Die Lieder zu: Störtebeker (1)

Seite 1 von 1

Das merkwürdigste aller historischen Lieder, mir ist kein andres bekannt, dessen natürliches Leben sich so weit, nämlich über ein halbes Jahrtausend erstreckt hätte. Denn entstanden ist das Lied doch sicher nicht sehr lange nach dem Ereignis und noch in unsere Zeit hat man es singen hören … (Soltau, deutsche historische Volkslieder II, 1856)

Störtebeker Favoriten:

Seeräuber und Kameraden (Störtebeker-Lied)
Die Sage von Klaus Störtebeker und Gödeke Michels
Das alte Volkslied von der Besiegung der Seeräuber Störtebeker und Gödeke Michael
Störtebeker und Godeke Micheel (1609)
Klaus Störtebecker ist unser Herr
Stortzenbecher und Goldecke Michael

Das alte Volkslied von der Besiegung der Seeräuber Störtebeker und Gödeke Michael

Eine Begebenheit, wie die gegenwärtige, der Sieg über gefürchtete Korsaren, die eine Reihe von Jahren hindurch nicht allein die Nordsee unsicher machten, sondern die Gefahr verachtend, selbst bis in’s mittelländische Meer sich wagten, war es würdig, nach alter deutscher Weise durch ein Volkslied auf die ferne Nachkommenschaft gebracht zu werden. Die Seeräuber leben bis auf diese Stunde in Hamburg, dem

Volkslieder und ihre Geschichte | 1841


Die Sage von Klaus Störtebeker und Gödeke Michels

Claus Störtebeker ist, bevor er ein Seeräuber geworden, ein Edelmann gewesen und war zu Halsmühlen bei Verden geboren; sein Schloß stand bei Verden in der Nähe der Halsmühle und seines Schwagers Hofstelle in Dauelsen wird noch gezeigt. Es behaupten freilich auch an der Ostsee viele Städte und Orte, daß er dort geboren sei, z.B. Wismar, nach Andern wäre er aus

Sagen | 1850


Klaus Störtebecker ist unser Herr

Klaus Störtebecker ist unser Herr Von Godeke Michels beraten! Wir jagen sturmschnell über das Meer Des fliegenden Holländers Paten Gevatter ist der Klabautermann Schiffvolk pack an! Leben ist Tand Wir sind die Hölle von Helgoland Blutrot knallt unsre Flagge am Mast Am Boden da huschen die Ratten Ein Totengerippe ist unser Gast Im Segel wehn grausige Schatten Im Kielwasser schwimmt

Lieder zur See | Raub-Mord-Totschlag | 1924


Seeräuber und Kameraden (Störtebeker-Lied)

Seeräuber und Kameraden Wenn meine Augen richtig sind Hat die Bark voraus auch Fässer geladen Auf, ihr Hurenboys! An die Brassen Royal hoch Alle Lappen noch härter an den Wind Denn die Hunde wittern Blut Denn sie segeln gut Das muß der Teufel ihnen lassen Hei! Holt die hollandsche nieder Und hißt die Flagge rot – rot – rot! Und

Lieder zur See | Raub-Mord-Totschlag | 1930


Störtebecker und Gödeke Michael

Störtebecker und Gödeke Michael die raubten beide zu gleichem Teil zu Wasser und auch zu Lande bis daß es Gott im Himmel verdroß des mußten sie leiden große Schande. Störtebecker sprach sich allzuhand Die Wester-See ist mir wohl bekannt das will ich uns wol holen die reichen Kaufleut von Hamburg sollen uns das Gelag bezahlen. Sie liefen ostwärts neben das

Balladen | Gefangenenlieder | Raub-Mord-Totschlag | 1550


Störtebeker und Godeke Micheel (1609)

Störtebeker und Godeke Micheel De roveden beide tho gliken deel Tho water vndt tho lande So lange dat idt Gott vom hemmel verdroth Do mosten seliden grote schande Euen also vnd mit gelikem pries Heben de Fresen recht vp rouers wies Bestolen ehren eigenen Heren Tho Aurigk vpm huese vnd in der Statt Tho ewigen schanden vnd vnehren Sewern ehrn

Balladen | 1609


Stortzenbecher und Goldecke Michael

Stortzenbecher und Goldecke Michael die raubten beide auf gleichen Teil zu Wasser und nicht zu Lande bis daß es Gott von Himmel verdroß dess mußten sie leiden grosse Schande Sie zogen für den Heydnischen Soldan die Heyden wolten ein Wirtschaft han sein Tochter wollt er beraten Sie rissen und krischen wie zween wilde Bärn Hamburger Bier truncken sie gerne Störtzenbecher

Balladen | Gefangenenlieder | Raub-Mord-Totschlag | 1550


Meistgelesen in: Störtebeker