ...


Geschnittne Nudele eß ich gern Aber nur die feine Schöne Mädele seh ich gern Aber nur die kleine Unter dem Titel „Was ißt du gern, was siehst du gern?“ in Des Knaben Wunderhorn, 1808, III, Anhang ...


Geschnittne Nudeln eß ich gern aber nur die feinen schöne Mädel seh ich gern aber nur die kleinen in Karl Simrock: Das Deutsche Kinderbuch , Nr. 186 ...


Grete Müller heiß ich schön bin ich daß weiß ich blonde Löckchen hab ich rote Schühchen trag ich Wenn ich sterb, dann bin ich tot begräbt man mich unter Rosen rot dann sollen die Englein singen und mich in den Himmel bringen in: Macht auf das Tor (1905) ...


Hannchen Lottchen weißt du was geh mit mir in s grüne Gras geh mit mir in die Allee trink mit mir ein Tässchen Tee Weißt du auch, wo Freiburg liegt Freiburg liegt im Tale wo es schöne Mädchen gibt aber auch fatale Dicke Zöpfe haben sie wie die Pomeranzen ihre Haare schmieren sie daß sie ... Weiterlesen ... ...


Hans Hans Leberworscht Lebet deine Frau noch? ja, ja, sie lebet noch, Liegt im Bett und zappelt noch in Kinderlieder aus des Knaben Wunderhorn (1913, Anhang) in Verbindung mit der ersten Strophe von Gretel Pastetel ...


Hans Pitter nemm mich Wacker Mädchen ben ich kann kochen kann flecken kann nähen kann strecken Hans Pitter nemm mich Wacker Mädchen ben ich in: Macht auf das Tor (1905) ...


Hänschen saß im Schornstein und flickte seine Schuh da kam ein wackres Mädchen und sah ihm fleißig zu Hänschen willst du freien so freie doch nach mir ich habe ein blanken Taler den will ich geben dir Hans nimm se nich, Hans nimm se nich sie hat en schlimmen Faut „Leg Pflaster up, leg Pflaster ... Weiterlesen ... ...


Hansel am Bach hat lauter gut´ Sach´ Hat´s Häusel verbrennt Hat Lumpen drum g´henkt Hansel am Bach Hat lauter gut Sach Hat Fischlein gefangen Hat die Schuppen heimbracht. Hansel und Gretel Zwei lustige Leut Der Hansel ist närrisch Die Gretel nit gescheidt. in: Des Knaben Wunderhorn (1808, III, Anhang) — Macht auf das Tor (1905) ...


Herr Leutnant, Herr Leutnant was macht denn ihre Frau Sie kämmt sich nicht Sie wäscht sich nicht Sie ist ne alte Sau ...


Herzigs Kindlein, Zuckermündlein Ich hab ein Wecklein, in meinem Säcklein Ich will dirs bringen Bis nach Bingen Zerrißne Hemder Die Schuh voll Bänder Papierne Absätz Hölzerne Sohlen; Knäblein willst du mich So tu mich holen. Mein Schätzlein, mein Kätzlein O warte nur ein Jahr Und wann die Weiden Kirschen tragen So nehm ich dich fürwahr ... Weiterlesen ... ...


Hopp Hopp Hopp mein Geld ist fort In Frankfurt liegt der Beutel „Ich weiß ja nicht, wo Frankfurt ist“ Komm her, ich will dir´s weisen Es sind schöne Mäderchen dort Mäderchen wie die Hopfenstangen Buben, die die Vögel fangen Mäderchen, wie die Eierweck Buben, wie die Ziegenböck aus Hessen , bei Simrock 140 Hopp di ... Weiterlesen ... ...


Ich bin dir herzengulden gut gelt du mir auch? wenn ich dich seh, dann lächert´s mich gelt ich dich auch? in: Macht auf das Tor (1905) ...


Ich ging in Keller hinters Faß Muskateller? was ist das! Muskateller trink‘ ich gern, Schöne Mädchen küss ich gern Mag die Mutter schmälen Wie sie will Geb ich ihr drei Taler Schweigt se still in Kasseler Kinderliedchen (1891, Nr. 77: „Wie die Eltern so die Kinder: der Junge, der schon Wein und schöne Mädchen liebt, ... Weiterlesen ... ...


Ich hab emal ein Bettelmädele küßt ’s Schmalz ist ihm aus dem Häfele raus g’spritzt Bettelmädele schreit Ach und Weh Hab ja kein Schmalzele meh! in Des Knaben Wunderhorn III, 1808 Titel: „Ach und weh, kein Schmalzele meh!“ ...


Kinderreime nach Themen

Abzählreime - Alltägliches - Eltern und Geschwister - Eltern und Pädagogik - Freude und Spiel - Kirche und Staat - Kleinkinderstube - Mehr Kinderreime - Reisen - Schule und Lehrer - Tiere - Reime über Tiere - Alle Kinderreime