Hostienschändung

Das Wunderblut zu Belitz (Progrom)

Schilderung eines Progroms an der jüdischen Bevölkerung im Wendland um 1245. Progrome an der jüdischen Bevölkerung wegen der „Marterung von Hostien“. Sogenannte „Hostienschändung“ gab es vor der Reformation vielfach. So z. B. 1492 in Mecklenburg „Im tausend zweihundert und sieben und vierzigsten ward das Wunderblut zu Belitz gefunden und auch in selbigem Jahre heilig bestätiget. Etliche Juden hatten mit einer

| 1247


Meistgelesen in: Hostienschändung