Tiere - Reime über Tiere

Mehr als 300 Tierreime und Kindergedichte, Kinderreime und Kinderlieder mit Tieren und von Tieren: Reime von Katzen, Hunden, Vögeln und anderen Tieren – Reime über Tiere, Tierreime

Kinder auf dem Spielplatz (Jacob A. Riis)

´s Henderl macht ihr gag, gag, gag Ein fürchterlich Geschrei Die Bäu´rin weiß schon, was sie sagt Sie geht und holt ein Ei Der Hahn weckt früh die Leute auf Den Knecht, die Dirn´, die Magd Sie alle liegen noch im Bett Und schlafen, bis es tagt in: Macht auf das Tor (1905) ...


´s reitet ein Büblein über den Graben wenn er ´nein fällt muß er´s haben fällt er in den grünen Klee so schreit er o weh o weh fällt er in die Hecken fressen ihn die Schnecken fällt er auf die Steine tun ihm weh die Beine fällt er in den Graben fressen ihn die Raben ... Weiterlesen ... ...


Der Affe gar possierlich ist zumal wenn er vom Apfel frißt Von diesem Spruch findet sich bereits 1755 im Neuen Leipziger Allerlei eine literarische Parodie: Der Affe gar possierlich ist / zumal wenn er sich selber liest in: Als der Großvater die Großmutter nahm (1885) — Macht auf das Tor (1905) ...


A B C, die Katze lief im Schnee. Und als sie dann nach Hause kam Da hatte sie weiße Stiefel an. O jemine! O jemine! Die Katze lief im Schnee. A B C, die Katze lief zur Höh! Sie leckt ihr kaltes Pfötchen rein Und putzt sich auch die Stiefelein Und ging nicht mehr, und ... Weiterlesen ... ...


A, B, C, Die Katze lief in Schnee Wie sie wieder raußer kam Hat sie weiße Hosen an. in Kasseler Kinderliedchen (1891, Nr. 154) , auch als „Sprüchlein bei Schneefall – oder auch in der Schule“ – (ABC) bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911 , Nr. 87 ...


A, b, ab, tu die Kapp ab A b c Die Katz, die läuft in Schnee Der Kater hinter her Mit einem großen Stücke Schmer in Des Knaben Wunderhorn (III, 1808), Titel: „Anschauungs-Abc“ ...


Ach lieber Igel laß mich leben Ich will dir meine Schwester geben nun wohl an Melchior Franck , Fasc. quodlib. 1611 Nr.2 Ach lieber Igel laß mich leben Ich will dir meine Schwester geben meine Schwester Grete bei: Nik. Zange , Newe Lieder 1626, Nr. 25. Melodie dazu Altdeutsches Liederbuch Nr. 501 —————————————— Engel Bengel ... Weiterlesen ... ...


Adeboor du Langebeen wenn Wenn Ihr wißt du Wege tehn Wenn die Rogge riep wenn de Pogge piep wenn de vullen Wagen nah de Schün rup jagen Wenn de gälen Beeren an de Bööme geeren wenn de blagen Plummen an de Bööme summen wenn de rooden Äppel an den Bööme päppeln wenn de gollnen Ringen ... Weiterlesen ... ...


Aie Bubbele schla´s Hähnele dod ´s leit mer keen Eier und frißt mer min Brod Ropfe mer ihm d´Fider-n-uß mache-n-im Kind a Beddel druß bei Stöber 8, nach Böhme – 1895 ...


Alle meine Entchen schwimmen auf dem See Köpfchen in das Wasser Schwänzchen in die Höh mündlich überliefert – etwas anders: Alle unsre Enten schwimmen auf dem See Stecken den Kopf ins Wasser den Bürzel in die Höh in Kasseler Kinderliedchen (1891, Nr. 167) — bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911 , Nr. 100, ...


Alle Vögel sind schon da, alle Vögel, alle! Welch ein Singen, Musiziern, Pfeifen, Zwitschern, Tiriliern! Frühling will nun einmarschiern, Kommt mit Sang und Schalle. Wie sie alle lustig sind, Flink und froh sich regen! Amsel, Drossel, Fink und Star Und die ganze Vogelschar Wünschet dir ein frohes Jahr, Lauter Heil und Segen! Was sie uns ... Weiterlesen ... ...


Als ich ein armes Weib war Zog ich über den Rhein Beschert mir Gott ein Hühnelein War ich ein reiches Weib Ging ich über die Wiese Fragten alle Leut´ Wie mein Hühnlein hieße? Bibberlein heißt mein armes Hühnelein Als ich ein armes Weib war Zog ich über den Rhein Beschert mir Gott ein Entelein War ... Weiterlesen ... ...


An meiner Ziege hab ich Freude ´s ist ein wunderschönes Tier Haare hat sie wie aus Seide Hörner hat sie wie ein Stier Meck, meck, meck, meck Sie hat ein ausgestopftes Ränzel wie ein alter Dudelsack und ganz hinten hat´s ein Schwänzel wie ein Stengel Rauchtabak Meck, meck, meck, meck Text und Musik: Verfasser unbekannt ...


Anderle Banderle, schlag mi net! Kraut und Spätzle mag i net Gebackene Fische iß i gern dat ist gut für meinen Herrn Kikeriki! spring davon O du alter Kukuku! bei: Ernst Meier (1851) ...


Ans zwei drei biga baga bei biga baga habermus d´Gäns gehn barfuß Barfuß gehn sie hinterm Ofen stehn sie Schniwel, Schnawel spetze sie ´s Kälwl zeit am Rema am Unterthor esch nema am oberen Thor esch Voilgsang alter Mann, warum lebsch du lang? Warum soll ich nich lang lewe? Mien Vader esch an de Rewe ... Weiterlesen ... ...


Schwalbensprache: As ik hier dat erstemal war, dat letztemal war War dat Vatt vull, war dat Vatt vull: As ik wedderkam, ik wedderkam War all verschlikkert, verschlakkert, verschlie—rt! in: Macht auf das Tor (1905) ...


Auf den sieben Robbenklippen sitzen sieben Robbensippen, die sich in die Rippen stippen bis sie von den Klippen kippen Verfasser unbekannt  ...


Auf einem Baum ein Kuckuck Sim sa la dim, bam ba, Sa la du, sa la dim – Auf einem Baum ein Kuckuck saß. Da kam ein junger Jäger Sim sa la dim, bam ba, Sa la du, sa la dim – Da kam ein junger Jägersmann. Der schoß den armen Kuckuck, – Sim sa ... Weiterlesen ... ...


Auf unsrer Wiese gehet was, Watet durch die Sümpfe, Es hat ein weißes Röcklein an, Trägt auch rote Strümpfe, Fängt die Frösche, schwapp, wapp, wapp, Klappert lustig, klapperdiklapp! Wer kann es erraten? Ihr denkt, es ist ein Klapperstorch, Watet durch die Sümpfe; Er hat ein weißes Röcklein an, Trägt auch rote Strümpfe, Fängt die Frösche, ... Weiterlesen ... ...


Aus welcher Gegend kommt ihr? Von Sonnenaufgang Wohin gedenkt ihr? Nach Sonnenniedergang In welches Reich? In die Heimat Wo ist die? Hundert Meilen ins Land hinein Wie heißest du? Springinsfeld nennt mich die Welt Ehrenwert heißt mein Schwert Zeitvertreib nennt sich mein Weib. Spätestagt ruft sie die Magd Schlechtundrecht nennt sich der Knecht Sausewind tauft´ ... Weiterlesen ... ...


Back der Weck! Nachahmung der Wachtel durch Kinder – in Kasseler Kinderliedchen (1891, Nr. 171) –bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911 , Nr. 105 ...


Backe Kuchen backe Das Mehlchen liegt im Sacke Das Eichen liegt im Korbe Der Kukuk ist gestorben Wo sollen wir ihn den suchen? unter der hohlen Buchen wo sollen wir ihn finden? unter der hohlen Linden Wo sollen wir ihn begraben? hinterm Ofen heut Abend Stoßt nur keine Kachel ein sonst´s rauscht´s in unsrer Stuben ... Weiterlesen ... ...


Bäh Lämmchen bäh das Lämmchen ging im Klee es stieß sich an ein Beinchen da tat ihm weh sein Beinchen Bäh Lämmchen bäh Bäh Lämmchen bäh das Lämmchen ging im Klee Es stieß sich an ein Steckelchen da tat ihm weh sein Bäckelchen Bäh Lämmchen bäh Bäh Lämmchen bäh das Lämmchen ging im Klee Es ... Weiterlesen ... ...


Bäh Lämmel bäh es stieß sich an ein Steinel da tat ihm weh sein Beinel da schrief das Lämmel „bäh!“ Bäh Lämmchen bäh – aus Breslau , bei Hoffmann von Fallersleben und Ernst Richter : Schlesische Volkslieder 1842 , S. 323 ...


Bäh Schäpken bäh! Dat Schäpken leep in´t Holt do stod´t sik an en Steeneken do deh em weh sien Beeneken do schrie dät Schäpken: „bäh!“ Bäh Schäpken bäh! dat Schäpken leep in´t Holt do stod´t sik an en Stöckelken do deh em weh sien Köppelken do schrie dät Schäpken: „bäh!“ Bäh Schäpken bäh! Dat Schäpken ... Weiterlesen ... ...


Kinderreime nach Themen

Abzählreime - Alltägliches - Eltern und Geschwister - Eltern und Pädagogik - Freude und Spiel - Kirche und Staat - Kleinkinderstube - Mehr Kinderreime - Reisen - Schule und Lehrer - Tiere - Reime über Tiere - Alle Kinderreime