Die Lieder zu: Hindenburg (1)

Seite 1 von 3

Hindenburg Favoriten:

Bist in alle Welt erklungen (Hindenburg)
Nun wollen wir aber singen (Hindenburg)
Ich bin der Doktor Hindenburg
Hindenburg der tapfere Degen (Hindenburglied)
Hindenburg der wackere Degen (2)
Von Hindenburg so ist genennet
Das war der Herr von Hindenburg
Da sprach der Herr von Hindenburg
Wer hält im deutschen Osten vor unsrer Türe Wacht (Hindenburglied)
Hindenburg der Russenschreck (Kreisspiellied)

Als die Russen frech geworden

Als die Russen frech geworden, simserimsimsimsimsim kamen sie aus ihrem Norden, simserimsimsimsimsim Die Kosaken vom Ural Fußvolk auch in großer Zahl uns zu massakrieren, wau wau wau wau wau wau uns zu massakrieren, schnedereng, schnedereng, schnedereng, deng deng England sprach, ihr lieben Brüder die Germans, die müssen nieder sie sind feindlich der Kultur denkt, sie nehmens Talglicht nur um damit

Soldatenlieder | 1916


Als wir 1914 sind in Belgien einmarschiert

Als wir 1914 sind in Belgien einmarschiert hat in England und in Frankreich man dagegen protestiert wa sie selbst im Schilde führten, was schon lange vorbedacht haben wir im raschen Ansturm dort zunutze uns gemacht Lüttich fiel in unsre Hand, auch Namur ward überrannt bald die Hauptstadt Brüssel dann, darauf kam Antwerpen dran König Albert dacht beklommen, als Ostende er

Soldatenlieder | 1918


Bist in alle Welt erklungen (Hindenburg)

Bist in alle Welt erklungen wirst genannt von allen Zungen teurer Name: Hindenburg Bändiger des russ´schen Bären kühner Feldherr, hoch in Ehren Deutschlands Schwert und Schild und Burg Von so manchem deutschen Helden hört man Wundertaten melden sie sind uns ins Herz gebrannt aber alle Wangen glühen tausend Hoffnungsrosen blühen wenn dein Name wird genannt Dich verehren, dir vertrauen unsre Männer,

Soldatenlieder | 1926


Da sprach der Herr von Hindenburg

Da sprach der Herr von Hindenburg “Die Russen werd´n gelaust in einer Weise, daß sie Furcht verspür´n vor Deutschlands Faust!” “Auf deutsche Jungs!” sagt Hindenburg “nun feste druff und dran! Haut sie von vorn und hinten durch bis auf den letzten Mann!” Gen Himmel zog der Pulverdampf von Flinte und Kanon´ und bald hat Gen´ral Rennenkampf den wohlverdienten Lohn Dem

Soldatenlieder | 1915


Das Landwehr-Infantrie-Regiment Nummer achtzehn

Das Landwehr-Infantrie-Regiment Nummer achtzehn ist vergnügt weil es seit neunzehnhundertvierzehn schon im Graben liegt Halli ! Hallo! Weil es im Graben liegt Drum rumbum, rumbum, rumvidebum Hopp! Hopplahopp! Stets im Galopp! Doch nicht zu sehr denn der Landwehr fällt´s schon ein bißchen schwer Unser Hauptmann ach das ist fürwahr ein ganz famoser Mann Des Nachts da schläft er und des

Soldatenlieder | 1916


Das war der Herr von Hindenburg

Das war der Herr von Hindenburg der sprach: “Gott mit zur Tat! Nun Jungens, werft die Russen raus aus unserem Preußenstaat Raus da, raus da, aus dem Haus da kein Preuße läßt euch durch!” Es knallt und schallt, es schallt und hallt “Hurra für Hindenburg!” Vom Narew kam mit großem Troß die Russenkumpanei da zielte Herr von Hindenburg und zielte

Soldatenlieder | 1915


Die Dörfer brannten das Blut floß heiß

Die Dörfer brannten das Blut floß heiß verwüstet lagen die Fluren der Russe mit seinem Kosakengeschmeiß ritt plündernd herein nach Masuren Da trieb sie zum Teufel mit einemal der Hindenburg, unser Feldmarschall Uns knirschten die Zähne, das Herz schlug schwer bis zur Warthe war der Rückzug befohlen der Russe mit seinem Millionenheer er kämpfte heran durch Polen zum Teufel trieb

Soldatenlieder | 1915


Es fiel die Stadt des Schnupftabaks

Es fiel die Stadt des Schnupftabaks Die Festung ward genommen, O Gipfel allen Wohlgeschmacks, “Kownoer” – sei willkommen! Mir scheint der “Nutschitutschi” matt In jeglicher Belichtung.- Kowno die jüngste deutsche Stadt, Gibt dem Geschmack die Richtung Es geht von Niemen bis zur Murg Durch Deutschlands Gau´n ein Niesen Hatschi!  – – – Feldmarschall Hindenburg Noch mehr – von solchen Prisen

Kriegspropaganda | 1915


Es zog ein Hitlermann hinaus

Es zog ein Hitlermann hinaus Er ließ sein Mütterlein zu Haus Und als die Trennungsstunde kam Er traurig von ihr Abschied nahm Sie aber weinend zu ihm spricht: Hitlergardist, tu deine Pflicht! In München war die erste Schlacht Wo rote Hitlerfahnen weh’n Davon erzählt kein dickes Buch Was sich am Odeonsplatz zutrug Wo eine kleine Heldenschar Fürs Hakenkreuz gefallen war

Kriegspropaganda | 1925


Grenadiere Musketiere Kanoniere Pioniere

Grenadiere Musketiere Kanoniere Pioniere und Matrosen auch zur See alles steht wohl auf der Wacht, Tag und Nacht Deutschlands große Kriegsarmee Schleicht da nicht der Moscowiter und der Gen´ral Rennenkampf Hindenburg, der edle Ritter schickt ihm deutschen Pulverdampf Jeder Schuß ein Russ´, jeder Schuß ein Russ´ Haut sie die Kosaken, daß die Knochen knacken Marie, Marie, Mariechen mein du mußt

Kriegspropaganda | 1914


Meistgelesen in: Hindenburg