Was ist des Deutschen Vaterland

Deutschlandlieder | | 1813
Mp3, CDs und Bücher dazu: :
CD buch

Was ist des Deutschen Vaterland?
Ist´s Preussenland, ist´s Schwabenland?
Ist´s, wo am Rhein die Rebe blüht?
Ist´s, wo am Belt die Möwe zieht?
O nein! nein! nein!
Sein Vaterland muss grösser sein!

Was ist des Deutschen Vaterland?
Ist’s Bayerland, ist’s Steierland?
Ist’s, wo des Marsen Rind sich streckt?
Ist’s, wo der Märker Eisen reckt?
O nein! nein! nein!
Sein Vaterland muss grösser sein!

Was ist des Deutschen Vaterland?
Ist’s Pommerland, Westfalenland?
Ist’s, wo der Sand der Dünen weht?
Ist’s, wo die Donau brausend geht?
O nein! nein! nein!
Sein Vaterland muss grösser sein!

Was ist des Deutschen Vaterland?
So nenne mir das grosse Land.
Ist’s Land der Schweizer, ist’s Tirol?
Das Land und Volk gefiel mir wohl
doch nein! nein! nein!
Sein Vaterland muss grösser sein!

Was ist des Deutschen Vaterland?
So nenne mir das grosse Land.
Gewiss, es ist das Österreich
an Ehren und an Siegen reich?
O nein! nein! nein!
Sein Vaterland muss grösser sein!

Was ist des Deutschen Vaterland?
So nenne endlich mir das Land!
So weit die deutsche Zunge klingt
und Gott im Himmel Lieder singt,
das soll es sein!
das, wackrer Deutscher, nenne dein!
das nenne dein!

Das ist des Deutschen Vaterland
wo Eide schwört der Druck der Hand,
wo Treue hell vom Auge blitzt
und Liebe warm im Herzen sitzt.
das soll es sein!
das, wackrer Deutscher, nenne dein!
das nenne dein!

Was ist des Deutschen Vaterland
wo Zorn vertilgt den welschen Tand
wo jeder Frevler heißet Feind
wo jeder Edle heißet Freund
Das soll es sein, das soll es sein
das ganze Deutschland soll es sein

Das ganze Deutschland soll es sein!
O Gott vom Himmel, sieh darein!
Und gib uns rechten deutschen Mut
dass wir es lieben treu und gut!
Das soll es sein!
Das soll es sein!
Das ganze Deutschland soll es sein!

Text: Ernst Moritz Arndt – 1813
Musik: Johannes Cotta (1815), eine weitere, weniger populäre Vertonung von G. Reichardt (1825) – siehe zweite Melodie
 zur Entstehung und zum Hintergrund dieses Liedes
 auf die gleiche Melodie wird gesungen

Laut  Als der Großvater die Großmutter nahm (1885)  sang der Germanist Gräter “ aber schon 1797 : Wo ist das teutsche Vaterland / weißt du das, Tor von Frager nicht ? / Wo man die Sprache Hermanns spricht / da ist das Teutsche Vaterland.  (vgl das Archiv für Literaturgeschichte Bd. XV (1887) , S. 224)“

Zuerst gedruckt in “ Deutsche Wehrlieder für das Königl. Preuß. Frei-Corps “ 1. Sammlung, Ostern 1813. (mit einer Vorrede von Fr. Ludwig Jahn ) , dann in “ Lieder für Teutsche von E. M. Arndt Im Jahr der Freiheit 1813 “ ( Leipzig 1813 ) . Böhme schreibt zu diesem Lied in “ Volkstümliche Lieder der Deutschen (1895): “ Dieses Vaterlandslied wurde zuerst komponiert von dem musikgeübten Jenenser Studenten Johannes Cotta . Als am 12. Juni 1815 im Gasthof zur Tanne bei Jena die “ Burschenschaft “ gegründet wurde, die landsmannschaftlichen Fahnen zum Zeichen der Auflösung der „Landsmannschafte“ sich senkten und alle sich brüderlich umarmten, erscholl zum erstenmal in Deutschland dieses Lied mit Cotta´s Melodie, das seitdem zugleich ein Vaterlands- und ein Burschenlied wurde. Mit eben diesem Liede zogen die Jenenser Studenten 1817 zum Wartburgfeste in Eisenach ein. Das hat mir der bescheidene Komponist als Pfarrer meines Heimatortes im hohen Alter selbst noch erzählt, hat auch in einem langen Brief an Erk es berichtet, und außerdem steht es zu lesen in der Schrift von Dr. Rob. Keil : Die burschenschaftlichen Wartburgfeste 1817 und 1867 ( Jena 1868) – Cottas Melodie ist zu wahren Volksweise geworden, in Schulen und besonders bei öffentlichen Versammlungen 1848/1849 viel gesungen worden. – Die für Männerchor 1825 von Gustav Reichardt geschriebene Komposition ist musikalisch wertvoller, aber wegen gesuchter harmonischer Wendungen nicht volkstümlich. — Nachdem das lang ersehnte Alldeutschland vorhanden ist, wird zwar das alte Fragelied Arndts nicht viel mehr gesungen, verdient aber jedenfalls als Ehrenmal des patriotischen Sinnes unserer Vorfahren hier einen Platz“ (soweit Böhme im Deutschen Kaiserreich )

u.a. in: Deutsche Studentenlieder (1856) — Allgemeines Deutsches Kommersbuch (1858) — Feuerwehrliederbuch (ca. 1880)– Feuerwerker-Liederbuch (1883) — Deutsches Armee Liederbuch — Als der Großvater die Großmutter nahm (1885) — Deutsch-Österreichisches Studentenliederbuch (1888) — Neues Liederbuch für Artilleristen (1893) – Volkstümliche Lieder der Deutschen (1895) — Liederbuch Postverband (1898) — Gesellenfreud (1913 , Melodie von Reichardt ) — Liederbuch des jungdeutschen Ordens (ca. 1921) — Weltkriegs-Liedersammlung (1926) — Schlesier-Liederbuch (1936) –




Die Noten zu "Was ist des Deutschen Vaterland":

2077

Zweite Melodie zu "Was ist des Deutschen Vaterland":

2077-2




Kinderspiele | Fussball-Lieder | Balladen | Kinderlieder | Liebeslieder | Weihnachtslieder