Wind und Regen..

Nu doht de Dagen lengen
nu deht de Winter strengen
ach d´durt nich mihr lang
kümmt de Sünn werre rut
denn bläugen de Blömings
denn [...] ...

| 1905


O großmächtige Sunne
wie schön gehst abe
O chönnt i dir au
bis Guld abschabe

in: Macht auf das Tor (1905)

...

| 1905


Rege Rege Tröppche
fall mer uf mei Köppche
fall mer net dernewe
daß ich lang soll lebe

in: Macht auf das Tor (1905)

...

| 1905


Regen Regen Tröpfchen
fall nur auf mein Köpfchen
fall nur nicht daneben
daß ich lang soll leben

aus Mähren und der Rheinpfalz – in Kindervolkslieder (1920)

...

Region: , | | 1920


Rite Rite Rößli
z´Bade staht es Schlößli
z´ Rom staht e guldigs Hus
det lueged drei Mareie drus
die erst spinnt Seide
die zweit schnätzlet [...] ...

| 1905


Ru ru risch
im Winter ist es frisch
Im Sommer schlägt die Nachtigall
da freun sich die kleinen Vöglein all

in: Macht auf das Tor (1905)

...

| 1905


Scheine, scheine Sunne
Dort drübe steht e Brunne
Dort drübe steht e Dockeleshaus
Schauen drei Jungferle eraus
Die Eine spinnt Seide.
Die Andre klare Weide

Region: | 1863


Solltest doch lieber ins Häuschen gehn,
Häuschen gehn!
Wirst ja am Ende ganz naß!
Wozu doch willst du im Regen stehn,
Regen stehn?
Sag, wozu [...] ...

| | 1845


Sonne, Sonne, scheine
fahr über Rheine
Fahr übers Glockenhaus
gucken drei schöne Puppen raus
Eine, die spinnt Seiden
die andre wickelt Weiden
die andre geht [...] ...

Region: | 1808


Sunna Sunna scheint so hoaß
über alle Zäune hoaß
über alle Wolken
Mein Vater hat schon g’molken
Ein Kuh, zwo Goaß
Sunna, Sunna scheint hoaß.

Sinn: [...] ...

Region: | 1850