Die Lieder zu: Kind verkaufen (1)

Seite 1 von 1

Kind verkaufen Favoriten:

Mutter willst dein Kind verkaufen
Kinderverkaufen (Platzwechseln)
Kinderverkaufen: Nickelchen
Kälbchen zu verkaufen

Kälbchen zu verkaufen

Kälbchen zu verkaufen Leutchen , kommt gelaufen “Was soll das Kälbchen kosten?” Anderthalben Groschen “Das ist für´s Kälbchen viel zu viel, Ich geb ´nen halben Besenstiel.” So nimm du nur das Kälbchen hin freut mich, daß ich´s ledig bin! bei Dittmar 80 in Karl Simrock : Das deutsche Kinderbuch , Nr. 187 — Macht auf das Tor (1905)

Kinderreime | 1880


Kinderverkaufen (Platzwechseln)

Die Spielenden sind ein Kreis von Müttern, die alle ein Kind neben sich haben. Nur eine Frau, die mitten im Kreis steht, hat keins und geht deshalb zu einer Mutter und spricht:  “Frau Mutter, verkauft se ihr Kindle nit?” Die Mutter sagt: Eh-n-i wött mein Kind verkaufa lieber mött i ge Bettle laufe Ge bettle laufa mag i nit und

Kinderspiele | 1897


Kinderverkaufen: Nickelchen

Zwei und zwei Spieler stellen sich hintereinander in einem Kreise auf. Ein Kind bleibt übrig. Der Vordermann von jedem Paare (also der innere Kreis) setzt oder kniet sich nieder. Der eine fängt an und geht zu einem anderen und fragt: “Nickelchen, Nickelchen, verkaufst du dein Kind nicht?” Nun laufen beide in entgegengesetzer Richtung um den Kreis (so wie beim Spiele

Kinderspiele | 1897


Mutter willst dein Kind verkaufen

Mutter willst dein Kind verkaufen nein um tausend Taler nicht Lieber will ich betteln laufen als mein liebes Kind verkaufen betteln aber tu ich nicht und mein Kind verkauf ich nicht Spielanleitung: “Die Kinder bilden einen geöffneten Doppelkreis. Die Innenstehenden sind die Kinder, die Außenstehenden die Mütter. Ein Mädchen geht um den Kreis. Zum Schluß berührt es eines der außenstehenden

Kinderspiele | 1913


Meistgelesen in: Kind verkaufen