Die Lieder zu: Invalid

..

Das ist die Zeit der schweren Not! –
bar des Erwerbs und ohne Brot
läßt man den Armen ganz allein,
nur überlassen seiner Pein.
Du, […]

Lieder von Arm und Reich | Weberlieder | 1920


Auf den Stock gestützt, den Rücken gebeugt
Mühsamen Schrittes er vorwärts keucht
Verzweifelt denkt er an den Rest seiner Tage
denn schier unerträglich ist seine […]

Bergmannslieder | Weberlieder | 1920


Es ging ein Gärtner-Mädchen
Tief sinnend und allein;
Sie sprengte unverdrossen
Ihr Blumenbeet, doch flossen
Auch helle Thränen drein.

Verlaßner Wilhelm, seufzte
Sie ihrem Liebsten nach,

Küchenlieder | 1841


Hier stehen wir, auf unsre Krücken
gelehnt an Vater Friedrichs Grab.
Die Tränen stürzen aus unsern Blicken
Auf unsern grauen Bart herab

Er war so edel, […]

Soldatenlieder | 1843


Herr, der gelegentlich eines Besuchs das luxuriöse Schlafgemach der gnädigen Frau betritt: „Ahhh, — c´est l´eglise de Notre Damel“ „Oh, non,“ erwiderte diese mit […]

Witzesammlung | 2011


Ihr Brüder, seid mir all willkumm
und setzt euch um den Tisch herum
und trinkt mit mir ein gut Glas Bier
bei einer Pfeif Tobak

Raucherlieder | 1900


Ihr Leutchen, seid mir all´ willkomm´
und setzt euch um den Tisch herum
und trinkt mit mir ein gut Glas Bier
und raucht dazu Tuback

Postillon | Raucherlieder | 1843


In Böhmen liegt ein Städtchen
das kennt fast jeder Mann
die allerschönsten Mädchen
trifft man darinnen an

In diesem schönen Städtchen
liegt eine Garnison
von lauter […]

Soldatenlieder | 1880


In der Heimat ist es schön
wo gefüllt die Kerker stehen
wo die Kinder auch im Winter
barfuß laufen wie die Sünder
oft davon zugrunde […]

Politische Lieder | 1925


Mit jammervollem Blicke,
Von tausend Sorgen schwer,
Hink‘ ich an meiner Krücke
In weiter Welt umher

Gott weiß, hab viel gelitten,
Ich hab‘ so manchen Kampf

Soldatenlieder | 1781



Meistgelesen in: Invalid