Jäger

Jäger-Lieder: Volkslieder und Volkstümliche Lieder

Mit Jäger im Titel:

Ob Sturm uns bedroht hoch vom Norden, Ob Heimweh im Herzen uns brennt; Wir sind Kameraden geworden, nicht Tod und Verderben uns trennt Wir Jäger, wir wissen zu kämpfen für uns ist das Leben nur ein Spiel Wir kämpfen auf Tod und Verderben Die Winde, sie singen unser Lied Auf einem Jägergrab, da blühen keine ... Weiterlesen ... ...

1940


Auf ihr Jäger auf und wachtund seid auf die Jagd bedachtUnser edles Jägerlebenist mit lauter Lust umgebenDenn das Jagen ist und bleibtimmer doch die schönste Freud Wenn ic morgens früh aufstehin den Wald spazieren gehHöre wie die Drosseln singensehe wie die Rehe springenweiß ich vor Vergnügen nichtwie mir da vor Lust geschicht  Wenn mein guter Hund ... Weiterlesen ... ...

2008


Das ist der Yorksche Jägertritt und der der Füsiliere da muß das ganze Deutschland mit zu Preußen avanciere Lebt wohl, lieb Vater, Mutter ihr lebt wohl ihr Heimatfluren Wir tun, was als Rekruten wir dem Vaterlande schwuren Du Liebste, mach es nicht zu schwer noch einen Kuß vorm Wandern und wenn ich nimmer wiederkehr so ... Weiterlesen ... ...

1926


Der Jäger in dem grünen Wald, muß suchen seinen Aufenthalt. er ging im Wald wohl hin und  her ob auch nichts anzutreffen wär Mein Hündlein ist stets bei mir in diesem grünen Laubrevier. mein Hündelein blafft und mein Herz, das lacht meine Augen leuchten hin und her Es ruft mir eine Stimme zu Wo bist denn ... Weiterlesen ... ...

1825


Der Jäger kommt gegangen und will die Häschen fangen ihr Häschen, nehmt euch nur in acht ihr werdet alle umgebracht Ich komm mit meiner Büchse schieß Hasen, Reh und Füchse Piff Paff ich schieße daß es schallt den ganzen Tag im grünen Wald Sieh Jägersmann, dort grasen gleich ein paar fette Hasen Ei ja, drauf ... Weiterlesen ... ...

1947


Der Jäger längs dem Weiher ging. Lauf, Jäger, lauf! Die Dämmerung den Wald umfing. Lauf, Jäger, lauf, Jäger, lauf, lauf, lauf, Mein lieber Jäger, guter Jäger, lauf, lauf, lauf mein lieber Jäger, Lauf Was raschelt in dem Grase dort? Lauf, Jäger, lauf! Was flüstert leise fort und fort? Lauf, Jäger, lauf, Jäger, lauf, lauf, lauf, ... Weiterlesen ... ...

2006


Der Jäger längs dem Weiher ging, Lauf, Jäger, lauf! Die Dämmerung den Wald umfing. Lauf, Jäger, lauf! Mein lieber Jäger, guter Jäger lauf! Was plätschert in dem Wasser dort? Es kichert leis in einem fort. Was schimmert dort im Grase feucht? Wohl Gold und Edelstein mich deucht. Kronschlängelein ringelt sich im Bad Die Kron sie ... Weiterlesen ... ...

1800


Der Jäger wollte schießen gehn Mit Pfeil und Bogen wunderschön Dort, wo die kleinen Rehlein stehn Hallo im grünen Walde. Hansela! Meister? Bist du da? Immer da! Heissa, hussa, dengi dingi don Hallo im grünen Walde. Eia heissassa, eia hussassa, Heissa, hussa, dengi dingi don Hallo im grünen Walde. Das erste Rehlein schoß er fehl! ... Weiterlesen ... ...

1900


Der Jäger zieht zum grünen Wald mit fröhlichem Hallo! Da ist sein liebster Aufenthalt da ist der Jäger froh Wo blüht des Lebens Luft so rein so frisch und kräftig, wo? Er sucht nicht Gold, nicht Edelstein Der Jäger zieht zum grünen Hain mit fröhlichem Hallo ! Die Hörner tönen durch den Wald mit schallendem Trara ... Weiterlesen ... ...

1900


Das deutsche Jägerliederbuch , herausgegeben vom Deutschen Jagdverband , erschien 1951 im F. C. Mayer Verlag München-Hamburg (Verlag „Der deutsche Jäger“). Es enthält auf ca 60 Seiten Jägerlieder und allgemeine Volkslieder – dazu die Noten von 27 Jagdsignalen! ...

1951


Droben im Oberland ei da ist es wunderfein Da ist die Jägerei da ist das Schießen frei da möcht ich Oberjäger sein, schießen, das ist meine Freud Schiaß mir an Gamsbock z´samm Fallt er oder fallt er net? Fallt er net, so bleibt er stehn, Zu meinem Madel muaß i gehn, Zu meinem Madel muß ... Weiterlesen ... ...

2004


Du Du Dalkata Jagersbua I I wer dirs auszahln i i brich dir dein Hahnle ab daß du neama konnst knalln Du, du dalkata Müllersbua i, i wer dirs auszahln i, i ziag dir dei Wasserl ab daß du neama kannst mahln Du, du dalkata Schreibersbua i, i wer dirs vertreibn i, i sauf dir ... Weiterlesen ... ...

1924


Ein Jäger aus Kurpfalz der reitet durch den grünen Wald er schießt das Wild daher gleich wie es ihm gefällt Juja, Juja, gar lustig ist die Jägerei allhier auf grüner Heid, allhier auf grüner Heid Auf! Sattelt mir mein Pferd Und legt darauf den Mantelsack, So reit‘ ich hin und her Als Jäger aus Kurpfalz. Juja, ... Weiterlesen ... ...

1750


Ein Jäger aus Kurpfalz der reitet durch den grünen Wald er schießt das Wild alsbald gleich wie es ihm gefällt Juja, Juja, gar lustig ist die Jägerei allhier auf grüner Heid allhier auf grüner Heid Bursch, sattel mir mein Pferd Und leg darauf mein´n Mantelsack So reit ich wied´ umher Als Jäger aus Kurpfalz. Juja, Juja, gar ... Weiterlesen ... ...

1827


Horch wer tritt die Türe ein? Hollahi und Hollaho dass wird wohl eine Razzia sein Hollahiao Das ist der Jäger aus Kurpfalz er schießt dir Blei in den Hals wie ein Opfer rast er durch den Wald und macht dann endlich halt. Westerwald du schöner du schließe beide Äuglein zu wie im Vaterlandeskrieg Maikäfer flieg ... Weiterlesen ... ...

1990


Ein Jäger aus Kurpfalz hat seine Frau am Po geküsst, jetzt stinkt er aus dem Hals, jetzt stinkt er aus dem Hals. Ein Jäger aus Kurpfalz der reitet durch den Hühnerstall und zieht den Hahn am Schwanz. Text: Verfasser unbekannt – mitgeteilt durch Senioren aus Jever und Umgebung Musik: auf die Melodie von „Ein Jäger ... Weiterlesen ... ...

1960


Ein Jäger und ein Hund die fingen ´nen Hasen, und sie hatten ihn bald, aber der Hase lief in den Haber in: Macht auf das Tor (1905) ...

1905


Ein Jäger zog zu Holzedort äst ein guterHirschhallo, beglückter Jägerheut hast du gute PirschDoch trüb ist Jägers Augewas fehlt dem WaidemannEr sieht den Hirsch nicht äsenwas ist wohl schuld daran Er legt sich ins Gebüschedort balzt ein Haselhuhnnun auf, beglückter Jägerund schieße, statt zu ruhnDoch trüb ist Jägers Augewas fehlt dem WaidemannEr hört das Huhn ... Weiterlesen ... ...

2008


Ein Jäger zog zu Walde da äst ein guter Hirsch hallo, beglückter Jäger heut´ hast du gute Birsch. Doch trüb ist Jägers Auge was fehlt dem Weidemann? Er sieht den Hirsch nicht äsen was ist wohl schuld daran? Er legt sich ins Gebüsche dort balzt ein Haselhuhn; nun Jäger mach dich fertig und schiesse statt ... Weiterlesen ... ...

1843


Ein Jägersmann von Feuer das ist mein Schatz fürwahr ich lieb ihn hoch und teuer ich lieb ihn schon fünf Jahr Er ist ein guter Schütze worauf er zielt, ist sein und von der Felsenspitze schießt er den Adler fein Geht er zur Jagd, im Arme  das Gewehr bei Tag und Nacht stets auf den Anstand her ... Weiterlesen ... ...

1850


Es blaset ein Jäger wohl in sein Horn er blaset das Wilper wohl au es das Korn fiderallala fiderallala wohl au es das Korn Wohl aues das Korn in den grünen Wald hinein da begegnet ihm ein´m Edelmann schönes Töchterlein „Ei bist du dem Edelmann sein Töchterlein so führ mich in deine Schlafkämmerlein“ „In deines ... Weiterlesen ... ...

1926


Es blast ein Jägerlein wohl in sein Horn Es blast ein Jägerlein wohl in sein Horn Es blast ein Jägerlein in sein Horn da sprang ein Hirschlein aus dem Korn Adje juhe Wohin wonaus du wildes Tier Ich bin der Jäger und schieß dich hin Adje juhe Bist du es der Jäger und schiesst mich ... Weiterlesen ... ...

1926


Es blies ein Jäger wohl in sein Horn, Und alles was er blies das war verlorn. Soll es denn alles verloren seyn? Ich wollte lieber kein Jäger seyn. Er zog sein Netz wohl über den Strauch, da sprang ein schwarzbraunes Tierlein heraus. Ei Tierlein, laß deine Füße nur stahn, meine schneeweiße Hündlein, die fangen dich schon ... Weiterlesen ... ...

1560


Text und Musik Verfasser unbekannt . „Es blies ein Jäger wohl in sein Horn“ ist in vielen Varianten verbreitet seit dem 16. Jahrhundert – in Des Knaben Wunderhorn 1805 als „Schwarzbraune Hexe“ betitelt, dort nach einem fliegenden Blatt. Als Chor gesetzt von Georg Götsch. ...

1562


Es blies ein Jäger wohl in sein Horn tara, tara, tara! und wandelte still durch Dickicht und Dorn tara, tara, tara! Er schoss nicht Hasen, noch Hühner, noch Reh, denn, ach, im Herzen war´s ihm gar weh tara, tara, tara! – seitdem er das Mägdlein sah Des Jägers verlockender Hörnerklang tara, tara, tara! ihr tief hinein ... Weiterlesen ... ...

1826


Es ging ein Jäger aus jagen Wollte jagen auf der königlichen Heid Was begegnet ihm auf dem Wege Ein Mädchen im schneeweißen Kleid Sie setzten sich beide zusammen Ein zwei ein drittehalb Stund Bis daß der helle Morgen Am Himmel daher stund Steh nur auf steh nur auf junger Jäger Steh nur auf es ist ... Weiterlesen ... ...

1855


Es ging ein Jäger jagen wohl in das Tannenholz was begegnet ihm auf dem Wege ein Mädchen, das war stolz Wohin, woher, du Feine? Wohin, du Mädchen stolz? „Ich will zu meinem Vater wohl in das Tannenholz“ Willst du zu deinem Vater wohl in das Tannenholz dein´ Ehr sollst du lassen bei einem Jäger stolz. ... Weiterlesen ... ...

1850


Es ging ein Jäger spazieren Mit seinem Hündelein Zu suchen sein Lust und Freude In grünen Wald hinein Sein Hörnlein tät er blasen Mit einem so hellen Schall Daß es tät weit erklingen Durch Berg und tiefe Tal Kaum tät er sich besinnen wo er wollt jagen hin da ginge ihm entgegen Ein schöne Schäferin. Er ... Weiterlesen ... ...

1720


Es ging ein Jäger wohlgestalt In früher Morgenstunde Zu jagen (sich) wohl in den Wald Mit seinem Pferd und Hunde Der Jäger dacht in seinem Mut Das Jagen wär wohl treulich gut Eine wackere Dame Gott grüß euch, Dame wohlgestalt Herzallerliebste meine! Was ich gesuchet in dem Wald Find ich an euch alleine Das Glücke ... Weiterlesen ... ...

1640


Es gingen drei Jäger wohl auf die Pirsch Sie wollten erjagen den weißen Hirsch Husch husch, piff paff, trara Sie legten sich unter den Tannenbaum, Da hatten die drei einen seltsamen Traum. Husch husch, piff paff, trara (Der Erste) Mir hat geträumt, ich klopft´ auf den Busch Da rauschte der Hirsch heraus, husch husch! (Der ... Weiterlesen ... ...

1820


Es ist kein Jäger, er hat ein Schuß Viel hundert Schrot auf einen Kuß Feins Lieb, dich ruhig stelle Und willst du meinem Kuß nicht stehn So küßt dich mein Geselle Mein Kuß ist leicht, wiegt nur ein Lot Du wirst nicht bleich, du wirst nicht rot Du brauchst dich nicht zu schämen Ich will ... Weiterlesen ... ...

1806


Es jagt ein Jäger geschwinde dort oben vor dem Holz mit seinen schnellen Winden fand er ein Wild,was stolz Auf einer weiten Heiden da er das Wild ersach— mit seinen Winden beiden hetzt er ihm hinten nach „Vom G’spür will ich nit scheiden der selbig Jäger sprach. Das Wild hat keinen Namen, Da ichs bei nennen ... Weiterlesen ... ...

1544


Es jagt ein Jäger wohlgemut Er jagt aus frischem freien Mut Wohl unter ein grüne Linden; Er jagt derselben Tierlein viel Mit seinen schnellen Winden. Er jagt über Berg und tiefe Tal, Unter den Stunden überall Sein Hörnlein tät er blasen; Sein Lieb unter einer Stauden saß Tät auf den Jäger losen. Er schweift sein ... Weiterlesen ... ...

1549


Es jug ein Jäger Wild und Schwein bei der Nacht bei Mondenschein alleweil alleweil so so so alleweil bei der Nacht Er jugs durch ein grasgrünen Strauch sprang ein schwarzbrauns Mädel raus Schwarzbrauns Mädel lauf nur nicht meine Hunde die fassen dich Und deine Hunde die fassen mich nicht sie wissen meine hohe Sprünge nicht ... Weiterlesen ... ...

1856


Es leit ein Stadt an jenem Rhein Darin da wohnt ein Jäger fein Es ist nirgend ein Jäger, er führt sein Horn Er jagt ein Wild, tut Manchem Zorn Er reit mit seinen Winden aus Er kam für einen grünen Strauß Es lauft ein Tier vor jenem Holz Es jagts ein Jäger, es daucht ihm stolz ... Weiterlesen ... ...

1530


Es ritt ein Jäger den Berg hinauf, ade ! Es ritt ein Jäger den Berg hinauf, Sein‘ Liebste schaut zum Fenster hinaus. Ade, ade, ade! Ach Schätzlein, laß dein Schauen sein Ich kann nicht allzeit bei dir sein Kannst du nicht allezeit bei mir sein So reiche mir dein liebs Händelein Nicht nur allein dein ... Weiterlesen ... ...

1800


Es ritt ein Jäger wohlgemut Wohl in der Morgenstunde Wollt jagen in dem grünen Wald Mit seinem Roß und Hunde Und als er kam auf grüner Heid Da fand sein Herze Lust und Freud Im Maien, am Reihen, sich freuen alle Knaben und Mägdelein. Der Guckguck scherzt, der Aurhahn pfalzt dazu die Turteltauben Da fing ... Weiterlesen ... ...

1824


Es ritt ein Jägersmann über die Flur hinab in den dunklen Wald er folgte kundig des Wildes Spur seine Beute wurde es bald Drauf kehrt er nach Hause mit Jagdgesang mit lautem und fröhlichen Hörnerklang Trara Trara Trara zum Liebchen kehrt er heim Herzliebchen hatt ihn von fern erblickt Sie hatte bereitet das Mahl Ihr ... Weiterlesen ... ...

1803


Es ritt ein Jägersmann über die Heid (den Rhein) er wollte Graf Holsteins Schwester frein Meine Schwester Annchristine die kriegst du ja nicht denn sie ist von Adel das bist du ja nicht Und ist sie von Adel so hübsch und so fein so hat sie doch ein klein Kindelein Musje Jäger das mustu gelogen ... Weiterlesen ... ...

1845


Es trug ein Jäger ein’n grünen Hut darauf trug er drei Federn rot Hi hei hopsa jung hi hei valderaldera darauf trug er drei Federn rot Die Federn waren mit Gold beschlag’n Die dürft ein jeder Jäg’r nicht trag’n Hi hei hopsa jung, hi hei valderaldera ! Die dürft ein jeder Jäg’r nicht trag’n. Es ... Weiterlesen ... ...

1807


Es war ein Jäger wohlgemut Der trug ’ne Feder auf seinem Hut. HeirassaHopsasa! vi und vivalleralleral Der trug ’ne Feder auf seinem Hut. Die Feder war mit Gold beschlagen Es könnt sie nicht ein Jeder trag’n Er ritt wohl durch das Tannenholz. Begegnet ihm ein Jungfrau stolz Er nahms bei ihrem roten Rock Und schwang ... Weiterlesen ... ...

1843


Es wollt ein Jäger früh aufstehn dreiviertelstund vor Sonnaufgehn Er nahm sein Weibchen bei der Hand und führt sie durch sein Vaterland Ade ade mein liebes Kind nun muß ich heut von dir geschwind Und in dem letzten Augenblick vergeß ich auch das Küssen nicht Die Kinder bilden einen Kreis und die Spieler setzen sich ... Weiterlesen ... ...

1880


Es wollt ein Jäger früh aufstehn und in den grünen Wald spazieren gehn Und als er an den Wald ran kam da begegnt ihm eine verwundte Dam Die Dam die war von Blut so roth und eh man sichs versah war sie schon todt Wo krieg ich nun zwölf Träger her die mir mein feins ... Weiterlesen ... ...

1856


„Es wollt ein Jäger jagen“ ist ein erotisches Jägerlied, das in verschiedenen Fassungen mündlich überliefert ist. Es wollt ein Jäger jagen Der Jäger findet im Wald drei junge Frauen, entführt die jüngste mit Gewalt und bringt sie auf das Schloß zu seinem Herrn, der die junge Frau missbraucht und schwängert. Die Geschichte steht in einer ... Weiterlesen ... ...

1516


Es wollt ein Jäger jagen Wollt jagen vor einem Holz, Da gingen auf der Heide Drei Dirnlein, die waren stolz Die eine hieß Christeinlein Die andre Madelin Die dritt die hätt kein Namen, Die führt der Jäger hin Da nahm ers bei der Hande Schwangs hinter ihn uf das Roß, Er führts gen Angelberge Gen ... Weiterlesen ... ...

1516


Es wollt ein Jäger jagen Wollt jagen auf der königlichen Heid. Was begegnet ihm allda? Eine Dame, die war schneeweiß gekleidt „Ei wohin, du schönes Mädchen? Ei wohin steht dir dein Sinn?“ „Ei, ich will zu meinem Vater Zu meinem Vater auf der königl. Heid!“ „Wllst du zu deinem Vater Zu deinem Vater auf der ... Weiterlesen ... ...

1894


Es wollt ein Jäger jagen wohl in des Himmels Thron Was begegnet ihm auf der Heiden? Maria die Jungfrau schon Der Jäger den ich meine der ist uns wohl bekannt Er jaget mit einem Engel Gabriel ist er genannt. Der Jäger blies ein Hörnlein es laut sich also wohl Gegrüsset seist du Maria du bist ... Weiterlesen ... ...

1551


Es wollt ein Jäger jagen wohl in das Tannenholz was begegnet ihm auf der Reise ein Mädchen und das war stolz Wohin woher du schönes Mädchen wo geht der Weg hinaus er geht zu meinigem Vater wohl in das Tannenholz Geht er zu deinem Vater wohl in das Tannenholz deine Ehr musst du hier lassen ... Weiterlesen ... ...

1928


Es wollt ein Jäger jagen drei Stündlein vor den Tagen wollt schießen ein Hirsch und ein Reh Was begegnet dem Jäger im Walde? Ein schwarzbraun Mägdlein gar balde Die gefiel dem Jäger so wohl Er tät sie freundlich fragen Ob sie nicht wollt helfen jagen Zu schießen ein Hirsch und ein Reh Ach Jäger, lieber ... Weiterlesen ... ...

1808


Es wollt ein Jäger jagen wollt jagen wilde Schwein was begegnet ihm auf der Heiden ein Mädchen im weißen Kleide ein feins brauns Mägdelein Er grüßt sie also freie und ob sie sein Bule wollt sein Sie sprach: „Von Herzen gerne ihr seid mein Morgensterne kommt heint zu mir herein“ Der Knab der was so ... Weiterlesen ... ...

1516



Alle Lieder zu "Jäger":