Bremer Stadtmusikanten

Kinderreime: Liebe

Liebe: Alte Kinderreime


mp3 anhören CD buch

Mareile was denkst?

Mareile was denkst aß d´s Chöpfli so henkst aß d´s Näsli so streckst kes Wörtli meh redst? bei Rochholz Nr. 691 , auch in: Macht auf das Tor (1905)


Margritchen dein Hemdchen

Margritchen, Margritchen Dein Hemdchen guckt für Ziehs naufi, ziehs naufi So tanz ich mit dir in Des Knaben Wunderhorn, 1808, III, Anhang


Mein Schatz ist kreideweis (Konterfait und Aussteuer)

Mein Schatz ist kreideweis Hat krumme Glieder Geht schief zum Tor hinaus Kömmt bucklicht wieder Ein ungleich Paar Ochsen Eine bucklichte Kuh Die gibt mir meine Mutter Wenn ich heuraten tu in Des Knaben Wunderhorn, 1808, III, Anhang letzte Zeile “heuraten” anstatt “heiraten”


Mein Schätzle ist klein

Mein Schätzle ist klein es bild`t sich viel ein Jetzt mag es mich nimmer ´s muß aber nit sein in Des Knaben Wunderhorn Anh. 96: später “Kindlein” statt “Schätzle” , so in in Liederfibel 14, bei Simrock 74 , Macht auf das Tor (1905)


O Mueter i cha nid spinne

O Mueter i cha nid spinne der Finger tuet mer weh Der Gyger spannet d´Saite u tanze möcht i eh in: Macht auf das Tor (1905)


Pöppe Pöppe danze

Pöppe Pöppe danze schenk di ok en Hohn Ne seggt Pöppe kann ik gor nich dohn Pöppe Pöppe danze schenk di ok en Peerd Ne seggt Pöppe kann ik gor nich lehrt Pöppe Pöppe danze schenk di ok en Mann Ja seggt Pöppe willk danzen wat ik kann in: Macht auf das Tor (1905)


Reite Reite Rößlein

Reite Reite Rößlein zu Basel steht ein Schlößlein zu Rom steht ein Glockenhaus gucken drei schöne Jungfern heraus Eine die spinnt Seide die andere wickelt Weide die dritte spinnt das klare Gold die viert´ ist meinem Büblein hold in: Macht auf das Tor (1905)


Rittli Rittli Reßla z´ Basel isch a Schleßla

Rittli Rittli Reßla z´ Basel isch a Schleßla z´Rom isch a Glockehus ´s luege frei Jungfwern drus Eine spinnt Side d´ander bind´t Wide d´dritte schnid´t Hawerstrau Bhüt di Gott mi libi libi Frau in: Macht auf das Tor (1905)


Robinson fuhr in einem Luftballon

Robinson Robinson fuhr in einem Luftballon in die Höh, in die Höh mit der Jungfer Salomé Spottverse auf den französischen Luftschiffer Robertson, wohl verwechselt mit Blanchard, der um 1800 mit einem Fräulein Simoné (Salomé) aufgestiegen war in Mutter der Mann mit dem Koks ist da (1977)


Rosen Rosen auf unserm Hut

Ein Mädchen wird mitten in den Kreis gestellt, der sie umtanzt und dabei singt: Rosen Rosen auf unserm Hut ist das beste Ehrengut Jungfer, sie muß tanzen in einem Rosenkranze Schäflein Schäflein knie dich jetzt muß das Mädchen niederknien: Knie zu deinen Füßen daß ich bald verziehen muß einen Kuß zu küssen Küsse, wen du willst Am Schluß steht das


Unser liebe Frau vom kalten Brunnen

“Unser liebe Fraue vom kalten Brunnen” wurde 1556 als einstrophiges Lied in Georg Forsters “Frische Teutsche Liedlein” erstmals veröffentlicht, die Melodie war im 16. Jahrhundert sehr beliebt und ist auf verschiedene weltliche und geistliche Texte gesungen worden. Auf einige Landsknecht-Verse auf die Gottesmutter “vom kalten Brunnen” wurden später weitere getextet und  so war das Lied Anfang des 20. Jahrhunderts in der bündischen

Ludwig Liebe

Eduard Ludwig Liebe wurde am 19. November 1819 bei Magdeburg geboren. Er starb am 4. Februar 1900 in Chur. Der Schüler von Spohr und Baldewein in Kassel wurde Musikdirektor in Koblenz, Mainz, Worms, unterrichtete für einige Jahre in Straßburg, später in London. Werke: “Die Braut von Asola”, Karlsruhe 1868, einige Lieder wurden recht populär. Seine Vertonung von August Beckers “O

Ach Schiffmann lieber Schiffmann

“Ach Schiffmann lieber Schiffmann” ist in verschiedenen Fassungen überliefert, es besteht eine gewisse Ähnlichkeit zu “Es freit ein wilder Wassermann”. Hier spricht die Braut selbst zum “Schiffmann”, beim “Wassermann” wird die Geschichte in der dritten Person erzählt. Es gibt verschiedene Fassungen dieses Liedes, es wurde in Halle an der Saale ( Melodie Nr.2) , in Brandenburg (Wilsnack und Gramzow ) aufgezeichnet. Schon

Kinderreim: Liebe

Noch mehr Kinderreime:

Abzählreime - Anziehen - Arbeiten - Bibel - Deutschnationale Propaganda - Ehe und Familie - Frau verloren - Erste Schritte - Geld und Markt - Geschwister - Gewalt - Kämmen Baden Waschen - Kettenreime - Kind und Wiege - Kindergebete - Kirche - Kitzeln - Klein und Gross - Kneipe - Kniereiter - Krankheit - Krieg und Soldaten - Küche, Essen, Trinken - Backe Backe Kuchen - Liebe - Lügenmärchen - Mädchen und Buben - Mehr Kinderreime - Musik - Nikolaus-Lieder - Pflanzen - Poesiealben - Rätsel - Reisen - Sauerkrautlatein - Schule und Lehrer - Schulfibel - Sprichworte - Tiere - Reime über Tiere - Tod und Bahre - Trostreime - Heile Heile Segen - Vornamen - Wind und Regen - Zuchtreime - Schwarze Pädagogik - Zungenbrecher -