Die Lieder zu: Lumpen (2)

Seite 2 von 6

Es waren vor Zeiten drei Bonner Studenten

Es waren vor Zeiten drei Bonner Studenten die wollten dem Herrn Pastor seine Köchin, — schweig stille! — anwenden die wollten dem Herrn Pastor seine Köchin anwenden Und schlichen sich heimlich zum Garten hinein Schön war diese Köchin, das tu ich zu wissen sie ließ sich, wenns Not tat, im Dunkeln — schweig stille! — gern küssen sie ließ sich,

Erotische Lieder | Studentenlieder | 1911


Früher war ich meiner Mutter einziger Sohn

Früher war ich meiner Mutter einziger Sohn Und heute zähl´ ich zu euch Lumpen schon. „Du bist ein Lump!“ „Ich bin kein Lump!“ „Du bist ein liederlicher Lump, Vagabund!“ Früher hatt ich ´nen Anzug von blauem Tuch Der steht noch heute beim Schneider zu Buch. „Du bist ein Lump!“ „Ich bin kein Lump!“ „Du bist ein liederlicher Lump, Vagabund!“ Früher hat´

Vagabundenlieder | 1950


Fünfmalhunderttausend Turner (Der freien Turner Höllenfahrt)

Fünfmalhunderttausend Turner kamen einstens in die Höll´ und vergnügt ob solchem Zuwachs rieb der Teufel sich das Fell Nie, seit Belzebub regieret quoll ihm so des Segens Born darum juckt es ihn von hinten und es juckte ihn von vorn Schneidig wie ein Gardeleutnant schritt die Front er auf und ab brachte durch sein Kommandieren alle Turnersleut in Trab „Achtung“

Turnerlieder | 1913


Gasthaus und Papiermühle

Was ist der Unterschied zwischen einem Gasthaus und einer Papiermühle ? — In die letztere wirft man die Lumpen hinein, aus dem ersteren aber heraus Unter Scherzfragen – in Lacht Euch Laune (1925)

Witzesammlung | 2011


Grob und schmutzig ist mein Kragen

Grob und schmutzig ist mein Kragen Und mein Hemd längst nicht mehr ganz Meine Schuh sind abgetragen Und mein Rock hat schäb´gen Glanz. Ja, ihr geht mir aus dem Wege Solchen Lump, den streift man nicht Aber ich, trotz dieser Schläge Lach euch höhnisch ins Gesicht Schreit, um euch vom Bann zu lösen Nur nach Schub und Polizei Arm am

Vagabundenlieder | 1930


Hat mich Gott verdammt auf Erden (Lumpensammler)

Hat mich Gott verdammt auf Erden Just ein Lumpenkerl zu werden Darum ruf ich ungescheut Lumpen, Lumpen! weit und breit Lumpen, Lumpen! bringt mir Lumpen! Ungewaschen, ungekrumpen Königskleider, goldgestickt Bettlerkittel, buntgeflickt Ordensbänder, Bischofsmützen Bunte Lappen, blanke Litzen Alles muß in meinen Sack Alles muß ins Lumpenpack Tuch von zahm und wilden Böcken Schwarz´ und weißen Pfaffenröcken Jüngst von Weihrauch noch

Freiheitslieder | 1878


Hört ihr nun ihr lieben Leute

Hört ihr nun ihr lieben Leute was sich jetzo euch besing wie von lauter Schlechtigkeiten einer einen Mord beging und zuletzt in Klagenfurt einen reichen Mann ermurt Schon noch als ein kleiner Knabe steckt in ihm viel Zeitvertreib riß die Mädchen bei die Haare schmiß mit Schneebällen die Leut´ trat die Pferdchen auf den Fuß und erregt viel Ärgernuß Als er nun auf Universitäten in

Balladen | Moritaten | 1880


Ich bin als Lump gefahren

Ich bin als Lump gefahren,Wohl durch das weite Land.Ich brauchte nicht zu sparen,Ich soff von früh bis spat.Ja ich Lump, ja ich Lump,Ich soff von früh bis spat. Auf einer grünen Wiese,Sah ich ne Jungfrau stehn,Die drehte mir ne NaseUnd ließ mich Lumpen gehn.Die drehte mir ne NaseUnd ließ mich Lumpen gehn. Am Galgen stand ne Hexe,Die nickt mir freundlich

Wanderlieder | 2007


Ich bin der Lumpenmann

Ich bin der Lumpenmann Das seht ihr mir wohl an Ich kaufe Lumpen nach der Dicke Nach der Dünn und nach der Länge Drum geh ich von Haus zu Haus ruf aus vollem Halse raus: Lumpen! Lumpen! Die Leute sagten mir: In diesem Hause hier da gab‘ es Lumpen nach der Dicke nach der Dünn und nach der Länge Lumpen

Arbeitslieder-Handwerkerlieder | 1792


Ich bin meines Vaters einziger Sohn (ein Lump)

Ich bin meines Vaters einziger Sohn Und was ich verdien versauf ich schon Und ich bin halt ein Lump, und ich bleib halt ein Lump Und ich bin halt ein liederlicher Lump, Lump, Lump Meine West ist aus Kaschimir Und das Hinterteil das fehlet mir Und ich bin halt ein Lump, und ich bleib halt ein Lump Und ich bin

Lieder von Arm und Reich | Vagabundenlieder | 1917


Meistgelesen in: Lumpen