Die Lieder zu: Kolping (1)

Seite 1 von 1

Seid gegrüsst Ihr lieben Brüder (Kolping)

Seid gegrüsst Ihr lieben Brüder seid gegrüsst viel tausendmal die der Liebe Ruf vernommen die ihr all hierher gekommen seid gegrüsst viel tausendmal Wie die Augen freudig glänzen schneller wird des Herzens Schlag Und des Geistes Flug wird freier bei des Tages froher Feier jeder gibt, was er vermag Drücken uns oft schwere Sorgen droht auch manches Felsenriff nach dem

Vereinslieder | 1913


Nimm die Glück und Segenswünsche (Kolping)

Nimm die Glück und Segenswünsche die zu dieser Festesstund dir zu deiner Namensfeier darbringt der Gesellenbund Himmelwärts steigt heut die Bitte im Gesang voll Innigkeit „Gott erhalte, schütze, segne unsern Präses allezeit!“ Dankbar heute wir gedenken aller deiner Liebestat Weise wußtest du zu lenken den Verein auf gutem Pfad ohne Rast erstrebst du unser ewig Ziel und Lebensglück Dafür danken

Deutsche Nationalhymne und Nachdichtungen | Vereinslieder | 1913


Gute Nacht ihr lieben Brüder

Gute Nacht ihr lieben Brüder reicht zum Scheiden Euch die Hand Ach zu schnell entflohn die Stunden die so traulich und verbunden mit der Freundschaft Rosenband Doch die Freundschaft kann nicht schwinden schwindet auch die flücht´ge Zeit Sind verklungen auch die Lieder hallen sie noch lange wieder in des Lebens Einsamkeit Uns vereint ein herrlich Streben uns dem Guten nur

Vereinslieder | 1865


Ein Gotteshaus steht zu Köln am Rhein (Kolpings Grab)

Ein Gotteshaus steht an dem Rheine zu Köln drin beten die Burschen, die Wandergesell´n Zu Füßen des Altars, am steinernen Grab, da knien sie nieder mit Bündel und Stab „Ihr wandernden Burschen, o saget mir an: Was hat der im Grabe euch Gutes getan? Läg Vater und Mutter dort unter dem Stein, ihr könntet nicht stiller und dankbarer sein.“ „Einst war´s

Geistliche Lieder | Schuster | 1913


Auf ihr Brüder reicht die Hand (Kolping Vereinslied)

Auf ihr Brüder reicht die Hand treu dem Bunde dar Schlingt der Liebe freundlich Band heut für immerdar Bei des Festes Hochgenuß siegelt sie mit Bruderkuß Wer zu unserm Bund gehört sei ein Ehrenmann doch wer seinen Frieden stört geht uns nichts mehr an Eintracht ist des Bundes Zier Eintracht dir geloben wir Frische Arbeit stärkt den Mann ist des Lebens

Vereinslieder | 1913


´s war einst ein braver Junggesell (Kolping)

´s war einst ein braver Junggesell er lebe ewig hoch! Sein Name klingt so weit, so hell Vater Kolping lebe hoch Er machte Schuhe blank und fein als er die Welt durchzog Doch blieb sein Herz stets fromm und rein Vater Kolping lebe hoch Der Schuster ward ein Priester dann Gott war es, der in wog Hört, welch ein Werk

Geistliche Lieder | Schuster | Vereinslieder | 1913


Meistgelesen in: Kolping