Liederlexikon: Lore am Tore

| 1798

Das Lied von der Lore am Tore  steht zuerst in Brauns “ Liederbuch für Studenten “ , Berlin 1843. Nach Dr. M. Friedländers Commersbuch S. 162 ist der Text eine leichte Umbildung des Gedichts „Der Schuhknecht: Vor allen Dirnen so flink und so glatt“ aus dem Musenalmanach von Voß , 1798 ( zb: abgedruckt in Als der Großvater die Großmutter nahm (1885)). Der Text ist eine Übersetzung des in England sehr populären Gedichts „The Pretty Sally –  of the girls that are so smart “ von Henry Carey 1715.


Lore am Tore in folgenden Liederbüchern:

auch in: Allgemeines Deutsches Kommersbuch (1858) — FeuerwehrliederbuchDeutsch-Österreichisches Studentenliederbuch (1888) — Liederbuch Postverband (1898) — Großes Volks-Liederbuch (ca. 1900) — Albvereins-Liederbuch (ca. 1900) — Des Rennsteigwanderers Liederbuch (1907) — Concordia-Liederbuch (1911) — Gesellenfreud (1913) — Deutsches Lautenlied (1914) — Sport-Liederbuch (1921) — Liederbuch des jungdeutschen Ordens (ca. 1921) — Weltkriegs-Liedersammlung (1926) — Liederbuch des Thüringerwald-Vereins (1927) — Bergmännisches Liederbuch (1956) — Liederbuch der Fallschirmjäger (1983) —