Fritz

Fritz-Lieder: Volkslieder und Volkstümliche Lieder

Mit Fritz im Titel:

Der kleine Mann im staubbedeckten Kleide Mit manchem Ritz und Schlitz Der große Mann, der Preußen Stolz und Freude Das war der alte Fritz Kaum schaut er auf so zagten tapfre Männer vor seiner Augen Blitz Wer widerstand dem Geists- und Herzenskenner Dem guten alten Fritz Und herrschte Krieg so war in Tag und Nächten ... Weiterlesen ... ...

1840


Es hat die deutsche Artillerie Der alte Fritz erschaffen. Seit diesem Tage nennt man sie Die Krone aller Waffen Denn schon im siebenjähr´gen Krieg erfocht der König manchen Sieg mit seinen Artilleristen Das Pulver das ein Mönch erfand aus Schwefel, Salz und Kohle. Ist wie der ganzen Welt bekannt, dem Teufel abgestohlen. Der kluge Mönch ... Weiterlesen ... ...

1883


Fischers Fritz fängt frische Fische frische Fische fängt Fischer Fritz Kasseler Kinderliedchen (1891, Nr. 109= –bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911, Nr. 452 auch in: Macht auf das Tor (1905) ...

1900


Fritz bleib hier ohne Überzieh´r bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911, Nr. 412 ...

1911


Fritz erwartete mit Frostgewinsel Seine Elsa auf der Rousseauinsel — Trappelt auf und nieder an dem Strand — Mit dem kalten Schlittschuh in der Hand Doch die Elsa, sie war ein schlechtes Weibsen Sie tat indes mit einem andern kneipsen Während Fritz am andern Ufer stand — mit dem kalten Schlittschuh in der Hand Und ... Weiterlesen ... ...

1920


Fritz Franz Friederich worüm büst du so niederig? Min Mudder hett mi keen Käsbrot gäbn dorüm bün ick so niederig bläbn Text und Musik: Verfasser unbekannt – MVA Nr. 83 , Vorsängerin Minna Oepke (geboren 1916) in Langenbrütz , 1935 , Aufzeichner H. Erdmann. „Die Vorsängerin ist die Tochter westfälischer Eltern , die 1924 in ... Weiterlesen ... ...

1935


Fritz Fratz Friederich warum bist du so liederlich ik bün ja garni liederlich ik heet bloß Fritz Fratz Friederich in: Macht auf das Tor (1905) ...

1905


Fritz Fratz Friedrich Nimm den Kamm und kämme dich kämm dich nicht zu feine sonst kriegst du scheibe Beine bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911, Nr. 413 ...

1911


Fritz Gumbel – ...

2018


Der Komponist und Musikpädagoge Fritz Jöde wurde am 2. August 1887 in Hamburg geboren, wo er am 19. Oktober 1970 auch starb. Zunächst war er Volksschullehrer,  vertonte in Liederbüchern wie „Jeder Schuß ein Ruß“ oder „Jeder Stoß ein Franzos“ Kriegspropaganda, die insbsesondere in Schulen weite Verbreitung fand, aber auch Gedichte von Hermann Löns (1917). Er studierte nach dem ersten Weltkrieg Musik in Leipzig. Zwei ... Weiterlesen ... ...

1887


Fritz Rotter wurde am 3. März 1900 in Wien geboren. Noch während des ersten Weltkriegs, im Alter von 17 Jahren,  verfasste Fritz Rotter für etliche Kabaretts, darunter auch das „Simplicissimus“ (das Simpl) in Wien, Texte und Chansons. In Berlin arbeitete er in den 1920er Jahren mit Robert Stolz, Ralph Benatzky und anderen, schrieb Schlagertexte und ... Weiterlesen ... ...

1900


Unsere Lieder – Ein Liederbuch für die Wandernde Jugend –  , herausgegeben von Fritz Sotke , erschien zuerst 1921 . Iserlohn , Sauerland-Verlag 1921. Holzschnitt-Ill. 112 ,  Buchschmuck von Walter Jüngst. 4. erweiterte Auflage (19- 25. 000) ,  1930 – ...

1921


Fritz Steff der steht hübsch feine Er trägt a schwarzbraun Hütelein Das Hütlein steht ihm brave Die Sien (Rosina) die hat ihn gerne Was würde dem nicht brave stehn Weil er a braver Junggesell is A braver und a feiner Die Siene is schon seine Text und Musik: Verfasser unbekannt in. Deutscher Liederhort III (1894, ... Weiterlesen ... ...

1842


Fritz Stiewelitz dein Vogel ist tot sitzt hinterm Ofen frißt Käsenbrot bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911, Nr. 414   ...

1911


Fritz war ein herzensguter Junge Und Lernen war ihm nur ein Spiel Doch auf den Wohlschmack seiner Zunge Hielt leider Fritzchen gar zu viel Ihm that´s im Erd und Himbeersuchen Von allen Jungen keiner nach Und traun! er war um ein Stück Kuchen Geklettert auf das Rathhausdach Mit Diebstahl hätt er sein Gewissen Um alle ... Weiterlesen ... ...

1780


Unter dem Titel: „Fritzchens Lieder“ gab der Lübecker Bürgermeister Christian Adolf Overbeck  1781 eine ganze Sammlung von Gedichten heraus, in denen das Erleben und Empfinden eines Jungen namens Fritzchen dargestellt wird. Darunter befindet sich auch „An den May“ (ursprünglich „Fritzchen an den May“), heute noch bekannt unter dem Titel: „Komm lieber Mai und mache“ . ...

1781


Fritze Bollmann (eigentlich Johann Friedrich Andreas Bollmann) war ein Barbier in Brandenburg, der unfreiwillig von seiner Umgebung zum Original gemacht wurde. Er wurde am 5. Januar 1852 in Salbke bei Magdeburg geboren und starb am 7. Mai 1901 in Brandenburg an der Havel. ...

1852


Fritze mit der Spitze mit der Zwiebacksnase holt seine Frau von der Bahnhofsstraße bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911, Nr. 416 ...

1911


Fritze kann nicht sehen und Liese kann nicht gehen Spottvers auf Friedrich Wilhelm IV. (der kurzsichtig war) und Königin Elisabeth (die etwas hinkte), angeschrieben in Potsdam 1848. — DVA A 114 928 ( Steinitz II 1962) – also Graffiti ! ...

1848


Fritze mit der Zipfelmütze bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911, Nr. 415 ...

1911


Fritze Weber hat´n Keber an de Zunge an de Lunge an de Leber Fritze Weber hat´n Keber an de Zunge an de Lunge an de Leber Fritze Weber hat´n Keber an de Zunge an de Lunge an de Leber Text: Verfasser unbekannt Musik: Parodie auf den Torgauer Marsch mit Fritze Weber war das Berliner Orginal Matthias Weber gemeint, ... Weiterlesen ... ...

1900


Komm, komm, mein liebes Spitzchen Komm, sitze doch einmal! Nein, nein, mein liebes Fritzchen Das machet mir Qual Bekommt gar nicht gut mir Vom Sitzen da tut mir Der Rücken so weh Komm, komm, mein liebes Spitzchen Sonst hol‘ ich dich herzu. Laß mich, mein liebes Fritzchen Ei, laß mich in Ruh Es liegt sich ... Weiterlesen ... ...

1847


Nunni buteli Fritzli schlaf I ds Here Mätteli si zwöu Schaf es schwarzes und es wisses Lämmeli u ds Fritzli macht i ds Hemmeli butele = auf den Armen schaukeln , wiegen – Here = Herr = Pfarrer aus Därstetten – in Kinderlieder der deutschen Schweiz (1926) ...

1926


Wenn neuer Fritz unsern Fritz nochmal Fritze schimpft so schimpft unser Fritz euern Fritz so lange Fritzje bis euer Fritz unsern Fritz nicht mehr Fritzje schimpft ...

1942


Wor is Fritz? Wor is Fritz? Wor he is, dat week ik nich He is na´n Markd hen lopen Eier un Botter zu Verkopen Wor is Fritz? Wor is Fritz? Wor is Fritz? Wor is Fritz? He will in den Keller krupen will us all dat Beer utsupen Wor is Fritz? Wor is Fritz? in ... Weiterlesen ... ...

1880


Zu Brandenburg uff m Beetzsee Ja da liegt ein Äppelkahn Und darin sitzt Fritze Bollmann Mit seinem Angelkram Fritze Bollmann wollte angeln Doch die Angel fiel ihm rin Fritze wollt se wieder langeln Doch da fiel er selber rin Fritze Bollmann rief um Hilfe Liebe Leute rettet mir Denn ick bin ja Fritze Bollmann Aus ... Weiterlesen ... ...

1900



Lieder zu "Fritz":