Die Lieder zu: Apfel klaun (1)

Seite 1 von 1

“Appel klaun” im Volkslied und Kinderlied

Bei Müllers hats gebrannt

Bei Müllers hats gebrannt, brannt, brannt. Da bin ich hingerannt, rannt, rannt. Da stand ein Polizist, zist, zist, Der schrieb mich auf die List, List, List. Die List, die fiel in´n Dreck, Dreck, Dreck. Da war mein Name weg, weg, weg. Da lief ich schnell nach Haus, Haus, Haus Zu meinem Onkel Klaus, Klaus, Klaus. Der Klaus der lag im Bett, Bett,

Kinderlieder | 1910


Der Obstdieb

Die Kinder, an verschiedenen Stellen zerstreut, zupfen Blätter von den Sträuchern ab und singen dazu folgendes Verschen: Äpfel Äpfel schmecken gut schmecken gar zu süße Wenn der alte Wächter kommt macht er schnelle Füße Am Schluß erscheint der Wächter und verfolgt die fliehenden Diebe. Wer gefangen wird, muß nun die Stelle des Obsthüters übernehmen. mündlich aus dem Rheinlande , Gegend

Kinderspiele | 1890


In Zwehren hat´s gebrannt

In Zwehren hat’s gebrannt, Da bin ich hingerannt. Da kam ich an ein’n Zaun Und wollte Äppel klau’n. Da kam der Schutzmann Fritz Und zog mich an der Mütz, Da kam der Schutzmann Klaus Und zog mich wieder raus, Steckte mich ins Loch – Äppel klau’ ich doch! auch: (Da kam der Polizist Und schrieb mich in die List’, Steckte

Kinderlieder | 1885


Wenn wir schaun (Tirol)

Wenn wir schaun schaun schaun übern Zaun Zaun Zaun in das schöne Land Tirol Wie freut sich da die Sennerin ja wenn wir schaun schaun schaun übern Zaun (Äppel klaun) Text und Musik: Verfasser unbekannt in Der Kilometerstein (1934)

Bündische Jugend | Wanderlieder | 1930


Meistgelesen in: Apfel klaun